Karte Gemeindeamt Großmugl
Karte laden

Behörde
GemeindeamtGroßmugl

SternebewertungSternebewertungSternebewertungSternebewertungSternebewertung
Adresse
Marktplatz 23
2002 Großmugl
Österreich
Anzeige
ID

#28752

Betreiber
EVN
Verbund
Kosten

Laden kostenpflichtig

Parken kostenlos

Freischaltung / Bezahlung

Spontanladen (adhoc) ohne vorherige Registrierung ist hier möglich

RFID-Karte (Betreiber / Roaming)

App

Webseite

Mit diesen Angeboten / Ladekarten kann die Ladesäule genutzt werden

Shell Recharge Ladekarte/App

ADAC e-Charge

EnBW mobility+ Viellader-Tarif

EnBW mobility+ Standard-Tarif

TANKE WienEnergie Start

alle passenden Angebote
Anschlüsse
Ladesäule 1 #27109
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #81366
11 kW (400 Volt, 16 Ampere)
Typ 2 DoseTyp 2 Dose #81367
3.7 kW (230 Volt, 16 Ampere)
SchukoSchuko #81368
2.3 kW (230 Volt, 10 Ampere)
Ladelog

1 erfolgreiche Ladungen gemeldet, zuletzt am 30.03.2021

vollständiges Ladelog Ladung eintragen
Störungen

es liegt keine Störungsmeldung vor

Störungslog Störung melden
Öffnungszeiten

Rund um die Uhr nutzbar

Fahrzeuge

Autos

Zweiräder

Lagebeschreibung

Die Ladesäule steht auf dem Schotterparkplatz bei der Brücke über den kleinen Bach.

Ladeweile

Konditorei (recht dörfliche Öffnungszeiten),
Gasthaus,
Supermarkt.
Kulturelles Highlight von Großmugl ist ansonsten ein keltisches Hügelgrab (über 1 km Luftlinie), das wie ein großer Mugl aussieht. Weiters empfiehlt sich ein Spaziergang zu einem recht skurrilen Anwesen bei Kreuzung Mariahilf Straße/Zur Mühle (200m), den man am besten auf dem Feldweg "Sonnenzeile" mit schöner Aussicht macht.

Allgemeine Hinweise

Ein neues Schild kennzeichnet die Ladeplätze als privat, das ist in der Gegend aber eher praxisfremd oder ein Missverständnis.

Problem melden Ein Problem melden
Anzeige

2 Kommentare zu Gemeindeamt Großmugl

  1. Die Ladestation dürfte mittlerweile eröffnet worden sein. Ein Foto und eine Liste von bald folgenden, ähnlichen Stationen gibt es hier:
    kem10.at
    kem10.at

  2. Eigentlich steht die Ladesäule direkt beim Totengräber, aber das Gemeindeamt haben sie auch gleich um die Ecke gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.