Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ich hatte bereits gesucht, aber nichts gefunden... falls es bereits eine Beitragsreihe zu diesem Problem gibt, bin ich für Hinweise dankbar.

Bei meinem ersten Ami Ennemi (20.000 km / gut zwei Jahre jung) schlackert nun das rechte Vorderrad. Es poltert und klappert ganz übel.
Das Federbein sitzt oben (Domlager) nicht mehr fest. Äußerlich ist erstmal nichts zu sehen.
Ein Bekannter berichtete mir neulich, dass bei seinem Ami bereits nach 14.000 beide Stoßdämpferaufnahmen kaputtgegangen waren (nacheinander). Also mal wieder ein serienmäßiger Mangel...

Als Ersatzteil hatte er ausfindig gemacht: Quinton Hazell EMR4806
Ich weiß leider nicht, ob es hier bereits Verbesserungen gegeben hat... oder ob ich das Ding gleich im 10er Pack kaufen soll...

Bild Pos. 5

Opel-Nr.: 9830207480 / 9838207080, Das Teil wird auch im Corsa/Mokka/Peugeot208/... verbaut - warum hält es im Ennemi nicht?

Vielleicht ist der Ennemi zu leicht für dieses Lager? Wenn das Federbein mangels Last häufig ganz ausgezogen wird, vielleicht wird es dann zu sehr auf Zug beansprucht (Stöße "gegen den Anschlag")?
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!
Anzeige

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

Stwo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Da gibt es auf YouTube von einem Engländer ein Video zu, wie er das wechselt..Doug.... .
Es scheint da ein Herstellungsfehler gegeben zu haben, normal ist das nicht.
Rad schlankern ist nicht okay, ein Poltern kann/ist normal, das gibt es teilweise selbst bei ausgewachsenen Autos.
Meine kleine hässlische Schönheit, hat einiges mehr auf schlechten Strassen runter und keine Probleme, es poltert halt ab den ersten Kilometer

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
... schon klar, bei meinem Ennemi ist da echt was gebrochen/gerissen. Vielen Dank für Deinen Hinweis, das muss dieses Video sein:
https://www.youtube.com/watch?v=Ue7RxQK7tYk
Genauso ist es bei meinem auch.
Dort gibt es auch gleich noch das passende Reparaturvideo dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=BPio7sKm1rM
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

Stwo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Genau das meine ich.....

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ich habe nun ausgiebig gesucht... leider erfolglos... kennt jemand die Teilenummer der vorderen Fahrwerksfedern oder auch der kompletten Federbeine?
Ich würde gerne prüfen, ob auch die Federn unverändert aus einem richtigen PKW übernommen wurden. In diesem Falle wären sie ganz klar zu stark für ein leichtes Fahrzeug.
Beim Engländer ist wie bei mir erst die Beifahrerseite kaputtgegangen. Dort ist das Fahrzeug ja meist noch leichter, wenn der Fahrer alleine unterwegs ist.
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

Stwo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Das Domlager hat einen Materialfehler, dem ist es egal wie leicht dein Kfz ist, hier löst sich einfach das Gummi vom Metall.
Die Federn sagen nichts(zum Nachteil) über das Gewicht aus(ein Zusammenhang gibt es natürlich), sie sollen aber primär in Verbindung mit dem Dämpfer einen guten Fahrbahnkontakt ermöglichen, ggf in diesem Kfz zu hart(aka "Sportfahrwerk"). Nach deiner Logik wäre das sogar förderlich, die Domlager drehen/bewegen sich ja nur, wenn das Federbein einfedert(MC Pherson).
Du hast ein Materialfehler und kein generellen Konstruktionsdesignfehler.

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ich habe sehr schnell Auskunft von Stellantis in Berlin bekommen, herzlichen Dank in die Alboinstraße!
Hier die Teilenummern:
Federbein.png
Fahrwerksfeder.png
Interessant ist m.E. der Vorgang des Ausfederns, als nach einem Huckel:
Dann wird das Rad durch sein Eigengewicht und durch die Federkraft vom Fahrzeug weg nach unten gedrückt. Erreicht dabei der Stoßdämpfer das Ende seines Hubes, wird er also vollständig ausgefahren, dann zieht der Stoßdämpfer die Mutter Nr. 71 (ganz oben) nach unten.
Genauer gesagt: Beim Ausfahren wirken die Zugkräfte dort immer nach unten, aber zu Schlägen kommt es erst dann, wenn das Ende des Dämpfungsweges erreicht wird.

Das Ende des Dämpfungsweges wird dann besonders schnell und häufig erreicht, wenn die Feder im Betrieb kaum eingefedert ist, weil sie zu stark bzw. die Last zu leicht ist.

Wenn ich das Federbeinstützlager in den Händen habe, kann ich besser einschätzen, ob es konstruktiv für solche Stöße geeignet ist. Generell sollen vulkanisierte Verbindungen (Gummi-Metall) nicht auf Zug oder Scherung, sondern nur auf Druck belastet werden.

Über die Feder 9840974180 konnte ich leider kaum etwas herausfinden. Möglicherweise wird sie auch in einem Chevrolet oder Peugeot verbaut:
https://www.online-teile.com/chevrolet- ... Feder.html
https://www.online-teile.com/peugeot-er ... Feder.html
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

Stwo
  • Beiträge: 420
  • Registriert: So 7. Aug 2022, 21:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 205 Mal
read
Hey, wie weit das bis zum kompletten Ausfedern ist, kannst du ja sehen, 1.wenn du den Wagen anhebst und das Rad in der Luft ist...erst dann und ich behaupte das passiert nicht während einer normalen Fahrt., 2.tatsächlich bei viel zu hart +sehr schnelle Hohenänderung und das Rad den Kontakt zur Fahrbahn verliert(Problem der "Sport" Fahrwerke).
Das sollte aber auch bei normalen Strassen nicht möglich sein, es sei den du heißt Colt Seavers....dann nehme ich alles zurück.

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ja, Du hast Recht, meine Theorie war ein totaler Griff in's Klo. Beim Anheben federt das Rad noch 6 cm aus. Also ist da wirklich noch genügend Federweg, wodurch es eigentlich NICHT zu den von mir angenommenen Schlägen beim Ausfedern kommen sollte.

Für mich ist das ganze völlig unklar. Natürlich kann es MAL zu unbemerkten Produktionsfehlern kommen... aber warum hatte mein Bekannter dann ZWEI "Treffer", also 100%?
Wie viele Amis/Rocks gibt es im Vergleich zu den PKW, in denen das gleiche Teil verbaut wird? Ich habe den (subjektiven!) Eindruck, dass unsere Vehikel weitaus häufiger und vor allem weitaus früher (unsere Playmobile sind ja alle "Neuwagen") betroffen sind. Von Stellantis wird man wohl keine offiziellen Zahlen bekommen. Von denen bekommt man überhaupt keine sinnvollen Auskünfte, und genau diese Vertuscherei nervt mich am meisten.

Sobald ich das defekte Teil ausgebaut habe, werde ich es mir natürlich genau anschauen und dann auch hier berichten. Vielleicht findet sich dort was brauchbares.

Ich überlege auch noch, auf der linken Seite das alte Domlager drinzulassen, sozusagen zu "Forschungszwecken". Dagegen spricht natürlich, dass dieses Vehikel vorwiegend von meinen Töchtern gefahren wird...

Ich schreibe Citroen D gerade an, falls da was brauchbares kommen sollte, werde ich natürlich berichten.
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!

Re: Federbeinaufnahme/Domlager gebrochen, Vorderrad klappert

USER_AVATAR
  • OK73
  • Beiträge: 409
  • Registriert: Do 9. Dez 2021, 09:27
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 109 Mal
read
Ich habe das Federbein soweit ausgebaut bzw. das Domlager soweit freigelegt. Ich muss leider sagen: Es ist sogar noch viel schlimmer, als ich es mir vorstellen konnte:
An der Kolbenstange des Stoßdämpfers (also an seinem oberen Ende) ist ein zylindrischer Gummiblock festgeschraubt.
Dieser Gummiblock ist einfach nur in einen nach oben offenen "Topf" (ohne "Deckel") eingepresst. Das war's, mehr iss' nich'...

Beim Fahren hämmert also jeder Stoß der Straße fleißig diesen Pfropfen aus dem Topf heraus, von unten nach oben!
Wenn es oben einen "Deckel" gäbe, der den Gummiblock fest einspannt, dann wäre es ja okay, aber so... unfassbar...
DSCN5317.JPG
Blick von unten in den Radkasten, also unter's Armaturenbrett:
DSCN5320.JPG
DSCN5319.JPG
DSCN5321.JPG
DSCN5322.JPG
Lösungsvorschlag: Deckelplatte, die den Gummiblock fest von oben einspannt. Befestigung dieser Deckelplatte mittels der drei vorhandenen Schrauben:
DSCN5323.JPG
Frösche wechseln ihr Geschlecht: die Kaulquappe => der Frosch (Gender*innen-Logik). Grammatikalisches ≠ biologisches Geschlecht! Das generische Maskulinum ist bereits neutral!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Rocks-e - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag