Am Penzinger Feld in Landsberg am Lech

Anzeige

Stromtankstellen-Nr.
34856
Bewertung
4 von 5 Punkten, 7 Stimmen
Betreiber
E-Wald
Verbund
Ladekarten / Angebote

Mit diesen Ladekarten / Angeboten kann diese Ladesäule genutzt werden

Tip für Gelegenheits- und Poweruser

alle Ladekarten für den Verbund E-Wald

Kosten
Parkplätze
2 kostenlose Parkplätze
Ladestecker
2
1 x CHAdeMO - 25 kW
1 x Combined Charging - 75 kW
Öffnungszeiten
Rund um die Uhr (24/7) nutzbar
Allgemeine Hinweise
Leistung derzeit auf 75 kW pro Anschluss gedrosselt
Insgesamt sind 6 Ladeplätze gekennzeichnet. Anschlüsse für weitere Ladesäulen scheinen bereits gelegt zu sein. Möglicherweise wird der Standort in einiger Zeit mit weiteren Säulen aufgerüstet.
Temporäre Störung

Es liegt keine Störungsmeldung vor.

Logge dich im Forum ein, um eine Störung zu melden

Kompatibilität
an dieser Säule wurde 5 mal erfolgreich geladen

erfolgreich geladen:

BMW i3: Combo - 2 Meldungen

Hyundai IONIQ electric: Combo - 2 Meldungen

Nissan Leaf: CHAdeMO - eine Meldung

Ladelog

14.1.2019 BMW i3: Combo - 50 kW mit Telekom Ladestrom, erfolgreich

12.12.2018 BMW i3: Combo - 25 kW mit EinfachStromLaden, erfolgreich

11.12.2018 Hyundai IONIQ electric: Combo mit EinfachStromLaden, erfolgreich

06.12.2018 Hyundai IONIQ electric: Combo - 25 kW mit EinfachStromLaden, erfolgreich

29.11.2018 Nissan Leaf: CHAdeMO - 25 kW mit EinfachStromLaden, erfolgreich

Logge dich im Forum ein, um die Funktion zu bestätigen.

Karte

Karte wird aktualisiert...

place
100+ kW
place
43 - 99 kW
place
22 - 42 kW
place
11 - 21 kW
place
bis 10 kW

Anzeige

Weitere Stromtankstellen in der Nähe

Bewertungen / Kommentare

Paul1985 am 26. Dezember 2018 um 17:06, Bewertung:
Ich möchte kurz etwas zum Eintrag von wolpertinger42 schreiben.
Letzte Woche hatte ich während des Ladens zwei sehr nette Gespräche mit Mitarbeitern und dem Betreiber der Säule. Allesamt sehr sympathische Leute. Die Drosselung der Säule auf derzeit 25kw ist darauf zurückzuführen, dass man in Zusammenarbeit mit dem Elektriker zunächst beobachten möchte wie sich das Stromnetz des Gebäudes bei erhöhter Stromstärke verhält. Im gesamten Haus hat man nirgendwo solch dicke Kabel verlegt, wie an dieser Säule. Das man die Säule daher nicht gleich mit voller Stärke öffnet ist somit verständlich.
Geplant sei es ab Januar die Säule in Zwischenschritten (50Kw, 75kw, evtl 100kw) hochzufahren, bis sie dann wie geplant mit 150kw laden kann.
Der Ampera gehört wohl einem Carsharing Betreiber, welcher in Zusammenarbeit mit EWald diesen in LL vermietet.
Ansonsten sind noch 3 weitere Typ 2 Ladesäulen mit je 2 Anschlüssen geplant.
Einkaufsmöglichkeiten sind in direkter Nähe genügend vorhanden. Für mich daher eine sehr gute Lage für die Ladesäule. Sie liegt zwar abseits der Läden, sollte dafür aber kaum von möglichen Zuparken durch Verbrenner betroffen sein.
Die Betreiber der Säule scheinen im Übrigen sehr am Austausch mit E-Mobilisten interessiert, und schauen während des Ladens immer mal auf einen Plausch gerne vorbei.
Bei Anregungen und Kritik sind diese sicherlich immer offen dafür;)
wolpertinger42 am 14. Dezember 2018 um 12:30, Bewertung:
Als ich heute laden wollte, stand ein Carsharing-Ampera-e von E-Wald an der Säule mit verriegeltem Stecker, ohne zu laden...
Warum man eine 150kW-Säule aufstellt und diese dann auf 25kW drosselt, weiß auch nur E-Wald.

Hinterlasse einen Kommentar

Keine Gewähr. Daten werden sorgfältig geprüft, falls doch etwas nicht stimmen sollte, melde es bitte