Rücksichtsvolles Laden

Wechseln zu: Navigation, Suche
<<<  Zurück zur Wiki-Hauptseite  <<<

Dies ist eine im Aufbau befindliche Seite, in der Nutzer dieses Forums Verhaltensempfehlungen zum Laden geben. Stichwort: Ladeetikette, Ladiquette, Chargiquette.

Ich bin nicht allein auf dieser Welt... lasst uns das Maximum aus den Ladesäulen herausholen!

Die erste Version dieser Seite basiert auf einem Vorschlag von Berndte. Die Diskussion kann auch im dazugehören Forenthread stattfinden.

Beschilderungen am Ladeplatz haben selbstverständlich Vorrang zu den folgenden Hinweisen.

Grundsätzliches

  • Ich nutze nur den Anschluss, der meiner Ladeleistung am ehesten entspricht.
  • „Reicht nicht auch nur die Schuko-Steckdose, wenn ich sowieso die ganze Nacht bleibe?“
  • Wenn es mir möglich ist, hinterlasse ich meine Handynummer, um ggf. umzuparken, falls jemand dringend Strom benötigt. Alternativ gibt es die App ChargeBump (für Android und iOS), mit der ich von anderen Elektromobilisten anhand meines Kfz-Kennzeichens kontaktiert werden kann.
  • Ich hinterlasse eine Info darüber, wie lange ich etwa laden werde. Das geht z.B. mit den folgenden Lösungen:
  • Falls ein Ladepunkt ständig ausgelastet ist oder von Verbrennern blockiert wird, spreche ich den Betreiber (Hotel, Stadtwerk, Einkaufszentrum) darauf an und helfe so aktiv mit, die Lage zu verbessern!

Destination-Lader (z.B. Hotel, Kino, Shopping-Center, Restaurant etc.)

  • Hier ist es egal, wie schnell oder langsam mein Fahrzeug laden kann: Jeder darf für die Dauer des Aufenthaltes laden.
  • Trotzdem Rücksicht nehmen: „Muss ich wirklich die ganze Nacht an der einzigen Dose hängen?“

Schnellladesäulen an der Autobahn

  • Aufgrund der großen möglichen Ladeleistung sollten diese Ladepunkte möglichst kurz blockiert werden.
  • je nach Fahrzeug bis maximal bis 80/90 % Ladestand laden und ggf mit dem TYP 2 weiter Laden. oder danach am Fahrzeug bleiben.
  • Übliche Ladezeit: etwa 20 bis 60 Minuten.