Rücksichtsvolles Laden

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine im Aufbau befindliche Seite, in der Nutzer dieses Forums Verhaltensempfehlungen zum Laden geben. Stichwort: Ladeetikette, Ladiquette, Chargiquette.

Die erste Version dieser Seite basiert auf einem Vorschlag von Berndte. Die Diskussion kann auch im dazugehören Forenthread stattfinden.

Natürlich haben Beschilderungen am Ladeplatz Vorrang zu den folgenden Hinweisen.

Grundsätzliches

  • Ich nutze nur den Anschluss, der meiner Ladeleistung am ehesten entspricht
  • "Reicht nicht auch nur die Schuko, wenn ich sowieso die ganze Nacht bleibe?"
  • Wenn es mir möglich ist, hinterlasse ich meine Handynummer, um ggf. umzuparken, falls jemand dringend Strom benötigt. Alternativ gibt es die App ChargeBump ( → für Android und → für iOS ), mit der ich von anderen Elektromobilisten anhand meines Kfz-Kennzeichens kontaktiert werden kann.
  • Ich hinterlasse eine Info darüber, wie lange ich etwa laden werde. Das geht z.B. mit den folgenden Lösungen:
  • Falls ein Ladepunkt ständig ausgelastet ist oder von Verbrennern blockiert wird, spreche ich den Betreiber (Hotel, Stadtwerk, Einkaufszentrum) darauf an und helfe so aktiv mit, die Lage zu verbessern!
  • Ich bin nicht allein auf dieser Welt... lasst uns das Maximum aus den Ladesäulen herausholen!


Destination-Lader (z.B. Hotel, Kino, Shopping-Center, Restaurant ...)

  • Hier ist es egal, wie schnell oder langsam mein Fahrzeug laden kann: Jeder darf für die Dauer des Aufenthaltes laden
  • Trotzdem Rücksicht nehmen: "Muss ich wirklich die ganze Nacht an der einzigen Dose hängen?"


Schnellladesäulen an der Autobahn

  • Aufgrund der großen möglichen Ladeleistung sollten diese Ladepunkte möglichst kurz blockiert werden
  • Maximal bis 80% Ladestand laden oder danach am Fahrzeug bleiben
  • Übliche Ladezeit: etwa 30 bis 40 Minuten. Langsamer ladende Fahrzeuge gern auch länger, aber am Fahrzeug bleiben und umparken, wenn ein anderer Kunde kommt