Elektrokutsche



Hier findest du die Elektrofahrzeuge der Community. Falls Du selbst ein Elektroauto oder Elektromotorrad besitzt oder vielleicht eines umgebaut hast, stelle es hier den anderen Usern vor.
Besitzer
kramer
Name
Elektrokutsche
Knallroter e-NV 200 Evalia
Hersteller
Nissan
Modell
e-NV 200
Baujahr
2015
erstellt
11.03.2016
bearbeitet
11.03.2016
Kapazität
24 kWh
Ladegerät
6,6 kW
Höchstgeschwindigkeit
123 km/h

Anzeige

Kommentare

Tuttilein am 22. März 2016 um 17:35
Können Sie Ihre Erfahrungen mit dem Nissan e-NV200 mit uns teilen? Will für meine Familie (6-Personen) auch dieses E-Fahrzeug als 7-Sitzer anschaffen. Vielen Dank.
kramer am 22. März 2016 um 21:17
Was genau möchtest Du wissen?
Tuttilein am 23. März 2016 um 12:37
Welche tatsächliche Reichweite zeigt Dein e-NV 200 an? Ladest Du die Batterie immer bis auf 100%? Hast Du einen 5- oder 7-Sitzer?
kramer am 23. März 2016 um 12:48
Mein eNV200 zeigt eine Reichweite von rd. 120 km an, wenn ich voll lade. Das relativiert sich aber je nach Fahrweise. Autobahntempo, Berge, Licht, Heizung reduzieren die Strecke.
Wenn ich am nächsten Tag nichts besonderes vor hab lade ich auf 80% (geht automatisch über Ladetimer).
Ich hab einen 5-Sitzer. Bei der Probefahrt bin ich einen 7-Sitzer gefahren, die 3. Sitzreihe ist für Erwachsene nicht geeignet. Hast Du Kindersitze? Dann würde ich die Montage auf jeden Fall vorher probieren, die Gurtschlösser auf der Rückbank sind nicht ganz optimal, etwas eng wie bei den meisten Autos.
Tuttilein am 23. März 2016 um 13:09
Auf einem hinteren Sitz nimmt ein Kind Platz, mit Sitzerhöhung. Auf der 2. Sitzreihe sollen ein Kindersitz und zwei Sitzerhöhungen benutzt werden. Das kann man doch so verwenden, oder? Ich empfehle Dir, die Ladung bis 80% zu nutzen. Außer Du willst eine längere Strecke fahren. Es schont die Batterie. Die hast Du gekauft oder gemietet?
kramer am 26. März 2016 um 22:58
Habe auch Kindersitz und -erhöhung im Einsatz. Wie gesagt, die Gurtschlösser sind nicht optimal, wie das bei einem Fahrzeug mit Einzelsitzen ist. Empfehle das in der Realität auszuprobieren, damit das in der täglichen Anwendung nicht vielleicht zum Ärgernis wird.
Batterie ist gekauft, hatte aber auch keine Wahl weil Gebrauchtfahrzeug.
Tuttilein am 29. März 2016 um 17:00
Vielen Dank für die Info´s. Falls Du noch interessante Erfahrungen mit dem Fahrzeug sammelst, einfach schreiben. Vielen Dank.

Hinterlasse einen Kommentar