andere Elektrofahrzeuge
Fürst Pücklers Fluxmobil-II

Besitzer

Fürst Pückler

Fürst Pücklers weitere Elektrofahrzeuge

Fluxmobil-III

Autoname

Fluxmobil-II

Ein Fiat Fiorino elettrico des italienischen Umrüsters micro-Vett, Bj. 2011. Damals importiert von der Hamburger Firma Karabag, welche inzwischen zweimal weiterverkauft wurde. Hatte neu mal um die 50.000 Euro gekostet und ist ein relativ selten anzutreffendes Kleinserien-Fahrzeug. Schön geräumig und bequem! Ich habe ihn noch mit Ladeweile-Programm ausgestattet - Klapprad für schönes Wetter und Android-Autoradio mit großem Display für schlechtes Wetter.

Im Herbst 2019 hat er leider auch schon den Geist aufgegeben, ein Problem im BMS konnte von meiner E-Werkstatt nicht behoben werden. Jetzt hofft er bei seinem neuen Besitzer auf ein zweites Leben in repariertem Zustand. Und ich fahre nun erstmal eine schöne neue ZOE.

Hersteller

Fiat

Modell

Fiorino elettrico

Baujahr

2011

Motor

Ansaldo Dreiphasen-Asynchronmotor, wassergekühlt
Leistung: 30 kW, maximal 60 kW

Steuerung

Ansaldo

Batterie

Lithium-Polymer

Systemspannung

400 Volt

Kapazität

20,7 kW

Ladegerät

Zivan NG-9 (Drehstrom, 9 kW an AC oder CEE-Kraftstromsteckern)

Heizung

Eberspächer Bioethanol-Standheizung Hydronic 2 E4S

Höchstgeschwindigkeit

110 km/h

Beschleunigung

Etwas langsamer als ein Tesla

Reichweite

100-120 km (im Winter wenig Reichweitenverlust durch die Bioethanol-Heizung)

Gewicht

1367 kg

am 04.03.2019 erstellt, aktualisiert am 19.06.2020
Anzeige

Ein Kommentar zu Fürst Pücklers Fluxmobil-II

  1. Hallo, wir sitzen in Bernau b. Berlin, haben zwei Fiat Microvet ( Fiorino + Doblo ) im Gebrauch, Ersatzteile : einen Fiorino mit 9 kW Lader elektrisch zerlegt, 3 komplette Antriebe, davon einer in einen Espace eingebaut, Umbau erst mal gestopt, Akkupreise seit 2014 stabil zu hoch

Schreibe einen Kommentar

Logge dich ein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Noch keinen Account? Hier registrieren.