AHK BMW i3 - Anhängerkupplung mit Zuglast

AntwortenAntworten Options Options Arrow

AHK BMW i3 - Anhängerkupplung mit Zuglast

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 929 Mal
  • Danke erhalten: 656 Mal
read
Wichtige Info:
Aufgrund von Erfahrungen aus der Vergangenheit wäre eine ECE R55 zertifizierte Kupplung in der ganzen EU zulassungsfähig, allerdings sträuben sich zumeist die lokalen Behörden. Insbesondere zu erwähnen sind hier:
- alle skandinavischen Länder
- Niederlande
- Spanien
- Italien
- Frankreich.
Daher wird das Projekt in Zukunft ausschließlich in DE/AT(evtl. CH) beworben

Da ich vor einiger Zeit das Projekt einer fahrzeugspezifisch zugelassenen abnehmbaren AHK für den I3 und ungebremsten 750kg Anhänger verfolge, möchte ich mit diesem Thread den Pool der Interessierten erkunden. Bitte fortlaufend eintragen. ​

Projektfortschritt
- seit 8.2021 Recherche zu Daten und Zulassungsprozess
- 01.2022
Projekt im Forum präsentiert um den Interessentenpool zu ermitteln (aktueller Stand 57 von 100)
- 17.01.2022
Torklift Central bzgl. Projekt kontaktiert - keine Reaktion vom Hersteller, weshalb eine Kooperation ausgeschlossen werden kann
-18.01.2022
TÜV SÜD Garching bzgl. Zertifizierung kontaktiert
- 01.02.2022
Akquise alternativer Hersteller/Lizenzgeber im Gange
- 18.02.2022
Unverbindliches Angebot von TÜV SÜD über ca. 19300eur exkl. erhalten
Vielversprechende Verhandlungen mit alternativem Hersteller im Gange - Die AHK besitzt eine Zertifizierung nach EAC
Info von Jäger bzgl. E-Satz, dass der Bezug von größeren Chargen nur über den Großhandel möglich ist
Anfrage an Weltmann-kfzteile bzgl. Preisreduzierung des Jäger E-Satz bei Chargen zu 25 Stk. weitergeleitet
Akquise bzgl. Logistikunternehmen läuft
Beschaffung Erstmuster im Gange
Rückinfo BMW offen
- 17.03.2022
Der ins Auge gefasste Hersteller aus Russland ist aufgrund des Ukraine Kriegs undenkbar. Die Lizenzfertigung in DE auf Grundlage eines eigenen Designs ist daher vorgesehen
Die AHK soll mit Westfalia Kugelstange und Aufnahmerohr ausgeführt werden. Daher steigt der Preis der AHK um die Kosten der Zukaufteile im Bereich von 250-300eur
Bestellung Urmuster erfolgt in naher Zukunft bei Torklift central
Rückinfo seitens Weltmann-kfzteile nicht erfolgt
Rückinfo BMW offen
- 29.03.2022
Beschaffung des Urmusters von torklift central abgeschlossen. Lieferung wird in wenigen Wochen erwartet.
Beschaffung Westfalia AHK + Aufnahmerohre abgeschlossen. Lieferung innerhalb einer Woche
Rückinfo von TÜV erhalten. Grundsätzlich auch Zulassung für höheres Gewicht und gebremsten Anhänger denkbar. Eine Zulassung für 1200kg wird ins Auge gefasst, sofern realisierbar.
Rückinfo BMW offen
- 04.04.2022
Muster AHK im Haus, sobald Rückinfo von BMW da ist, kann mit Adaptierung, Zeichnung und Berechnung gestartet werden
- 03.08.2022
Rückmeldung von BMW an TÜV erfolgt: BMW sieht keine technischen Einwände, die gegen eine Zertifizierung sprechen. Das ist ein wichtiger Meilenstein
- 14.09.2022
Ein GDW A/S Aufnahmerohr mit Kugelstange wurde beschafft, da das Westfalia Pendant weniger Benutzerfreundlich ausgeführt ist, und die passende Kugelstange unbekannt.
Anfrage bei GDW A/S und Erneuerung der Anfrage bei Misterdotcom bzgl. Fertigung der AHK 2023
CAD Konstruktion der Kupplung on going (Merge der GDW A/S und torklift AHK)
Testfahrzeug (2014er 120ah REX mit 170000km) wird für Erprobungsfahrten vorbereitet (Durchsicht, Erneuerung Bremsen/Dämpfer etc.)
- 22.09.2022
Grobe Konstruktion abgeschlossen. Fahrzeugdaten liegen nun als CAD vor, daher entfällt die Vermessung des Fahrzeugs. Finalisierung des Designs on going. Anschließend Simulation und Fertigung von 3 Prototypen geplant
- 22.10.2022
Konstruktion des ersten Prototyps finalisiert, Zeichnungserstellung kurz vor Fertigstellung. Simulation erfolgt in den nächsten Wochen. Ein erster Prototyp wird parallel gefertigt, um unbekannte Probleme bei Fertigung und Montage zu ermitteln.
- 11.11.2022
Umfangreiche Optimierungen an der Konstruktion eingebracht, weshalb die Prototypenfertigung nach hinten verschoben wurde. Durchsicht der Konstruktionsdaten erfolgt mit dem Fertiger der 3 Prototypen (wahrscheinlich auch der Serie) in den nächsten 2 Wochen, um Änderungswünsche in die Konstruktion vor Prototypenfertigung einfließen zu lassen. Berechnungen starten danach schnellstmöglich. Für die erste Fertigungscharge wurden vorerst 100Stk. definiert, mit dem Wunsch weiteren Bedarf in 10Stk. Chargen zu fertigen. Akquise Anbieter Versandverpackung im Laufen. Es steht ein zweiter Anbieter für den fahrzeugspezifischen E-Satz im Raum, aktuell ist der Jäger E-Satz noch gesetzt

Antworten und Infos auf Fragen die im laufe des Threads aufkamen nachfolgend zusammengefasst:

Was ist das Motiv für den Thread und das Unterfangen?
Es gibt am Markt keine legale Möglichkeit mit dem I3 leichte ungebremste Anhänger zu ziehen. Dieser Umstand ist für einige Menschen der Grund, weshalb der I3 nicht als Fahrzeug in Betracht kommt oder einem anderen Fahrzeug weichen muss, obwohl er sonst die Anforderungen erfüllt. Mich persönlich ärgert es ein Fahrzeug dadurch in seinem Einsatzgebiet zu limitieren. Da ähnliche Bestreben beim Renault Zoe realisiert wurden und so die Machbarkeit demonstrierten, habe ich mich für die Umsetzung des Unterfangens beim I3 entschieden. Ich bin beruflich selbst in der automotiven Komponentenentwicklung zuhause, und habe mit Zertifizierungsprozessen sowie Prüfinstituten Erfahrung, was mir das Unterfangen erst ermöglicht

Bis wann soll die AHK mit AGB verfügbar sein?
Die Projektlaufzeit ist bewusst konservativ länger definiert, womit der Einsatz ab Q2 2023 denkbar wäre. Die Prognose wird laufend angepasst

Ist BMW involviert?
BMW wird das Projekt weder unterstützen noch irgendwelche daraus folgende Mängel abdecken. Möglicherweise verliert man dadurch auch alle Garantieansprüche des Fahrzeugs. Nach Rücksprache mit dem TÜV ist seitens BMW ein Kommentar zum Vorhaben nötig. Ein "wurde nicht getestet/ist nicht vorgesehen/wurde nicht betrachtet" ist ausreichend. Diese Rückmeldung (dass es kein grundsätzliches Argument gibt, das gegen das Unterfangen spricht) ist 9.2022 erfolgt.

Handelt es sich um eine neu konstruierte AHK?
Ja. Das ursprüngliche Ziel die bestehende in Produktion befindliche von Torklift Central nach SAE J684 konstruierte "Ecohitch" nach EU Norm zu zertifizieren, kann nicht umgesetzt werden, da Torcklift Central auf entsprechende Anfragen nicht reagiert. Auch die Akquise anderer Hersteller war wenig erfolgsversprechend. Ziel ist nun eine eigene abnehmbare AHK in Anlehnung an die "Ecohitch" zu konstruieren, die in Lizenz von einem Unternehmen in Europa gefertigt wird.

Wie sollen die Kosten der Zulassung aufgeteilt werden?
Bei ausreichendem Interesse (min. 100 Stk) plane ich die Kosten vorab selbst zu tragen, um diese anschließend per AHK aufzuschlagen. Davon ist auch abhängig, ob das Projekt verwirklicht werden kann oder nicht. Ich bitte euch daher das Projekt in eurem eigenen Interesse zu bewerben. Falls sich vorab nicht ausreichend viele Interessenten finden lassen, werde ich zumindest einen Teil des Investitionsrisikos durch eine Crowdfunding Campagne decken

Was soll die AHK kosten?
Aktuelle Schätzung 800-1100eur + 200eur E-Satz + Einbau + Eintragung. Die im Vergleich zu anderen AHK hohen Kosten resultieren aus der zu erwartenden kleinen Stückzahl, den Kosten für die Zukaufteile von GDW (Kugelstange und Aufnahmerohr) und den Kosten für den Zertifizierungsprozess. Die Kosten für den Einbau (des E-Satz + AHK) in einer Fachwerkstatt betragen beim I3 lt. diverser Angebote ca. 400eur. Anschließend muss bei TÜV/Dekra noch der fachgerechte Einbau bestätigt werden bzw. die Eintragung erfolgen, was mit Kosten von ca. 100-200eur einhergeht. Die Gesamtkosten bis zur montierten Kupplung werden somit all inkl. bei ca. 1600-1900eur liegen, und somit ca. 100-400eur über aktuellen Kupplungen, die ausschließlich für Fahrradträger oder Transportboxen geeignet sind. Ich versuche die Kosten so gering wie möglich zu halten. Die hier kommunizierten Kosten sind bewusst konservativ kalkuliert, um den Worstcase abzubilden.

Wird der AHK auch ein fahrzeugspezifischer EU Kabelsatz beigelegt?
Für die Zertifizierung habe ich mich auf den fahrzeugspezifischen Satz von Jäger festgelegt.
https://www.weltmann-kfzteile.de/elektr ... lektrosatz Dieser kann mit der AHK zusammen, oder einzeln durch euch selbst besorgt werden.

Wie läuft der Zulassungsprozess ab?
Die genauen Prüfungen die durchgeführt werden müssen sind je nach Prüfer/Prüfinstitut unterschiedlich. Das fängt beim Prüfstandsversuch nach alter EG oder neu am Mehrachsenprüfstand an, und hört bei den Versuchsfahrten auf, die zwar in den EU Regelungen nicht dezidiert gefordert sind, allerdings im Entscheidungsrahmen des Prüfer liegen, der immer auf das VdTÜV Merkblatt 751 Anhang V.5.2. und Anhang VI verweisen wird:
Dauerschwingversuch
- 94h Carlos (Mehrachsprüfstand ist heutzutage state of the Art)
Dynamische Fahrversuche
- Fahrerprobung mit ausgelastetem Zugfahrzeug und Anhängelast von 750 kg. (Kurve: Kurvengrenzgeschwindigkeit, Lastwechselreaktionen,
Überfahren von Hindernissen und durch größere Fahrbahnunebenheiten, Geradeauslauf / Autobahn: Überfahren von Kuppen, Durchfahren von
Senken, Geradeauslauf bis 130 km/h, schneller Spurwechsel Spurrillen, Motorlast: schnelles Fahren in ausgeprägtem Hügel-/Bergland)
- wiederholte Anfahrsteigfähigkeit 18% vorwärts und rückwärts als Nachweis der Kühlkapazität und der Kraftübertragung.
- Bremsprüfungen an Betriebs- und Feststellbremse mit gebremstem und ungebremsten Anhänger gem. 71/320/EG im Stand der Richtlinie
2006/96/EG. Geradeausbremsungen aus verschiedenen Geschwindigkeiten
- Messung der Eigendämpfungswerte gem. Merkblatt VdTÜV 751, Gierträgheitsmoment des Anhängers IzA = 1148 kg m².

Ist die AHK stabil?
Im Projekt wird der vom Gesetzgeber definierte Mindestumfang bis zur Zertifizierung durchgeführt. Es ist die Regel dass OEMs wesentlich höhere Anforderungen im Lastenheft haben, weshalb es auch klar ist, warum sich OEMs auf solche Community Projekte nicht einlassen. Schäden am Fahzeug, der AHK, dem Anhänger, anderen Gegenständen oder Dritten, die auf die Nutzung der AHK zurückzuführen sind, und nicht im Zuge der Entwicklung durch den gesetzlichen Mindestumfang der Zertifizierung festgestellt werden konnten, liegen daher im Verantwortungsbereich des Käufers! Das muss jedem Käufer/Fahrer vor Kauf/Fahrt klar sein.

Wer montiert die AHK?
Die AHK wird fachmännisch montiert werden müssen. Es wird dafür eine entsprechende Einbauanleitung geben. Wer diese einbaut obliegt euch. Ihr müsst den lokalen gesetzlichen Forderungen nachkommen, andernfalls könnte es evtl. zu Problemen im Nachgang kommen (Typisierung in Österreich, Auffahrunfall etc.)

Wieviel darf ich maximal ziehen
Erklärtes Ziel sind 750kg ungebremst, wobei die Wahrscheinlichkeit besteht dass die Zertifizierung auf ein niedrigeres Gewicht erfolgt (bsp. analog Hyundai Kona 300kg). Bzgl. auflaufgebremster Anhänger wäre das Optimum bei ~1500kg. Das heißt nicht dass ihr im Fall eines geringeren Gewichts keinen 750kg Anhänger ziehen dürft, er darf nur nicht entsprechend voll beladen sein. Das gilt auch für gebremste Anhänger. Es gilt auch die gesetzliche Vorgabe der StVZO die im § 42 Absatz 2 besagt, dass die tatsächliche Gesamtmasse des Anhängers ohne eine (ausreichende) eigene Bremse nicht mehr als die Hälfte des um 75 Kilogramm erhöhten Leergewichts des ziehenden Fahrzeugs betragen darf. Das entspricht bei den 1270kg des 60ah non REx (da sind 75kg schon dabei) 635kg, bei den 1350kg des 120ah non REx (da sind 75kg schon dabei) 675kg. Hier darf jeweils noch die Stützlast dazuaddiert werden, wenn die Anhängelast kleiner ist, als das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers. Diese soll bei der geplanten AHK bei 90kg liegen (analog zur Ecohitch). Heißt: Wird die AHK bis 750kg mit 90kg Stützlast zertifiziert, dürft ihr die Hälfte des Eigengewichts eures Fahrzeugs ziehen, was bei einem 750kg Anhänger beim 60ah non REx 635+90kg und somit 725kg bedeutet. Bei allen anderen Varianten wären volle 750kg zulässig. Würde die AHK nur bis 300kg zertifiziert werden, dürfte der Anhänger inkl. Ladung 390kg wiegen

Schlusswort
Das Unterfangen ist kein Hexenwert, aber mit Aufwand, Kosten und Risiken verbunden, da es in der Natur der Sache liegt, dass bei Entwicklung und Tests Erfahrungen gesammelt werden die nicht positiv sind, wie Schäden. Das betrifft auch mein Privatfahrzeug, welches als Proband dienen wird. Daher macht es auch nur Sinn wenn für ausreichend Kupplungen Interesse besteht, weshalb ich euch bitte das Vorhaben auf diversen Plattformen zu bewerben, und auf diesen Thread zu verweisen.

Nachfolgend noch weitere Links, die ein besseres Verständis ermöglichen
C.A.R.L.O.S. Prüfstandsversuch an der Renault Zoe
https://youtu.be/rVD4RfaI_GE
Montagevideo der AHK von torkliftcentral an einem I3 zum besseren Verständnis
https://www.youtube.com/watch?v=tc4jgJuXbIM
Verbrauchsdemonstration eines I3 mit Tropfenwohnwagen:
https://www.youtube.com/watch?v=BnIMLPTJGRQ&t=6s
2t Anhängerfahrt des I3 mit einer AHK, die fast baugleich zur EcoHitch von Torklif Central ist
https://www.youtube.com/watch?v=-G1KMRFyCko
Beispiel eines entsprechenden Versuchsberichts (Tesla):
https://www.misterdotcom.de/media/pdf/d ... del-XS.pdf
Infos zur Anhängelast:
https://www.bussgeldkatalog.org/anhaengelast/
Zuletzt geändert von noXan am So 27. Nov 2022, 15:41, insgesamt 58-mal geändert.
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 172000km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy
Anzeige

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
read
Ich habe auch Interesse.
Frage: Bist du nur Interessent oder arbeitest du darauf hin eine mit offiziell erstelltem Anbau-Gutachten dazu irgendwann anbieten zu können ?
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 929 Mal
  • Danke erhalten: 656 Mal
read
Ich arbeite darauf hin. Ziel ist die EG/CE konforme AHK
Da ich noch andere Projekte verfolge, beträgt die Projektlaufzeit ca. 1 Jahr.

Interesse an AHK:
- noXan
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 172000km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

Laborheini
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Fr 11. Dez 2020, 22:07
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Da wirst du sicher so einige hier finden (mich auch)
Tatsächlich ist die fehlende Zuglast (750kg würden mir reichen) ein Punkt der mich langsam vom i3 wegbringt :/
i3 60Ah Rex -> bald EV6 77,4kWh RWD

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 929 Mal
  • Danke erhalten: 656 Mal
read
Die 750kg sind das definierte Ziel ;). Es soll dem I3 die oft vermisste zusätzliche Flexibilität bringen.

Bitte fortlaufend in Liste eintragen.

noXan
bm3
Laborheini
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 172000km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
read
Bitte fortlaufend in Liste eintragen.

noXan
bm3
Laborheini
i3bestesauto
BMW i3s 120 Ah - jucarobeige+Suite, 06/2019, 25.000 km (ex BMW i3 60 Ah REX)
BMW i3 60 Ah - weiß+Lodge, 02/2015, 77.500 km
BMW i Wallbox Plus & PV 8,84 kWp // BMW i Wallbox Connect & PV 5,74 kWp

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

Singing-Bard
read
@noXan
Soweit ich weiss müsste der Hersteller (hier BMW) da doch mitspielen und dafür eine Bestätigung rausgeben?

Geht das auch ohne Kooperation mit dem Hersteller? (Ausser den Weg der Einzelabnahme)

Ist das so und wenn ja, warum denkst Du das BMW das machen wird wo der I3 als Auslaufmodell durch dieses langfristige keine neuen Käufer aber BMW potentiell Garantie Relevante Probleme dadurch bekommen kann?

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
  • noXan
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Mo 12. Apr 2021, 11:59
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 929 Mal
  • Danke erhalten: 656 Mal
read
Das hat mit BMW nichts zu tun.

Es handelt sich um ein reguläres Zulassungsverfahren mit Festigkeitsnachweiß und Versuchsfahrt, der entsprechende Unterlagen folgen sollen. Ich komme selbst aus dem Business, wenn auch für andere Komponenten, bei denen ebenso Zertifizierungsprüfungen und Verfahren durchgeführt werden.

BMW wird das weder unterstützen noch irgendwelche daraus folgende Mängel abdecken. Möglicherweise verliert man dadurch auch alle Garantieansprüche des Fahrzeugs.

Den für den Festigkeitsnachweiß nötigen Hinterwagen habe ich am Hof. Bevor ich in den Versuch gehe und eine 5stellige Summe für die Zertifizierung zahle, muss ich wissen dass diese Kosten durch die Nachfrage gedeckt werden.

Da ich eine Neukonstruktion der AHK verhindern möchte und es insb. in den USA mehrere "Offlable", Anwender gibt, versuche ich mit torkliftcentral eine Kooperation für die "Ecohitch" für Europa mit mir als Generalimporteur zu erreichen.

Das Unterfangen ist keine Nebelkerze und ich tu mir diese Arbeit aus Liebe zum I3 an, und weil mich die aktuelle Situation anpisst.


Bitte fortlaufend in Liste eintragen:

noXan
bm3
Laborheini
i3bestesauto
BMW I3(s) 120ah REX, BJ2014, 172000km, REX Anteil 9,9% - Akkutausch 1.2022 von 15,5kWh auf 39,2kWh. Ab 2022 Michelin ePrimacy

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
  • Hacky
  • Beiträge: 1635
  • Registriert: Fr 25. Okt 2019, 21:37
  • Wohnort: Norddeutschland
  • Hat sich bedankt: 173 Mal
  • Danke erhalten: 875 Mal
read
Geht es bei so etwas denn nur um den "Festigkeitsnachweis"? Muss hinsichtlich Sicherheit nicht z.B. auch nachgewiesen werden, dass der Antriebsstrang nicht überlastet wird, der Hänger den Wagen an Steigungen nicht gleich wieder den Berg runterzieht, genug Bremskraft vorhanden ist, um noch einen ausreichenden Bremsweg zu gewährleisten etc.?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte fortlaufend in Liste eintragen:

noXan
bm3
Laborheini
i3bestesauto
i3s 120 Lodge 10/19 - Knuffel, 11 kW Mennekes Wallbox

Re: AHK EG/CE konform - Interessentenpool

USER_AVATAR
read
Bitte fortlaufend in Liste eintragen:

noXan
bm3
Laborheini
i3bestesauto
Castanea
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag