BMW i Store in London eröffnet

BMW i3 Concept

Foto: BMW

Anzeige

Anlässlich der Eröffnung des BMW i Stores zeigt BMW den BMW i3 Concept mit überarbeitetem Innenraum. Mit 360° ELECTRIC präsentiert BMW ein umfangreiches Produkt- und Serviceangebot, das neben i3 Concept auch das Elektrofahrrad BMW i Pedelec und die Ladbox BMW i Wallbox umfasst. Zum Start 2013 werden etwa 10 Prozent der BMW Händler die i Modelle vertreiben.

Nur wenige Wochen vor den Olympischen Spielen, deren Sponsor BMW ist, eröffnet BMW seinen weltweit ersten iStore in der Londoner Park Lane.

BMW i3 Concept

BMW i3 Concept

Foto: BMW

Der Innenraum des BMW i3 Concept wurde deutlich überarbeitet und wird nun von einem Material-Mix aus Leder, Holz, Wolle und weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestimmt. Dadurch, dass der Elektromotor im Heck sitzt, entfällt der sonst BMW typisch ausgeprägte Mitteltunnel. So ist selbst auf den vorderen Sitzplätzen ein Wechseln der Seite kein Problem.

Im Kofferraum des i3 Concept finden nun zwei BMW i Pedelec Platz, die direkt im Elektroauto geladen werden können.

Den Antrieb des i3 Concept übernimmt ein 125 kW (170 PS) starker Elektromotor, der das Elektroauto mit Carbon-Karosserie in acht Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h. Zwei Stromsparmodi ECO PRO und ECO PRO+ geben dem Fahrer per Tastendruck die Möglichkeit den Energieverbrauch zu reduzieren. Im ECO PRO+ Modus werden Klimaanlage und Heizung auf ein Minimum heruntergefahren, Verbraucher wie Sitzheizung und Spiegelheizung werden vollständig abgeschaltet.

An einer normalen Steckdose beträgt die Ladezeit sechs Stunden. Mit der BMW i Wallbox reduziert sie sich auf eine Stunde bis 80 Prozent Batteriekapazität.

Per Smartphone wird man Ladezustand sowie Heizung und Klimaanlage bequem überwachen und steuern können.

BMW i Pedelec

BMW i Pedelec

Foto: BMW

Genau wie Audi und smart wird nun auch BMW ein Elektrofahrrad anbieten. Es wird von einem 250 Watt Elektromotor angetrieben und hat eine Reichweite von 25 – 40 km. Der Elektromotor unterstützt den Fahrer dabei nur bis 25 km/h, das i Pedelec ist somit zulassungsfrei und kann ohne Führerschein gefahren werden. Der besondere Clou: im Kofferraum des i3 Concept finden zwei i Pedelec Platz und können dort auch aufgeladen werden.

360° ELECTRIC

Unter 360° ELECTRIC bündelt BMW das Aufladen zuhause und an öffentlichen Ladestationen, Mobilitätssicherung und die Integration innovativer Mobilitätskonzepte. Zuhause übernimmt die Ladung die BMW i Wallbox, die gegenüber einer Ladung an der Steckdose, die Ladung deutlich verkürzen soll. Die Premiumversion der i Wallbox wird auch intelligentes, lastgesteuertes Laden unterstützen

Vertrieb BMW i Modelle

Zum Verkaufsstart des BMW i3 wird sich BMW auf die Ballungsgebiete konzentrieren. Nur etwa zehn Prozent der BMW Händler werden zu Beginn die i Modelle verkaufen.

Ein interessantes Konzept, vollgestopft mit neuen Technologien. Was es davon am Ende in die Serie schafft, ist jedoch ungewiss. Audi hat vor kurzem erst sein Elektrofahrzeug-Programm zusammengeschrumpft, da mit Kleinwagen im 40.000 Euro Bereich kein Geld zu verdienen ist. Ob man da bei BMW zuversichtlicher ist, das bleibt abzuwarten.

Update: Wie ich jetzt erfahren habe, eröffnet der BMW i Store in London erst am 25.07.2012.

BMW i Store in London eröffnet: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “BMW i Store in London eröffnet

  1. Pingback: BMW i3 Concept und i8 Concept [Video] | GoingElectric

  2. Pingback: BMW enthüllt Olympia Park Pavillon in London | GoingElectric

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.