Kabelloses Laden in Wuppertal 2013

Delphi wird 2013 kabelloeses / induktives Laden in Wuppertal testen

Foto: Delphi

Anzeige

Neben dem BOmobil, das in Gemeinschaft mit der Hochschule Bochum entsteht, hatte der amerikanische Automobilzulieferer Delphi auch noch eine Lösung zum kabellosen / induktiven Laden von Elektrofahrzeugen auf der eCarTec im Gepäck. Diese soll schon sehr bald in Wuppertal zum Einsatz kommen.

BOmobil Elektrotransporter

Foto: Delphi

Das BOmobil ist ein elektrisch angetriebener Kleintransporter. Er hat ein Leergewicht von 1.200 Kilogramm und kann 500 kg Zuladung bewegen. Zwei Radnaben-Elektromotoren an der Hinterachse treiben das Elektroauto an und ermöglichen eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h.

Die 30 Kilowattstunden große Lithium-Eisen-Phosphat Batterie ermöglicht eine Reichweite von bis zu 150 km.

Induktive Ladung von Elektroautos

Foto: Delphi

Zusammen mit WiTricity arbeitet Delphi zudem an einer induktiven Ladelösung für Elektrofahrzeuge, die ein Ladekabel überflüssig machen könnte.

Eine ähnliche Lösung von WiTrcity testet Audi gerade in Verbindung mit deren e-tron Fahrzeugen – wireless charging.

Da Delphi ein Entwicklungszentrum in Wuppertal besitzt, wird man dort die kabellose Ladetechnik in ein Serienfahrzeug einbauen und erproben. „2013 wird man in Wuppertal kabellos laden können“ so ein Unternehmensprecher gegenüber car-it.

Da können die Wuppertaler ihre größte Steckdose Deutschlands wohl bald entsorgen 😉

via: car-it.com

Kabelloses Laden in Wuppertal 2013: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Kabelloses Laden in Wuppertal 2013

  1. Da Kabellose Energieübertragung nur einen vergleichsmäßig niedrigen Effizienzswert hat, glaub ich nicht, dass sich das durchsetzen wird.
    Ich glaube eher das die Ladung über Resonanz geschehen wird, da dort die Effizienz, sowie die Spannung eine höhere ist. Da diese Technik noch nicht ganz ausgereift ist, wird das meiner Ansicht nachn noch etwas dauern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.