Zweites Leben für Volt Batterie als Backup

Chevrolet Volt Batterie als Backup für das Netz

Foto: GM

Anzeige

Vor wenigen Tagen haben General Motors und ABB ein Batterie Backup System vorgestellt, welches aus gebrauchten Chevrolet Volt Batterie besteht. Denn diese sind nach dem Lebensende des Autos noch lange nicht reif für die Schrottpresse.

Chevy Volt Batterie Details

Foto: GM

Ganz neu ist die Idee nicht. So werden gebrauchte Mini E Batterien bereits seit Längerem im Effizienzhaus Plus zur Pufferung von Energie aus der Photovoltaik-Anlage eingesetzt. Batterien verschleißen mit zunehmenden Alter und Gebrauch und sind irgendwann an einem Punkt angelangt, an dem sie die Anforderungen an die Reichweite nicht mehr erfüllen können. Defekt sind sie deshalb noch lange nicht, lediglich die nutzbare Kapazität hat sich reduziert. General Motors selbst spricht von 30 Prozent und weniger, die während des E-Auto-Lebens genutzt wurden.

Im nun von General Motors und ABB vorgestellten Backup-System, werden fünf gebrauchte Batterien aus dem Chevrolet Volt (baugleich mit dem Opel Ampera) eingesetzt. Zusammen bieten sie eine Kapazität von 50 Kilowattstunden und sind in der Lage bis zu 25 Kilowatt an Leistung über zwei Stunden abzugeben.

Dies entspricht dem Verbrauch von drei bis fünf durchschnittlichen amerikanischen Haushalten. Und ich dachte schon mein Verbrauch wäre hoch.

Das Demonstrationssystem versorgte GMs Electrification Experience Veranstaltung und wird danach als Netzspeicher eingesetzt und getestet. Dort könnte es der Unterstützung der Netzfrequenz dienen oder Kunden Geld sparen in Verbindung mit einer PV oder durch Preisdifferenzen bei Tag- und Nachtstrom.

In den nächsten fünf bis zehn Jahren werden sicher die ersten Batterien der neuen Generation in Elektroautos ausgedient haben. Diese könnte man recyclen. Eingesetzt als Pufferspeicher, könnten sie jedoch noch über Jahre ihren Dienst verrichten.

Zweites Leben für Volt Batterie als Backup: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.