GM hält Chevrolet Volt / Opel Ampera Produktion an

GM hält Chevrolet Volt / Opel Ampera Produktion an

Foto: GM

Anzeige

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wird General Motors im September die Produktion des Chevrolet Volt und des Schwestermodells Opel Ampera anhalten. Die Bänder werden für vier Wochen stehen, um, so GM, unter anderem die Produktion der Nachfrage anzupassen.

Obwohl der Opel Ampera das meistverkaufte Elektroauto in Europa ist (wenn man ihn zu den Elektroautos zählen mag) und zuletzt wohl auch die Verkaufszahlen des Chevrolet Volt zugelegt haben, scheint General Motors Volts und Amperas schneller zu produzieren, als sie verkauft werden können.

Am 1. August hatte General Motors etwa 6.500 Volts auf Lager, genug für 84 Tage. Im März, bei der letzten Produktionspause, waren es noch 154 Tage.

Fairerweise muss man jedoch auch sagen, dass dies, laut GM, nicht der einzige Grund ist. Das Werk soll in der Pause für die Produktion des Chevrolet Impala fit gemacht werden.

General Motors konnte in diesem Jahr bis Ende Juli 10.666 Chevrolet Volt absetzen. Vom Opel Ampera sind mir keine Daten bekannt, in Deutschland fanden sich jedoch im ersten Halbjahr 2012 585 neue Ampera Kunden.

Bei der letzten Pause begann General Motors ein Woche früher als geplant wieder mit der Produktion, dies könnte bei den anhaltend guten Verkaufszahlen wieder der Fall sein.

GM hält Chevrolet Volt / Opel Ampera Produktion an: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.