Rallye Monte Carlo mit Opel Ampera

Opel Ampera Rallye Monte Carlo

Foto: Opel

Anzeige

Neben Renault wird Opel als weiterer Hersteller bei der Rallye Monte Carlo antreten. Gleich sechs Ampera schickt Opel ins Rennen und komplettiert damit das 150 Fahrzeuge große Starterfeld. Bereits am 22. März, also morgen, beginnt die Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe.

Die Verbrauchsgrenze für die Teilnahme an der Rallye liegt bei 115 g/km CO2. Das unterbietet der Ampera mit 27 g/km deutlich.

Die Rallye Monte Carlo für alternative Antriebe wird bereits seit 1995 ausgetragen und ist somit die älteste Veranstaltung ihrer Art. Über 163 Kilometer geht es durch und um Monaco. Dabei stehen zahlreiche Gleichmäßigkeitsprüfungen auf dem Programm. Es gewinnt also nicht der schnellste, sondern der gleichmäßigste und sparsamste Fahrer.

Der Opel Ampera ist ein Elektroauto mit Range-Extender, oder auch Plug-In Hybrid. Seine 16 kWh große Lithium-Ionen Batterie erlaubt eine elektrische Reichweite von bis zu 80 Kilometern, danach springt der Verbrennungsmotor an und erlaubt ein Fahren wie man es von einem Verbrenner gewohnt ist.

Rallye Monte Carlo mit Opel Ampera: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Ein Gedanke zu “Rallye Monte Carlo mit Opel Ampera

  1. Schön, dass jetzt auch Elektroautos bei der Rallye mitfahren dürfen.
    Ich hoff ja immer noch drauf, dass Benzinantrieben auf Dauer überhaupt Auslaufmodelle sind und wir nur noch elektrisch fahren (und da dann den Strom auch umweltfreundlich/nachhaltig produzieren…). Wäre mein absoluter Traum.
    Den Opel Ampera selbst finde ich übrigens auch toll, ist mir unter den derzeitigen Alternativen der absolut liebste – optisch wie leistungstechnisch. Sehr schönes Auto! Besonders angetan hat’s mir die Front mit den Scheinwerfern – sieht super aus und auch eher „böser“, also nicht so ein „Knuddellook-Auto“, das ist nicht mein Fall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.