Elektroauto-Umbau e-traction Mercedes G-Klasse

e-Traction Mercedes G-Klasse

Foto: e-Traction Youtube

Anzeige

Heute habe ich ein Schwergewicht für euch, die G-Klasse von e-Traction. Das Kerngeschäft von e-Traction ist die Elektrifizierung von Bussen. Da verwundert es nicht, dass sich das luxemburgische Unternehmen eine Mercedes G-Klasse als Demonstrationsobjekt für ihre Radnaben-Antriebstechnik ausgesucht haben.

In ein anderes Fahrzeug hätte man die beiden Radnabenmotoren – TheWheel SM500/1AL – auch wohl kaum untergebracht. Die beiden Motoren wiegen jeweils 185 kg. Auf den ersten Blick beeindruckt das maximale Drehmoment von 2.500 Nm, durch die sonst übliche Übersetzung erreichen aber die meisten Elektromotoren dieses Moment am Rad.

Unter der Karosserie sitzt eine 25 kWh große Lithium-Ionen Batterie, die dieser Kollos sicher auch nötig hat. Der Motorraum ist dadurch völlig leer und bietet Platz für eine Wasserstoffzelle, noch mehr Batterien oder einen Generator.

e-Traction selbst nennt ihre G-Klasse das schwerste Elektro-Passagierfahrzeug der Welt, ein zweifelhafter Titel.

Mehr über die elektrische G-Klasse findet ihr unter g-electric.com.

Elektroauto-Umbau e-traction Mercedes G-Klasse: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.

Loading...
Hier noch ein paar Videos, die die e-Traction G-Klasse in Bewegung zeigen

Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.