USA: Modelljahr 2014 des Chevy Volt 5.000$ günstiger

Anzeige

General Motors hatte bereits Anfang des Jahres angekündigt, dass die nächste Generation des Chevrolet Volt günstiger werden soll. Diese Preissenkung wird nun bereits zum Wechsel auf das Modelljahr 2014 umgesetzt. Die Basisversion wird 5.000 Dollar weniger kosten.

Das neue Modelljahr des Chevrolet Volt wird nicht nur technisch leicht überarbeitet, General Motors hat vor allem beim Preis angesetzt. Da die Produktionskosten reduziert wurden, kann GM dies nun an die Kunden weiterreichen. Ein weiterer Grund dürfte sicher der gesunkene Preis des Nissan Leaf sein.

Abstriche bei der Ausstattung wird General Motors nicht machen, das Modelljahr 2014 soll weiterhin die bekannte Ausstattung bieten und bei einem Preis von 34.995 Dollar beginnen. Zum Vergleich, ein Nissan Leaf kostet in den USA 28.000 Dollar.

Neben dem Preis, bekommt des Modelljahr 2014 zudem ein Batterieupgrade und kleinere Verbesserungen bei der Effizienz. Die Kapazität der Batterie steigt von 16 auf nun 16,5 Kilowattstunden. Dadurch verbessert sich die elektrische Reichweite des Chevrolet Volt laut EPA leicht von 35 auf 38 Meilen – ungerechnet von 56 auf 61 km, immerhin knapp 9 Prozent.

Da der Opel Ampera nahezu baugleich mit dem Chevrolet Volt ist, kann sicher davon ausgegangen werden, dass diese Veränderungen auch im deutschen Schwestermodell Einzug halten werden. Auch beim Preis dürfte Opel ansetzen müssen, schließlich dümpeln die Verkaufszahlen geradezu vor sich hin – 86 Ampera wurden im Juni neu zugelassen, 37 im Mai. Dies dürfte weit unterhalb der Vorstellungen Opels sein.

via: insideevs.com

USA: Modelljahr 2014 des Chevy Volt 5.000$ günstiger: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.