Model S wird CHAdeMO kompatibel sein

Tesla Model S wird CHAdeMO kompatibel sein

Foto: Audi

Anzeige

Dies meldet zumindest die japanische Seite MONOist. Demnach wird der Tesla Model S in Japan mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet werden. Damit erhalten Model S Fahrer die Möglichkeit an den zahlreichen Schnellladesäulen aufzuladen.

Laut der CHAdeMO Internetseite sind derzeit weltweit 1.898 Gleichstrom-Schnellladesäulen nach CHAdeMO Standard aufgestellt, davon alleine 1.381 in Japan.

Verständlich, dass Tesla den Model S Fahrern Zugriff auf diese dichte Netz geben möchte. Deshalb wird der Model S in Japan wohl mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet werden.

In Europa sind derzeit 431 Gleichstrom-Ladesäulen installiert, allerdings gerade mal um die 20 in Deutschland. Diese können unter anderem vom Nissan Leaf und den Drillingen Mitsubishi i-MiEV, Peugeot iON und Citroën C-Zero verwendet werden.

Auch wenn die Zahl der Schnellladesäulen bei uns nur langsam steigen, so könnte ein solcher Adapter sicher auch für die interessant sein, die mit ihrem Model S ins angrenzende Ausland fahren möchten.

via: greencarreports.com

Model S wird CHAdeMO kompatibel sein: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

2 Gedanken zu “Model S wird CHAdeMO kompatibel sein

  1. Sollte dieses Jahr nicht jeder Nissan-Händler einen Chademo installieren? Wäre mal ne Recherche wert, wie es darum steht und wie nutzbar die sind.

  2. In UK haben bereits viele Nissan Händler Chademo Säulen, jedoch steht zumindest auf der Map auf der Nissan Seite, dass die nur exklusiv für Nissan Fahrzeuge zugänglich sind. Allerdings weiß ich nicht wie streng die Händler dass dann selber sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.