Axeon treibt Future Car Challenge an

Future Car Challenge

RAC

Anzeige

Axeons Batterietechnologie wird zwei Fahrzeuge der diesjährigen Future Car Challenge antreiben. Zum einen den Jaguar XJ_e Plug-In Hybrid und den Emerald Automotive t-001.

Beide Fahrzeuge werden die 63 Meilen lange Strecke der Energiespar-Rallye am 3. November zurücklegen.

Der Jaguar XJ_e plug-in hybrid speichert seine Energie in einer 12,3 Kilowattstunden großen Lithium-Ionen Batterie von Axeon. Diese sorgt für eine elektrische Reichweite von bis zu 25 Meilen (40 km) und hilft die CO2-Emisionen auf unter 75 Gramm pro Kilometer zu drücken. Die Batterie treibt eine 69 kW Elektromotor an, der den 2-Liter-Vierzylinder unterstützt.

Auch der Emerald Automotive t-001 ist kein reines Elektrofahrzeug, sondern ein Transporter mit Reichweitenverlängerer. Axeon lieferte für den t-001 zwei 25 Kilowattstunden große Batterien. Der t-001 verfügt über eine elektrische Reichweite von 66 Meilen (106 km) und einen CO2-Ausstoß von 22 g/km.

Bei der Future Car Challenge, einer Energiespar-Rallye, geht es darum mit möglichst wenig Energie die 63 Meilen (knapp 100 km) vom Madeira Drive (Brighton) zur Regent’s Street (London) zurückzulegen.

In diesem Jahr wird unter anderem auch der Renault ZOE teilnehmen.

Quelle: Axeon

Axeon treibt Future Car Challenge an: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Anzeige
Alle Updates erhälst du auch via
Tausche dich im Elektroauto Forum auf GoingElectric mit anderen über das Thema aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.