Steuergerät zerschossen?

Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    maniek
    Beiträge: 43
    Registriert: Di 26. Aug 2014, 06:36
    Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensium
folder Mo 20. Mai 2019, 11:32
Hallo@,
mein Freund aus Frankreich hat seinen 500e nach einem kleinen Auffahrunfall selbst repariert,
er musste am Heck etwas anschweißen,
!!! vor den Arbeiten, hat er die grosse Hauptsicherung gezogen,
die Traktionbatterie getrennt und die 12V Batterie abgeklemmt.

Nach der Aktion leuchtete Motorcheck und das Auto fuhr nicht mehr.

Mit der Hilfe von Micropod hat er herausgefunden, dass die rechte Seite des Baums tot ist. (Bild)
Er könnte einige Fehler löschen, aber findet die ORC, PTS, ETM,VTM,TPM,HVAC,IPC nicht.
Sind das einzelne Steuergeräte? wo sitzen sie?

VG aus Köln
maniek
f500.2a.jpg
f500a.jpg
Möge die KRAFT mit euch sein

TV aus - Verstand einschalten

Fiat 500e California Bianco Perla
Fiat 500e California Nero Puro
Fiat 500e California Granito Lucente
Anzeige

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Cliffideo
    Beiträge: 285
    Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Mo 20. Mai 2019, 12:55
Da er am Heck was geschweißt hat und bei den Fehlermeldungen u.a. "Rückfahrscheinwerfer" und "Heckwischer" auftauchen, könnte es einen Kontaktfehler/Massefehler bei den Kabeln in diesem Bereich geben

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    Volker M.
    Beiträge: 392
    Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:58
    Wohnort: 74855 Haßmersheim
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Mo 20. Mai 2019, 18:47
Hallo Maniek,

leider ein trauriger Grund damit du dich mal wieder meldest.

Kann er mal die Fehler die gespeichert sind löschen
und ein aktuelles Bild mit Fehler wie das zweite Bild schicken,
den die zwei Bilder passen nicht ganz zusammen.

Wo und mit was hat er den geschweißt, Gas oder Strom?
Hat er an der Stelle mal geschaut ob er einen Kabelstang gegrillt hat?
Gibt es Bilder wo er geschweißt hat?

Komisch ist das der rechte Baum komplett rot ist,
soweit ich das weiß sind das keine Steuergeräte,
da werden Signale abgefragt,
da ist zum Beispiel auch der Radio mit dabei,
aber die Kabel verlaufen 100% nicht hinten!? :roll:

Sag ihm er soll auf keinen Fall Updates auf das BPCM aufspielen,
da das PIM noch keine Rückmeldung gegeben hat
und am EVCU stehen auch Fehler an, das Endet auf jeden Fall böse! :shock:

Viele Grüße,
Volker
06.04.17 bis 17.03.19, 12.300km Fahrspass mit Renault Twizy EZ 04/14
Seit 12.02.18: 2014er silberner Fiat 500e eSport, Schiebedach, 14.287km, funktioniert erst seit 10.01.19! :shock:
Seit 25.05.18: 2015er blauer Fiat 500e, Schiebedach, 21033km :D

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    From_Dusk
    Beiträge: 7
    Registriert: Fr 28. Dez 2018, 13:25
folder Mo 20. Mai 2019, 21:19
Guten Abend aus dem verregneten Hammelburg,

Es handelt sich um Steuergeräte:
IPC= Kombiinstrument
HVAC= Klimabedienteil
TPM= Reifendruckkontrolle
Die anderen kann ich nicht genau zuordnen. Müssten aber Verstärker, Radio, Blue&Me sein.
Beim 2. Bild sind die aktiven Fehler ausschlaggebend.
Der Fehler Rücklicht ist zu ignorieren, da ja ein Rückfahrscheinwerfer als Nebelschlussleuchte umgebaut wurde.
Ich vermute, dass der ausschlaggebende Fehler der Fehler P1AE2-00 ist. Kann es sein, dass die Hochvoltsicherung nicht korrekt eingerastet ist?
Der Bügel muss beim Einsetzen zuerst oben eingerastet sein, sonst ist der Kontakt nicht richtig hergestellt.
Ich würde die Hochvoltsicherung auf korrekten Einbau prüfen. prüfen.

MfG
Vierheilig

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    maniek
    Beiträge: 43
    Registriert: Di 26. Aug 2014, 06:36
    Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensium
folder Di 21. Mai 2019, 03:19
Er hat mit Mig/Mat eine Schraube (am Heckblech) angeschweißt um eine Delle herausziehen., an dieser stelle sind keine Kabel.
Meine Meinung:
erstens er hat die Reihenfolge beim Stromtrennen nicht eingehalten, (es gibt dafür bestimmte Prozedur/Reihenfolge)
des Weiteren nur den +12V abgeklemmt aber die Klemme (durch die Gleithammer-Erschütterung ) federte wieder zurück,
also die 12V war praktisch nicht getrennt !!!
Ich vermute, dass beim Schweißen einige Stromspitzen erstanden sind, und irgendein Bauteil gegrillt haben,
der rote/rechte Baum das ist CAN-Bus-B Seite.
Möge die KRAFT mit euch sein

TV aus - Verstand einschalten

Fiat 500e California Bianco Perla
Fiat 500e California Nero Puro
Fiat 500e California Granito Lucente

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Mai 2019, 16:22
Es muss natürlich MIG/MAG heißen. ;-)

Aber auch sonst ist es ganz schön blöd gelaufen für deinen Bekannten, maniek.
Nicht umsonst lautet die Grundregel nach dem Spannungsfrei schalten: Gegen Wiedereinschalten sichern!
In dem Fall hätte schon ein Lappen um den Batteriepol genügt. Für ganz vorsichtige gibt es auch Löschwiderstände zum Schweißen, mit denen man nach dem Abklemmen der Batterie deren beide abgeklemmte Pole überbrückt, fraglich auch ob er das Massekabel des Schweißgerätes möglichst nah an die Schweißstelle montiert hatte.
Aber die Frage bleibt natürlich bestehen, ob der Schaden überhaupt durchs Schweißen zustande kam bzw. gekommen wäre, wenn die Misere mit dem Pol nicht passiert wäre...
Aber wie auch immer, durch Schaden wird man klug und Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

So, genug gelästert (nicht gegen dich, maniek) - nun auch noch Konstruktives von mir dazu:
Ergänzend noch die Steuergeräte_Bezeichnungen der nicht kommunizierenden Module, die allesamt am CAN-B Bus hängen zur Vervollständigung:

• HVAC (A/C HEATER CONTROL MODULE)
• IPC (INSTRUMENT PANEL CLUSTER)
• ORC (OCCUPANT RESTRAINT CONTROLLER)
• PTS (PARK ASSIST MODULE)
• ETM steht vielleicht für Entertainment Module, taucht aber in meiner Doku meist eher als RRM (RADIO RECEIVER MODULE) oder CTM (Convergence Telematic Module) auf.
• TPM (TIRE PRESSURE MONITORING MODULE)
• VTM (VEHICLE TRACKING MODULE)

Die Vermutung von From_Dusk klingt auch für mich naheliegend und der würde ich zuerst mal nachgehen weil:
Der DTC des BPCM P1AE2-00 noch aktiv ist und auf hohe Spannung im HV-Interlock Stromkreis hindeutet, also offener Stromkreis und da der Service-Disconnect abgezogen war und vielleicht immer noch nicht richtig verbunden ist, würde das zusammen passen können und wäre sicher für alle Beteiligten der günstigste Fall - ansonsten wirds aufwändiger.

Angefangen beim Prüfen aller relevanten Sicherungen der nicht kommunizierenden Steuergeräte bis hin zum vollständigen Abarbeitung der Prüfanleitung der WSM-CD, über die du ja auch verfügst. Einsteigen würde ich dort im Kapitel:

28 - DTC-Based Diagnostics / MODULE, Battery Pack Control (BPCM) / Diagnosis and Testing
P1AE2-00-BATTERY ENERGY CONTROL MODULE HIGH VOLTAGE SYSTEM INTERLOCK CIRCUIT

und ab da geht's ans Eingemachte.
Ich wünsche allen erdenklichen Erfolg dabei!

Gruß, Andy.

maniek hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 03:19
Er hat mit Mig/Mat eine Schraube (am Heckblech) angeschweißt um eine Delle herausziehen., an dieser stelle sind keine Kabel.
Meine Meinung:
erstens er hat die Reihenfolge beim Stromtrennen nicht eingehalten, (es gibt dafür bestimmte Prozedur/Reihenfolge)
des Weiteren nur den +12V abgeklemmt aber die Klemme (durch die Gleithammer-Erschütterung ) federte wieder zurück,
also die 12V war praktisch nicht getrennt !!!
Ich vermute, dass beim Schweißen einige Stromspitzen erstanden sind, und irgendein Bauteil gegrillt haben,
der rote/rechte Baum das ist CAN-Bus-B Seite.

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Mai 2019, 18:27
So wie es aussieht ist der eine CAN-Bus tot.
Ist es sinnvoll festzustellen, ob der Bus physikalisch in Ordnung ist?
Widerstand gegen Masse, Widerstand zwischen beiden Leitungen des CAN-Busses (60 Ohm?!)?
Die Ströme eines Meßgerätes sollten klein genug sein, um die Treiber nicht zu zerstören.
Fiat 500e hat TÜV, Zulassung mit einzeiligem 380mm Nummernschild, Smart Roadster und Cabrio sind 15 jährig.
Link: Meine Ladestation vor der Haustür - jetzt in Betrieb

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
folder Di 21. Mai 2019, 19:27
Korrekt Fritzchen,

diese und viele weitere Prüfungen sind Bestandteil der von mir referenzierten Prüfanleitung bzw. den daraus weiteren kaskadierend aufbauenden Prüfungen.
Muss man halt konsequent Lesen, verstehen und systematisch abarbeiten...

Fritzchen-66 hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 18:27
So wie es aussieht ist der eine CAN-Bus tot.
Ist es sinnvoll festzustellen, ob der Bus physikalisch in Ordnung ist?
Widerstand gegen Masse, Widerstand zwischen beiden Leitungen des CAN-Busses (60 Ohm?!)?
Die Ströme eines Meßgerätes sollten klein genug sein, um die Treiber nicht zu zerstören.

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    Volker M.
    Beiträge: 392
    Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:58
    Wohnort: 74855 Haßmersheim
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Mi 22. Mai 2019, 07:53
Am einfachsten mit der 350A Sicherung des Akkus anfangen. :klugs:

Da hab ich meinem Händler auch mal geholfen,
der mir damals freundlicherweise diese Sicherung ausgeliehen hat.
Er setzte sie auch falsch ein, war sich aber sicher,
dies richtig gemacht zu haben und funkte SOS, der Fiat geht nicht mehr!
Hingefahren, Sicherung mit etwas Druck von oben langsam die Nasen eingerastet
und schon war der Fehler behoben.

Natürlich vorher immer 12V abklemmen und herunterfahren!

Wäre schön wen es nur dieser Fehler ist, aber ich befürchte schlimmeres,
den wenn die 12V vorher schon nicht 100% abgeklemmt waren,
kann natürlich durch die kurzen Impulse etwas zerstört worden sein.

Wenn man die 12V Batterie mal angeschlossen hat,
da erschrickt man, was da für Ströme fliesen
(es knistert und blitzt!) obwohl der Fiat aus ist! :shock:

Wenn das alles nicht hilft, gibt es viel zu lesen und auszuprobieren... :roll:

Viele Grüße,
Volker
06.04.17 bis 17.03.19, 12.300km Fahrspass mit Renault Twizy EZ 04/14
Seit 12.02.18: 2014er silberner Fiat 500e eSport, Schiebedach, 14.287km, funktioniert erst seit 10.01.19! :shock:
Seit 25.05.18: 2015er blauer Fiat 500e, Schiebedach, 21033km :D

Re: Steuergerät zerschossen?

menu
Benutzeravatar
    maniek
    Beiträge: 43
    Registriert: Di 26. Aug 2014, 06:36
    Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensium
folder Mi 22. Mai 2019, 08:18
Volker M. hat geschrieben:
Mo 20. Mai 2019, 18:47
....Sag ihm er soll auf keinen Fall Updates auf das BPCM aufspielen,
da das PIM noch keine Rückmeldung gegeben hat
und am EVCU stehen auch Fehler an, das Endet auf jeden Fall böse!

das habe ich ihm gesagt,
und er sollte NUR alle Sicherungen überprüfen,

aber NEIN er spielte mit dem Micropod weiter :shock:

limited power mode

und jetzt keine Kommunikation mehr

Man­no­mann, :twisted: jetzt hat er dem 500e den Todesstoß gegeben, :cry:
Möge die KRAFT mit euch sein

TV aus - Verstand einschalten

Fiat 500e California Bianco Perla
Fiat 500e California Nero Puro
Fiat 500e California Granito Lucente
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Fiat 500e“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag