smart ed (noch) leiser machen?

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon smarted » Fr 19. Sep 2014, 08:31

"Ich fahre seit 40 Jahren immer und ohne jede Ausnahme angeschnallt. Wenn ich aber das Auto nur im Grundstück rangiere, natürlich nicht."

So geht es mir auch. Wir müssen oft hin und her tauschen, damit ein Auto in die Garage kann und umgedreht. Es nervt mich tierisch. Vor lauter gebimmel überhört man dann schon mal einen Warnton. Aber wie sollen sie es sonst machen? Es muss ja eine Zwangsläufigkeit gegeben sein.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon Aha » Fr 19. Sep 2014, 09:21

evenpar hat geschrieben:
- Der Lüfter ist auf Stufe 1 zu laut. Die halbe Drehzahl würde reichen.

Das stünde auch auf meinem Wunschzettel. Ausserdem finde ich mittlerweile das Getriebe (heulheulheul) und den Frequenzumrichter zu laut (sirrsirrsirr), dessen Spulen (oder die Motorwicklung?) ihre akustische Resonanz bei 68 km/h haben (SIIRRRR!!!).

Hab leider sonst nichts zu meckern...

:D

Robert
Aha
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 13:34

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon sualk » Fr 19. Sep 2014, 10:00

smarted hat geschrieben:
"Ich fahre seit 40 Jahren immer und ohne jede Ausnahme angeschnallt. Wenn ich aber das Auto nur im Grundstück rangiere, natürlich nicht."

So geht es mir auch. Wir müssen oft hin und her tauschen, damit ein Auto in die Garage kann und umgedreht. Es nervt mich tierisch. Vor lauter gebimmel überhört man dann schon mal einen Warnton. Aber wie sollen sie es sonst machen? Es muss ja eine Zwangsläufigkeit gegeben sein.


Man könnte ja auch eine Zeitverzögerung einbauen, d. h. das Piepen beginnt erst nach z.B. 1 min nicht angeschnalltem Fahren.

Abgesehen davon ist das nervende Piepen aber eine Nötigung (wenn auch nur zum gesetzeskonformen Handeln).
Allerdings führt diese Grundhaltung dazu, dass vielleicht demnächst sich das Auto gar nicht mehr starten lässt, wenn der Fahrer nicht angeschnallt ist. Dann droht auch eine automatische Geschwindigkeitsbegrenzung (in Zusammenhang mit dann obligatorisch vorhandener kamerabasierter Erkennung). Man kann sich leicht noch andere Auswüchse vorstellen.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon graefe » Fr 19. Sep 2014, 10:36

Ich hoffe, dass Continental seine Flüsterreifen-Technik (Conti Silent) irgendwann auch für die schmalen Reifen anbietet. Das dürfte die Gesamtemissionen von Elektroautos, aber vor allem das Fahrvergnügen noch erheblich verbessern. Andererseits wird man dann evtl. die anderen Geräuschquellen noch stärker hören.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2286
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon Clamikra » Sa 20. Sep 2014, 13:18

Ich hätte auch noch was :

- Die Klimaanlage ist bei Volllast (aussen) dermaßen laut, dass ich, auf einem Parkplatz wartend mit Klimatisierung, schon angesprochen wurde, weil man dachte der Motor würde laufen (Motorgeräusch bei Smart ED -> Brüller !).

- Telefon APP sollte automatisch gestartet sein. Es ist sehr umständlich und unnötig, die App immer erst neu starten zu müssen, wenn man die Bluetooth-Telefon Funktion nutzen will. genauso die Hinweise "Telefon... verbunden" - die eine Bedienung blockiert bzw. verzögert. Softwaredesign mies. So was darf den Nutzer doch nicht ausbremsen. Ein Icon würde reichen ob verbdunen ist oder nicht. Typisch für so manches im Smart ED. Gut gemeint aber nicht zu Ende gedacht.


Inzwischen müsste der Thread fast - Smart ED Verbesserungsvorschläge heissen , oder ? :lol:
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon Karlsson » Mi 27. Jul 2016, 22:11

sualk hat geschrieben:
Ich hätte übrigens das Fussgänger-Soundmodul bestellt, wenn es nicht ebenfalls nicht abstellbar wäre. Das betrachte ich als groben Unfug!

Ich glaube der Smart meiner Eltern hat das Ding. Kriegt man das Geräusch irgendwie weg?
Also da wird es doch wahrscheinlich eine Sicherung für geben? Weiß Jemand, welche das ist?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon Elektrofix » Do 28. Jul 2016, 11:03

Karlsson hat geschrieben:
Ich glaube der Smart meiner Eltern hat das Ding. Kriegt man das Geräusch irgendwie weg?
Also da wird es doch wahrscheinlich eine Sicherung für geben? Weiß Jemand, welche das ist?
Wenn der Smart ein Soundmodul hat, ist es bis 30km/h ziemlich laut von der Beifahrer Seite her. Das Modul kann einfach durch abzeihen des Steckers ausgeschaltet werden. Es ist vorne rechts hinter dem Scheinwerfer. Eine Sicherung gibt es dafür nicht.
Aber vorsicht: Wenn Du in Deinem Haus einen Menschen hat, der morgens darauf warte, das er das Geräusch an seinem Fenster vorbeifahren hört (Als Wecker ersatz) dann wird dieser Mensch verschlafen, weil es denn ruhiger ist :mrgreen:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 567
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon MineCooky » Do 28. Jul 2016, 16:59

Ist dieses summen bzw Kompressorgeräusch was man gerne hört, wenn man den Smart ein schaltet, der Kompressor für die Bremse?

Hat den schonmal wer leiser bekommen?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: smart ed (noch) leiser machen?

Beitragvon smart_ninja » Do 28. Jul 2016, 19:40

MineCooky hat geschrieben:
Ist dieses summen bzw Kompressorgeräusch was man gerne hört, wenn man den Smart ein schaltet, der Kompressor für die Bremse?

Hat den schonmal wer leiser bekommen?

Der "Kompressor" ist die elektrische Vakuumpumpe für den Bremskraftverstärker.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast