Kaufhilfe: smart vs Zoe

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon Teeyop » Sa 30. Apr 2016, 11:06

Dann hoffentlich mit Pv-Anlage auf dem Haus, ansonsten ist der CDI im Unterhalt unschlagbar. Leider ist mit der Förderung auch der Grundstein für die marktbeherrschende Stellung für Rwe, Eon und Co zementiert worden. Erst werden die subventionierten Säulen in besten Lagen aufgestellt und dann minimum 35 Cent pro KW berechnet......
Teeyop
 
Beiträge: 177
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 08:06

Anzeige

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon DonDonaldi » Sa 30. Apr 2016, 20:25

Könntest Du mal erklären was mit dem Risiko des Motoraustausches bei der ZOE (2013) konkret gemeint ist??
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon palim_palim » Sa 30. Apr 2016, 21:03

DonDonaldi hat geschrieben:
Könntest Du mal erklären was mit dem Risiko des Motoraustausches bei der ZOE (2013) konkret gemeint ist??


Die erste Serie, die vom ZOE produziert wurde, hat offenbar einen anfälligen Motor, der mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit nach einigen zehntausend Kilometern den Dienst quittiert. Dieser Umfrage zu Folge gehäuft nach 20 bis 30TKM.
renault-zoe-antrieb-elektromotor/umfrage-wie-lang-halten-die-fruehen-zoe-motoren-t10666-110.html

Betroffen scheinen Modelle zu sein, die ca. bis Juli 2013 produziert wurden. Achtung: Die Erstzulassung ist nicht entscheidend, der Wagen kann ja vor der Zulassung einige Monate beim Händler gestanden haben.

Innerhalb der 5 jährigen Garantie auf den Antriebsstrang ist das auch nicht weiter schlimm; wenn es danach passiert, könnte dies auf Grund der hohen Reparaturkosten einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten.

Daher wenn man sicher gehen möchte: Entweder einen frühen 2013er nur dann nehmen, wenn schon der Motor gewechselt wurde. Sonst zur Sicherheit lieber einen späten 2014; da sind auch einige weitere Detailverbesserungen dazukommen (Armaturenbrett, Ladeklappe usw.)
Oder wenn 43kW Ladung unintteressant ist, direkt einen R240 aus 2015, die sind z.T. schon günstiger als die späten R210.
Nissan Leaf + Renault Twizy + 11,1kWp PV
palim_palim
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 27. Aug 2015, 15:30
Wohnort: wild wild west

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon Ruhr_Atoll » Sa 7. Mai 2016, 12:24

wp-qwertz hat geschrieben:
lass es uns doch wissen, was es dann geworden ist, ok?!

ich habe jetzt einen Kaufvertrag für einen Zoe (Intens, Perlmutt, Erstzulassung vor ca. 1 Jahr) unterschrieben...

wenn ich mir überlege, wo meine Suche startete (bei nem Verbrenner-Smart für 4.000 Euro) und ich mich nach und nach hochgeschaukelt habe, was die Preise angeht, weil ich immer mit etwas unzufrieden war... bis ich halt bei dem Zoe ankam... das günstigste Auto, was ich nicht nervend zu fahren finde und gleichzeitig das beste Auto, was ich bisher fahren durfte.

Der smart ed ist es nicht geworden, da es in meiner Nähe keinen zur Probefahrt gab und smart-Händler anscheinend nicht wissen, dass ein 22kw-Lader ein großes Verkaufsargument ist, weshalb man das irgendwo unter "sonstiges Zubehör" bei den Anzeigen findet... nach dem der eine 22kw-Lader weg war, den ich mal gefunden hatte, hatte ich auch keine Lust mehr nach der ersten Zoe-Probefahrt, mich nochmal durch alle Anzeigen zu wühlen und noch einen 22kw-Smart zu finden.

Das merkwürdige war ja nur, dass der erste Zoe-Verkäufer, bei dem ich war, eher wie ein Tesla-Verkäufer wirkte, weil er davon ganz begeistert lange geredet hat, und von alleine nichts zum Zoe erzählen wollte.

Jetzt bin ich gespannt, wie gut das klappen wird, auf eine Garage zu verzichten.

(Ich dachte übrigens bei der zweiten Probefahrt, der Zoe sei kaputt, weil der so laut ist... dabei war es dieses Fußgänger-Warnsignal, was sich ab 30 abschaltet.. der erste Zoe hatte das nicht - habe aber hier schon gelesen, wie man es dauerhaft abstellen kann )
Ruhr_Atoll
 
Beiträge: 101
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 18:05

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon DonDonaldi » Di 10. Mai 2016, 08:28

Wie viel hast Du für deine Zoe gezahlt? Ich vermute mal minimum 15k€ und da bekommst Du ja bald einen Leaf inkl. Akku. Das man sich mit dem Preis leicht hochschaukelt kommt uns sehr bekannt vor. Als wir unseren A2 vor fast 13 Jahren gekauft haben wollten wir ursprünglich 6-8000€ ausgeben, der A2 war uns unbekannt bis dato. Geworden ist es ein A2 (etwas mehr als ein Jahr alt mit allen Extras die möglich sind wie leder, OSS etc. und die seltene 66kw Version vom TDi) für ... 18.500€!
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon wp-qwertz » Di 10. Mai 2016, 10:46

danke für die rückmeldung und willkommen im club. ich denke nicht, dass du es bereuen wirst!
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4094
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon Ruhr_Atoll » Di 10. Mai 2016, 19:20

@DonDonaldi: da hast du recht. Ein Leaf kam bei mir aber nie in Frage, da er nur langsam laden kann. Ich wollte mir ja keine Garage anschaffen und nur öffentlich laden. Chademo gibts hier im Ruhrgebiet selten, und meistens dann noch defekt... da is nur 22kw Typ2 flächendeckend anscheinend.
Ruhr_Atoll
 
Beiträge: 101
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 18:05

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon spark-ed » Di 10. Mai 2016, 20:58

Hallo Ruhr_Atoll,

Ich hoffe du hast das Thema Ladeleistung bei Kälte als voraussichtlicher 100% öffentlich-Lader ohne Garage auch bedacht.
Auf jeden Fall Glückwunsch zu deiner Entscheidung.
Die Freude am Zoe wird gegenüber dem ggf. auftretenden Frust durch Ladeleistungsreduzierung auf jeden Fall überwiegen!
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon CK_Stuggi » Fr 13. Mai 2016, 17:12

Ha, wie praktisch. Bei uns steht auch gerade die Entscheidung Smart oder ZOE an.

Allerdings haben wir die Prioritäten etwas klarer; das Fahrzeug ist Zweitwagen für die Stadt (primär Langstrecke Model S) und soll im Umland Ziele bis 50km möglichst ohne Zuladung erreichen können (also ca. 100km ECHTE Reichweite). Geladen werden soll an 22 kW.

Haben heute ne ZOE Probe gefahren und fanden das eigentlich ganz schön, nicht so furchtbar altbackene Anzeigen wie im Smart. Von diesem steht eine Probefahrt noch aus (in der Hoffnung daß die teils ziemlich abgenudelten car2go-smarts da nicht unbedingt repräsentativ sind).

In diesen Thread habe ich meine Kritikpunkte an ZOE bestätigt gefunden;

- Batteriemiete (Beutelschneiderei)
- Pfeiffen beim Laden (wäre hinnehmbar)
- größer in der Stadt (wäre hinnehmbar)
- schwächer im Anzug (wäre hinnehmbar)

Nun sitzen wir natürlich mit dem bevorstehenden Aufguss des Smart ED etwas zwischen den Stühlen; ich habe bereits gelesen daß er den gleichen Antrieb wie die ZOE R240 bekommen soll (?).

Gibt es sonst noch Informationen was der "neue" für Features haben soll und wann er genau kommen soll?
Im Zweifel wäre Warten eine Option.

Habe mich schonmal bei Smart auf FB beschwert dass man bei Verbrennern alles wie in 2016 üblich im Web konfigurieren kann und für den Smart ED nur ein PDF, "Block und Bleistift" bekommt, von vernünftigem Infotainment mal ganz abgesehen.
Antwort: "Fahr doch mal zu einem Händler, der berät Dich gerne!" *Facepalm*
CK_Stuggi
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 13. Mai 2016, 16:48

Re: Kaufhilfe: smart vs Zoe

Beitragvon Karlsson » Mi 27. Jul 2016, 22:08

Ruhr_Atoll hat geschrieben:
Ich dachte übrigens bei der zweiten Probefahrt, der Zoe sei kaputt, weil der so laut ist... dabei war es dieses Fußgänger-Warnsignal, was sich ab 30 abschaltet.. der erste Zoe hatte das nicht - habe aber hier schon gelesen, wie man es dauerhaft abstellen kann )

War bei mir auch so. Jetzt schalte ich es immer ab.
Hat der Smart eigentlich auch künstliche Geräusche? Der Smart meiner Eltern kam mir im Vergleich etwas laut vor.
Falls ja - kann man das abschalten?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12812
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste