CCS-Grundsatzdiskussion

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon Hasi16 » Mo 23. Mär 2015, 09:04

Die letzten drei Tage von e-lectrified:

Da geht er auf einen Golf GTE-Fahrer los:
http://www.goingelectric.de/forum/allgemeine-themen/endlich-zahlenwerte-fuer-elektroauto-und-plug-in-hybrid-auto-t9718-30.html#p182035 "Ich finde das ganz schön dreist von einem Physiker, der die Zusammenhänge weit besser verstehen müsste als wir "Normalsterblichen". Und dann antwortet er nicht auf die einfachsten physikalischen Fragen..."

Wieder ein sinnloser Beitrag gegen Umbi:
http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/09-05-2015-ladebox-worxhop-nordwuerttemberg-74638-t7729-40.html#p181916 "Ach nein. Ein Zusammentreffen mit Umbi... na das kann ja heiter werden."

Hier werden PHEV-Fahrer als Schnösel beschimpft:
http://www.goingelectric.de/forum/infrastruktur/ladesaeulenpranger-falschparker-sonstige-misstaende-mit-foto-t3122-760.html#p181911 "PHEV UNGLEICH Elektroauto, BASTA! Wenn die Schnösel ein Problem damit haben, Tesla kaufen :twisted: :twisted: :twisted: !!!"

Hier wieder:
http://www.goingelectric.de/forum/infrastruktur/ladesaeulenpranger-falschparker-sonstige-misstaende-mit-foto-t3122-760.html#p181890 "ein hoch auf die ach so tollen PHEV... ICH KANN GAR NICHT SO VIEL ESSEN WIE ICH KOTZEN MÖCHTE!!!"

Also bitte Jogi, weise mich nicht auf die Nettiquette hin, was e-lectrified hier im Dauerfeuer IN NUR DEN LETZTEN DREI TAGEN anstellt ist unter aller Sau. Wenn er sich so im normalen Leben verhält, dann hätte er schon ziemlich häufig eins an die Mappe bekommen. Aber hier in der Anonymität gibt es ja keine gute Kinderstube mehr! :cry:
Mit solchen Usern kann ich mich nicht identifizieren. Ich bin auch um jeden Panamera-PHEV froh, weil das alles weg von des fossilen Zeiten führt. Ich wäre froh, wenn Guy sich etwas mehr zu "goingelectric" bekennen würde und dies auch klar den "goingBEV"-Glaubenskriegern kommunizieren würde.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon eDEVIL » Mo 23. Mär 2015, 09:25

Spüli hat geschrieben:
Bei den derzeitigen Akkugrößen regelt CCS einfach zu schnell herunter. So fehlt bei einer echten Schnellladung (unter 30Min) einfach die Reichweite. Also Akkugröße rauf oder Drehstromlader rein. Bei einem verdichtetem CCS-Netz mit vielleicht 50km Abstand könnte man es auch so lassen.

Ist eher eine Problem vom i3. Das Fahrzeug bestimtm ja, wieviel es haben möchte.

Sehe es aber genau so, das man bei Schnelladung unterwegs nbis 80% einen Schnitt >40KW haben sollte, um überhaupt diese teuren Säulen zu rechtfertigen. 22KW AC tut es ansonsten auch und die Infrastruktur kostet ein Bruchteil.

Da DE nun mal ein Transitzlöand ist, führt imho kein Weg an Trippleladern vorbei.
Man sollte schleunigst an der nächsten Generation CCS mit 850V LAdespannung arbeitne und das dann auch verbindlich vorschreiben.
Dafür werden dann ja eher komplett neue Säulen nötig werden und dann Kann man 200A mit bis zu 850V Laden.
Da reicht dann die Vorlaufzeit, da die für diese Ladeleistung nötige Akkugröße erst in >3 Jahren in Fahrzeugen außer Tesla zum Eisnatz kommen wird.

Ich möchte Jogi nicht dazwischen funken, aber Beleidigungen und Anbrüllen (permanete Großschreibung ) sind nicht angebracht. Wer das nicht akzeptieren will, soltle etwas "Urlaub" vom Forum nehmen ;)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon Spüli » Mo 23. Mär 2015, 10:14

eDEVIL hat geschrieben:
Ist eher eine Problem vom i3. Das Fahrzeug bestimtm ja, wieviel es haben möchte.


Eher ein Problem der Akkugröße, der Leaf an Chademo regelt ja genau so böse herunter. ;)

Um die DC-Schnelllader ordnungsgemäß nutzen zu können, braucht mal einfach ordentlich Kapazität. Denn mehr wie 80 oder 90% der Reichweite kann man nicht kalkulieren. Daher sehe ich inzwischen die 20kW-Lader gar nicht mehr als Problem an. Wenn die Akkus auf 30kWh anwachsen braucht man daran zwei Stunden...genau passend für einen Einkauf in der Metropolregion.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon Jogi » Mo 23. Mär 2015, 10:37

Hasi16 hat geschrieben:

Also bitte Jogi, weise mich nicht auf die Nettiquette hin


Mein Appell ging an Alle (@all).

Und ja, eDevil hat völlig Recht, wer hier permanent andere User persönlich angreift, diffamiert oder gar beleidigt,
bekommt eine Schreib- und Denkpause.

Kleine Anmerkung meinerseits:
Inzwischen werden täglich so viele Beiträge erstellt, daß es uns Mods unmöglich ist, alles zeitnah zu lesen und ggf darauf zu reagieren.
Insofern sind Meldungen durch die User schon sehr hilfreich.
Allerdings sollte man nicht erwarten, man könne durch Meldung moderative Maßnahmen "bestellen".
Wann, wie, oder gegen wen die Mods eingreifen, bleibt deren Entscheidung.
Wer damit unzufrieden ist, kann sich gerne bei Guy um Aufnahme in das Moderatorenteam bewerben.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3188
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon e-lectrified » Mo 23. Mär 2015, 20:18

Hasi16 hat geschrieben:
Die letzten drei Tage von e-lectrified:


Armand du Plessis Richelieu hat geschrieben:
Gebt mir sechs Zeilen von der Hand des ehrlichsten Mannes, so werde ich etwas finden, um ihn an den Galgen zu bringen.


Hasi16 am 22.03.2015 hat geschrieben:
EGOISTEN WIE DU VERHINDERN, DASS ES EINEN STANDARD GIBT! DU BIST NICHT ANSATZWEISE BESSER ALS DIE GANZEN HERSTELLERN, DENEN DU PROTEKTIONISMUS IHRES KERNGESCHÄFTS VORWIRFST! DEINE BEGRÜNDUNGEN SIND DURCHWEG NICHT SCHLÜSSIG UND FÜHREN M. E. IMMER ZU DEM ERGEBNIS, DASS NUR DEINE BESCHIESSENE MEINUNG DURCHGESETZT WERDEN MUSS, ANSONSTEN HETZT DU HIER JEDEN WIE EIN BEKLOPPTER IDIOT DURCHS FORUM.


Hasi16 am 12.03.2015 hat geschrieben:
Baut die scheiß Dinger doch endlich an jede BAB-Raststätte! Wo ist denn das Problem? Oder müssen die Raststätten erst erforscht werden?


Hasi16 am 07.03.2015 hat geschrieben:
Hätte sicher kein Lobbyist schöner ausdrücken können. Was fährst du für ein Auto? Oder ist die Frage zu provozierend? Ach ja: wie hoch ist dein aktueller Verbrauch?
Bin gespannt, ob du überhaupt antwortest oder den Unsinn selbst einsiehst, den du vom Stapel lässt.


Es gibt noch einen schönen Spruch: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen. Meine Rhetorik mag zwar scharf und auf den Punkt sein, aber ich verstoße hier gegen keine Forenregeln, zumindest nicht mehr als andere auch. Ich war lang genug Moderator - ich weiß, wo die Grenzen sind.
e-lectrified
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon Zoelibat » Mo 23. Mär 2015, 21:19

Ich denke ein paar haben zu große Ladeweile hier im Forum. Man muss nicht alles aufbauschen - Zeit wieder mal runterzukommen. :)

Konzentrieren sollten wir uns darauf die eMobilität nach vorne zu bringen und Interessierten Information zu geben (und diese gleich anzustecken).
250-Euro Gutschein für Renault-Neukäufer und Vorführwagen-Käufer!
Näheres hier: https://www.goingelectric.de/forum/renault-zoe-allgemeines/renault-aktion-bring-your-friends-t4960-140.html#p610816
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 3372
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon eDEVIL » Di 24. Mär 2015, 19:17

Spüli hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Ist eher eine Problem vom i3. Das Fahrzeug bestimtm ja, wieviel es haben möchte.

Eher ein Problem der Akkugröße, der Leaf an Chademo regelt ja genau so böse herunter. ;)

Wie kommst Du darauf? Der Leaf läd selbst bis 90% @50KWim Schnitt schneller als die 21KW.

Das wir größere Akkus brauche shee ich aber auch so :mrgreen:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11327
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon André » Do 2. Apr 2015, 19:50

...wenn ich Euch hier so lese, erscheint mir euer Weltfrieden ferner, als der in der Ukraine.
Frage: wer sind wir in Euren Augen: mein Sohn der e-up fährt, meiner LAG, die Smart-ed lenkt und meinem persönlichen Hang zum französischen Charme des elektrischen Automobilbaus?
Hätte gerne eine kurze Antwort von Euch Streithähnen.
Danke fürs Lesen...und danke fürs verstehen!
Ach ja: Fröhliche Ostern!
www.ews-schoenau.de
Atomstromlos. Klimafreundlich. Bürgereigen. Genossenschaft. Bundesweit!
Benutzeravatar
André
 
Beiträge: 725
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 23:45

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon e-lectrified » Do 2. Apr 2015, 20:28

Lieber André,

vielleicht hat sich diese Diskussion bald erledigt, denn aus dieser und einem anderen Thread entstand folgendes Projekt: ladeequipment/ccs-chademo-adapter-t9879.html . Wenn das fruchtet, hat sich die CCS vs. Chademo bzw. Triple-Lader-Diskussion vielleicht endgültig erledigt. Dementsprechend bringen solche hitzigen Debatten hier auch viel Gutes mit sich und sie sind dann sogar konstruktiver als im Bundestag...
e-lectrified
 

Re: CCS-Grundsatzdiskussion

Beitragvon ev4all » Do 2. Apr 2015, 21:40

Deine Begeisterung in allen Ehren. Aber erstens muss der Adapter erst mal funktionieren, sicher sein und bezahlbar sein. Ein Produkt in den Markt zu bringen, dass allen Richtlinien und Vorschriften genügt, ist nicht mal eben so gemacht. Und zweitens wäre eine Verfügbarkeit eines solchen Adapters noch lange kein Grund, auf Triplelader zu verzichten, da man nicht jedem CHAdeMOler zumuten kann, das Geld dafür auszugeben.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1286
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Öffentliche Lade-Infrastruktur

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste