einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon Elektrofix » So 5. Apr 2015, 16:38

Hallo Zusammen,

wenn ich zu hause in der Garage meinen Smart laden will, dann möchte ich nicht immer meinen Ziegel aus dem Auto holen, ich will nur einen Stecker einstecken und fertig. Da das Auto die ganze Nacht in der Garage steht ist mir die Ladezeit egal.
In meiner Garage habe ich bereits Drehstrom von der Hauptverteilung liegen es fehlt nur noch ein Stecker und die Elektronik für den "Dialog" mit dem Auto.
Bei Mennekes wurde ich fündig. Es handelt sich um Kabel mit Typ2 Kupplung und ein einfachen Steuermodul mit direkten Anschluss ans Netz und einem Schütz.
Hier das Foto von meiner Verteilung in der Garage:
IMG_2498.JPG
Verteilung in der Garage

Da ich das Kabel direkt an die Box angeschlossen habe, benötigt die CP-Box noch einen Widerstand von 680 Ohm zwischen Anschuss 4 und PE, der Varistor (300Volt) ist zum Schutz des Triacks in der CP-Box (auf Induktionsspannung des Schützes reagieren die Triacks ganz zickig). Die grünen Brücken sorgen dafür, dass keine Ladefreigabe durch Schlüsselschalter etc. erforderlich ist und dass der Stecker als "verriegelt" gilt (die Box kann auch eine Typ2-Dose managen).
Die CP-Leitung vom Kabel wird direkt angeschlossen, die aktiven Leiter (L1,L2,L3 und N) gehen übers Schütz und fertig.
Den Stromzähler habe ich dort nur eingebaut, weil ich meinen Mitbewohner nicht zumuten will, meine Autostrom mit zu bezahlen. Den Strom greife ich von den Sicherungen für die CEE16A-Dose in der Garage ab.
Der Einbau war in 2 Stunden erledigt (das dicke Kabel habe ich ISO-Rohr an der Decken noch übers Auto geführt).
Die Kosten waren ohne Zähler bei ca. 275 €.
Zuletzt geändert von Elektrofix am Mo 29. Jun 2015, 18:24, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 595
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Anzeige

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon michaell » So 5. Apr 2015, 16:55

Intressanter Ansatz und anscheinend preiswert zu realisieren
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1402
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon Berndte » So 5. Apr 2015, 17:12

Hallo,

darf man fragen wo die Mennekes Einzelteile her bekommen und dafür einzeln bezahlst hast?
Mir ist es ja nicht einmal über den Großhandel gelungen Mennekes Anschlußleitungen oder Dosen zu bekommen.
Haben die etwa ihre Philosophie geändert und verkaufen jetzt auch was? Dann muss ich wohl nochmals eine Anfrage stellen.
Mir sagte man bisher am Telefon immer, dass die Einzelteile nur an Zertifizierte Wallboxbauer verkauft werden und man gerne seine eigenen (völlig überteuerten) Wallboxen verkaufen will. Selbst das Typ2 Kabel einer Amaxx Wallbox war nicht als Ersatz zu bekommen. Bei Defekt muss man selbst als Elektrounternehmen die komplette Box zum Austausch der Leitung einschicken!

Die Mennekes Steuerung ist aber nicht einstellbar, oder? Da geht dann wirklich nur starr die 16A, nicht weniger und nicht mehr, oder irre ich da?

Gruß Bernd
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5742
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon michaell » So 5. Apr 2015, 17:42

So mal ein bisschen gestöbert

@berndte einstellbar nein, es gibt da verschiedene Varianten 11 oder 22 kw mit 2,5 oder 7,5 m Kabel

aber die Kosten wie im Betrag genannt kann ich da nicht nachvollziehen, sind ein bissel höher
als HEK, aber trotzdem sehr interessant für Festinstallationen in der Garage oder Carport.
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1402
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon PowerTower » So 5. Apr 2015, 17:45

Elektrofix hat geschrieben:
wenn ich zu hause in der Garage meinen Smart laden will, dann möchte ich nicht immer meinen Ziegel aus dem Auto holen, ich will nur einen Stecker einstecken und fertig.

Das ist ein altbekanntes Problem. :D Falls du das ICCB tagsüber nicht benötigst, wäre es dann nicht einfacher gewesen, dieses einfach permanent an der Garagensteckdose angeschlossen zu lassen? Dann braucht man auch nur die Typ2 Kupplung am Auto anstecken und wieder abziehen, fertig. Ist eine gängige Variante zum bequemen laden ohne zusätzliche Kosten.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4716
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon Elektrofix » So 5. Apr 2015, 23:15

Berndte hat geschrieben:
darf man fragen wo die Mennekes Einzelteile her bekommen und dafür einzeln bezahlst hast?

Ich habe die ganz einfach bei Hagemeyer angefragt, bestellt und incl. Hager 4x25A haben 273,95€ im EK bezahlt. 8-)
Von der Steuerung solle es laut Anleitung 4 Versionen geben, eine davon auch die zwischen 16A und 32A schalten kann, dabei wird der Lüftungsausgang als 32A Kreis genommen, das Ladeschütz als 16A Kreis

@PowerTower: ich brauche den Ziegel noch in der Firma
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 595
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon JaSta » Do 12. Nov 2015, 11:28

Ich bin neu hier und kann daher keine PN (Frage) an Elektrofix schreiben.
Mein Smart ED hat keinen 22kW Bordlader (Schnelllader) eingebaut und wird immer über den Ziegel/Brikett geladen. Ich würde mir gerne das hier vorgestellte Ding nachbauen und bin leider im Zweifel darüber, was ich für Komponenten z.B. von Mennekes (genau) brauche, damit der Smart die Box richtig versteht (Kommunikationsprotokoll, Typ 2 Stecker, Mode 3...?!?!). Mein Drehstromanschluss hätte auch genug Leistung/Strom für 22kW, aber das Auto kann es nunmal nicht.
Meine Frage: Geht es mit dem "Set 11 kW C2 mit Ladekabel Typ 2 - Mennekes Bestellnr. 30707"?
Den Rest, Fi, Schütz, etc. bekomme ich zus. mit meinem Elektriker schon hin.
Vielen Dank!
JaSta
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 12. Nov 2015, 11:08

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon Elektrofix » Do 12. Nov 2015, 21:29

Hallo JaSta,

mit den Set kannst Du Deinen Smart (ohne Schnellader) auch gut laden. Wenn Du später ein andere Fahrzeug mal laden willst, hättest Du schon einmal eine vernünftige Voraussetzung ggf. auch einen Teslar über Nacht entspannt zu laden ;)

Gruß
Elektrofix

Ps: eine PM kannst Du schreiben, wenn Du unter dem User auf das Button mit den zwei Personen und dem PM drückst
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 595
Registriert: So 22. Feb 2015, 17:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon Doc » So 15. Nov 2015, 12:45

Hallo -
geht sowas auch mit 32Ampère?
Doc
 
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Nov 2015, 12:30

Re: einfacher Ladeanschluss für zu Hause

Beitragvon michaell » So 15. Nov 2015, 12:56

Doc hat geschrieben:
Hallo -
geht sowas auch mit 32Ampère?


ja
ZOE intens seit 11/2014, IONIQ Style Orange seit 11/2017
Info (at) Solar-lamprecht.de
Ladestation Typ 2 mit 11 kW
Lademöglichkeit auf Anfrage
michaell
 
Beiträge: 1402
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 17:26
Wohnort: 90765 Fürth

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste