2 Ladestationen ein FI?

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Nothi » Mo 13. Jun 2016, 21:25

Hallo,
nach unterschiedlichen Überlegungen zu Ladestationen zu Hause, ergibt sich jetzt eine neue Möglichkeit.
Ich bin Mieter und habe jetzt meinen Vermieter von der Zoe überzeugt, so dass wir jetzt 2 Ladestationen brauchen.
Wir wollen diese jedoch nicht am Wohnhaus, sondern in unseren Garagen.
Die Garagen liegen weiter entfernt und sind noch ohne Stromanschluss. Ein Kabel vom Haus aus scheidet aus, da es über mehrere Grundstücke führt.
Wir haben jedoch eine Stromzähleranschlusssaeule nur ca. 5m von der Garagenanlage entfernt. Von dort wollen wir uns Strom in die Garage legen lassen. 50Kw Hausanschluss sollte genügen, einmal 22kw, und einmal 11kw für mich.
Meine Frage nun an die Elektroexperten: Es soll einen Hauptzaehler geben und einen digitalen für mich. Würde für beide Ladestellen ein FI genügen auch wenn mein Zähler nachgeschaltet ist und würde auch ein FI A EV genügen. Die allermeisten Elektriker haben leider nicht die Spur einer Ahnung wenn es um Ladestationen geht.

Gruss Martin
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Anzeige

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon stromer » Mo 13. Jun 2016, 21:35

Für beide Anschlüsse benötigst du schon 48 A. Den FI Typ A EV scheidet da schon mal für eine gemeinsame Nutzung aus, da es diesen nur bis 40A gibt.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2347
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Karlsson » Mo 13. Jun 2016, 21:42

Bei zwei Zoe könnte der gemeinsame FI unter Umständen auslösen, Zoe ist da nicht ganz sauber. 2 FI A(EV) oder B sollten genügen, wenn fest installiert, bzw FI in der Unterverteilung und die Box wird nicht woanders (wo kein FI A(EV) oder B in der Unterverteilung sitzt) verwendet.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15015
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Elektrofix » Mo 13. Jun 2016, 21:46

Nach VDE0100T722 ist für jeden Ladeanschluss ein separater FI zu installieren. :klugs:
Naja, da Du einen Dreckslader (ZOE) laden willst, bleibt Dir sowieso nichts anderes übrig. Die ZOE schmeisst DC-Fehlerströme ins Netz, so daß ein FI EV nur knapp nicht auslöst. Mit einen Smart könntest Di - technisch gesehen - beide über einen FI Laufen lassen.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 671
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Nothi » Mo 13. Jun 2016, 21:59

@Elektofix: Hast du ein Problem mit der Zoe? Wenn ein FI A EV nicht auslöst, ob knapp oder nicht, ist ja alles gut.
Schnarchlader mit Fahrradreichweite machen da ja sicher keine Probleme.
Weshalb bekommt der neue Smart wohl den Zoeantriebsstrang, weil der alte Smart so gut ist?

Also 2x Fi , und beide Leitungen seperat. :roll: Dachte schon es würde etwas billiger gehen :oops:
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon barneby » Mo 13. Jun 2016, 22:00

wieso “Dreckslader“ ?
DC Fehlerstrom ist wie hoch ?
Messung ?
Quelle ?

Habe hier nur was von AC Fehlerstrommessungen ~ 7mA gelesen !
barneby
 

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Karlsson » Mo 13. Jun 2016, 22:05

Nothi hat geschrieben:
Wenn ein FI A EV nicht auslöst, ob knapp oder nicht, ist ja alles gut.

Tut er bei zwei Zoe ja unter Umständen dann doch.

Nothi hat geschrieben:
@Elektofix: Hast du ein Problem mit der Zoe?

Die Zickigkeit nervt schon zuweilen.

Elektrofix hat geschrieben:
Nach VDE0100T722 ist für jeden Ladeanschluss ein separater FI zu installieren. :klugs:

Ja, einen für jede Box. Noch einen davor braucht man nicht.

Elektrofix hat geschrieben:
Mit einen Smart könntest Di - technisch gesehen - beide über einen FI Laufen lassen.

Ja, schöner Lader. Aber der Wagen ist mir zu klein und dürfte auch etwas mehr Reichweite und eine Wärmepumpe haben.
Zoe hat schon seine Qualitäten, auch wenn neben dem Licht viel Schatten ist.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15015
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Nothi » Mo 13. Jun 2016, 22:17

@Karlson: wieso zickig, hatte noch nie ein Problem. Ladeabruch wegen 12V Batterie nach Update behoben.

Gibt's eine Quelle für günstige Fi s. Würde dann einen für mich brauchen.
Der, der mit der Zoe und Twizy keine Probleme hat!
Stromaufwärts heisst die Devise! Twizy Sport seit 9/2013 und Zoe Life R240 seit 11/2015
Benutzeravatar
Nothi
 
Beiträge: 122
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 20:32
Wohnort: Weinstadt

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon Karlsson » Mo 13. Jun 2016, 22:26

Ich hatte schon öfter Ladeabbrüche wenn das Netz nicht ganz sauber ist. Er bricht dann ab, macht weiter, bricht ab....und nach dem 5. Mal pennt er einfach ein. Dann kommst Du 5 Stunden später zurück und er hat 3% geladen und zeigt Batterieladung unmöglich.

Mein erster Ladeversuch an Schwiegervaters CEE16 rot hat das Haus erstmal dunkel gemacht. Der FI war fürs halbe Haus und die CEE16 rot mit Zoe dran. Beides war zu viel.

Dazu kommt das blöde Fiepen und die sehr hohen Laderverluste bei 1 Phase, die ich zuhause momentan nur habe. Da kommen noch mal gut 20% Verbrauch on top, die nur zu Wärme werden.

Meinen Eltern haben einen Smart ED mit Brusa 3 Phasen Lader, der zickt nicht und da ist auch Ruhe.
Ich glaube gegen den würde ich gern tauschen, selbst wenn ich nur noch mit 22kW laden könnte (43kW sind auf meiner Haus-Langstrecke eh nicht verfügbar, bzw mit so viel Umweg verbunden, dass es nichts bringt).

Nothi hat geschrieben:
Gibt's eine Quelle für günstige Fi s. Würde dann einen für mich brauchen.

Ich hab für meinen Doepke A(EV) 260€ bezahlt. Wüsste nicht, dass Du da günstiger dran kommst.
Die normalen FI A kosten wesentlich weniger, würde für den Smart wohl auch reichen.
Zoe Intens Q210 seit 06/15
Ford Focus Titanium Kombi seit 06/18
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 15015
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 2 Ladestationen ein FI?

Beitragvon stromer » Mo 13. Jun 2016, 22:29

Elektrofix hat geschrieben:
Naja, da Du einen Dreckslader (ZOE) laden willst, bleibt Dir sowieso nichts anderes übrig. Die ZOE schmeisst DC-Fehlerströme ins Netz, so daß ein FI EV nur knapp nicht auslöst.


Ich habe 3 Ladestationen mit je 11 kW über einen gemeinsamen FI TypA 63 A abgesichert. Da laden seit 1,5 Jahren unsere 3 Zoes meist gleichzeitig. Der FI hat bisher der nie ausgelöst.

Edit: Tippfehler, es handelt sich natürlich um einen FI Typ B
Zuletzt geändert von stromer am Mo 13. Jun 2016, 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2347
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

Nächste

Zurück zu Ladeequipment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cliffideo, MichaelD und 5 Gäste