In Betrieb: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon Berndte » Mo 18. Jan 2016, 21:46

Elektrofix hat geschrieben:
...Geplant ist es eine CEE32/7h zusätzlich in der Garage oder am Haus zu installieren...

Warum denn so exotisch? Standard CEE32 Dose mit LS Schalter und einfachem FI davor und gut ist?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon Elektrofix » Mo 18. Jan 2016, 22:09

Berndte hat geschrieben:
Warum denn so exotisch?
Wie schon geschrieben zur Einhaltung der VDE0100T410 Pkt.411.3.3 Abs1, Satz 2
Ich bitte darum, keine technische Diskussion hier zu führen und hoffe das Ihr alle so viel Vertrauen in mile und mir habt, daß wir das Kind schon schaukeln werden. ;)

Gruß
Elektrofix
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 563
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon Neptun Grey » Mo 18. Jan 2016, 23:42

25 €uro von mir
Crowdfunding 43KW Ladepunkt
Stromladepunkt 11 KW Typ 2,CEE rot 11 KW,Schuko
24 Std. zugänglich.
Benutzeravatar
Neptun Grey
 
Beiträge: 120
Registriert: Do 22. Jan 2015, 21:09
Wohnort: Allertal--Schwarmstedt

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Jan 2016, 07:38

Elektrofix hat geschrieben:
Draht hat geschrieben:
Hallo, könnte man nicht erst mal die CEE32A Dose machen und den Rest nach und nach ?
Wenn die Dose erst mal da ist könnte ich 10m 5x4mm² und ca. 17m 5x4mm² CEE32er Kabel fürs Treffen mitbringen oder Ihr könnt das bei mir abholen wenn ich mal nicht kommen kann.
Kann natürlich auch sein das der 4mm² Querschnitt nicht so toll ist und es einen hohen Spannungsabfall kommt, wie viel mm² liegt den jetzt ? bei der 16A CEE…
Um die VDE0100T410 einzuhalten müssen wir einen Kunstgriff machen, sonst wird es kompliziert. Geplant ist es eine CEE32/7h zusätzlich in der Garage oder am Haus zu installieren. Die Zuleitung soll mit min. 5x6mm2 erfolgen und kommt direkt von der Hauptverteilung. Auch die Anschlußleitung wird min. 5x6mm2 sein um den Spannungsfall klein zu halten.
Das was jetzt verwendet wird, ist 2,5mm2. Der Spannungsfall ist jenseits von 3%

Berndte hat geschrieben:
Wenn diese CEE32 dann auch im Verzeichnis steht und 24h zugänglich ist, …
Wird nicht passieren, bitte den Hinweis in ersten Beitrag lesen :!:

Gruß
Elektrofix

Was steht in der besagten Norm?
Elektrofix hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Warum denn so exotisch?
Wie schon geschrieben zur Einhaltung der VDE0100T410 Pkt.411.3.3 Abs1, Satz 2
Ich bitte darum, keine technische Diskussion hier zu führen und hoffe das Ihr alle so viel Vertrauen in mile und mir habt, daß wir das Kind schon schaukeln werden. ;)

Gruß
Elektrofix
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon rolandk » Di 19. Jan 2016, 08:49

Ich würde die Steuerplatine, Netzteil und eine Typ2 Buchse zur Verfügung stellen. Damit hätte man dann zwar kein Lastmanagement, was meiner Meinung nach bei der Konstellation in Sehnde auch nicht notwendig ist, aber man hätte damit mindestens 340,- Euro (Platine 178, Buchse 160) gespart.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon eDEVIL » Di 19. Jan 2016, 13:45

Was spricht gegen 24/7?

Sehnde liegt ja auch für Fernreisende recht gut und auf der A2 ist dort ja eh oft Stau, also der umweg kann sogar zeitlich inkl. Laden schneller sein. :twisted:

A7 geht vom Umweg auch und man kann sich das Abenteur Gö. sparen..
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11183
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon rolandk » Di 19. Jan 2016, 16:53

eDEVIL hat geschrieben:
Was spricht gegen 24/7?

Sehnde liegt ja auch für Fernreisende recht gut und auf der A2 ist dort ja eh oft Stau, also der umweg kann sogar zeitlich inkl. Laden schneller sein. :twisted:

A7 geht vom Umweg auch und man kann sich das Abenteur Gö. sparen..


Nein das geht wirklich nicht. Wie zu Anfang erwähnt geht es um eine Notlademöglichkeit, die im Prinzip auch überwacht werden muß, weil die Hausinstallation einerseits recht schwachbrüstig ist, andererseits das Kaffeehaus den Strom primär für sich benötigt.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon Elektrofix » Di 19. Jan 2016, 21:25

rolandk hat geschrieben:
… Damit hätte man dann zwar kein Lastmanagement, was meiner Meinung nach bei der Konstellation in Sehnde auch nicht notwendig ist, …
Gerade das Lastmanagment ist ja wichtig, um dem Anschluß optimal zu nutzen (ein Beispiel):
Steckdose 1(L1): Twizy (10A)
Steckdose 2(L2): Golf BEV (13A)
Steckdose 3(L3): Twizy (10A)
Steckdose 4(L1): Smart (8A im Balanceing)
Steckdose 5(L2): Twizy (10A)
Steckdose 6(L3): Leaf (13A)
Auf L1 werden 18A von 32A benötigt = 14A noch verfügbar
Auf L2 werden 23A von 32A benötigt = 9A noch verfügbar
Auf L3 werden 23A von 32A benötigt = 9A noch verfügbar
Am Typ2 sind 9A verfügbar (6,2kW bei Drehstrom, 2kW Einphasenlader)
Somit könnten 7 Fahrzeuge geladen werden, ohne ständig umstecken zu gehen, damit alle geladen werden können ;)

Den Baustellenverteiler habe ich fast fertig, getestet haben wir den auch schon.
Ich plane, das spätestens im März beim Treffen alles fertig ist, den Februar kann ich nicht versprechen, da ich einen Termin mit mlie finden muss. Denkbar ist es auch, diesen für anderen Treffen auszuleihen, an denen mlie teilnimmt.

@alle
DANKE für das Interesse. Ich finden es super, das nicht nur ausschließlich 43kW im CF anklang finden.

Gruß
Elektrofix
Zuletzt geändert von Elektrofix am Mi 20. Jan 2016, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 563
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Vorschlag: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon rolandk » Di 19. Jan 2016, 21:36

Dann hast Du dich aber zu Anfang nicht klar ausgedrückt.

Du hast also schon fast alles fertig. Dann ist es ja sinnlos, wenn ich Steuerplatine und Typ2-Dose anbiete. Denn dadurch hätte man eine Menge Geld sparen können.

Naja.....

Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Spendesammlung: Not-Lademöglichkeit Kaffeehaus Sehnde

Beitragvon Hamburger » Mi 20. Jan 2016, 21:35

Bin mit 25€ dabei
seit 16.09.16 : i3 94Ah :)
https://twitter.com/alphadelta44
Benutzeravatar
Hamburger
 
Beiträge: 596
Registriert: So 27. Jul 2014, 10:02
Wohnort: Hamburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu GoingElectric Crowdfunding Ladepunkte

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste