CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

Beitragvon mesomaxl » Mo 29. Jan 2018, 18:15

Hallo zusammen,

meine Eltern bekommen - nach grösserer Lieferverzögerung - nun auf März endlich ihren GTE.
In Vorbereitung dafür haben sie eine neue 230V Leitung mit anständigem Querschnitt und kurzer Länge installieren lassen, die in einer blauen CEE 16 Dose endet (weil geeigneter für Dauerlast und Aussenwand).

Nun ist die Frage, wie man vom Typ 2 Anschluss des Wagens am besten bis zur Dose kommt und idealerweise nicht die Vorteile der blauen Dose verliert.

Mit dem Auto mitgeliefert wird ja meines Wissens ein Typ2 Kabel für den Einsatz an der Wallbox, oder aber ein Inline-Ladegerät mit Schuko am Ende.

Folgene Optionen sehe ich gerade:
- blaue CEE 16 weg und dafür eine Wallbox installieren (am besten wohl gleich mit festem Ladekabel) und via Typ 2 laden
- Adapter von CEE 16 auf Schuko-Dose und dann eben doch wieder über den kleinen Stecker laden (ist das wirklich Langzeit tauglich für den beinahe täglichen Bedarf?)
- Ladekabel mit mobiler Wallbox und CEE 16 Stecker am einen und Typ 2 am anderen Ende (eigentlich wenig bis kein Vorteil gegenüber der fixierten Wallbox). Hebt aber die Notwendigkeit des Schuko Steckers auf.

Was wäre wohl die narrensicherste und stabilste Lösung in dem Falle? Oder gibt es gar noch eine Variante, die ich übersehe?

Danke euch!
mesomaxl
 
Beiträge: 19
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:27
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

Beitragvon Dachakku » Mo 29. Jan 2018, 18:26

Auf Dauer ist das Beste eine Wallbox mit festem Kabel.
Alles andere ist unnötiges Gerödel und/oder rumliegendes Gelumpe.

Sich genau ausgucken wie der Wagen steht und danach die WB ausrichten. Meine WB ist 100cm Luftlinie vom Ladestutzen entfernt 8-)
Wagen abstellen, rumgehen, EIN Griff zum Stecker, andere Hand öffnet Klappe, zack, fertig, kein Bücken oder sonst was. WB wirklich so montieren dass man ohne "Laufen" mit der einen Hand dort Greifen kann und mit der Anderern da.

Diese Handgriffe wird man über Jahre machen, das muss durchdacht sein.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2887
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

Beitragvon webersens » Mo 29. Jan 2018, 20:19

Für einen GTE mit dem kleinen Akku reicht das mitgelieferte Ladegerät doch vollkommen.
Eine Wallbox wäre vom Kosten-/Nutzenfaktor völlig überdimensioniert.
Ich lade meinen E-Up seit drei Jahren zuhause auch nur mit dem Ladeziegel...also haltbar ist das durchaus.
Bei einer Außenwand würde ich eine vernünftige Schukodose neben die CEE Dose oder an eine andere geeignete Stelle (siehe Tip von Dachakku) setzen und für einen zuverlässigen Wetterschutz für Dose und Ladegerät sorgen.
Adapter würde ich nur für den Notfall benutzen,nicht als Dauerlösung.
Benutzeravatar
webersens
 
Beiträge: 383
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 13:59
Wohnort: Stade

Re: CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

Beitragvon malte_GTE » Di 30. Jan 2018, 08:31

Eine Alternative (die ein bisschen handwerkliches Geschick voraussetzt) ist noch ein Ladekabel von CEE auf Typ2 bei dem die "wallbox" im Stecker untergebracht ist
Einfach mal hier einlesen. Es ist nicht so kompliziert wie man denkt. Hab mir ein Kabel zusammengestellt von Schuko auf Typ2 in handlicher 2m Länge und bin immernoch davon begeistert. Den entsprechenden Thread findest du hier. Kosten sind ca. 250€
Alternativ gibts auf der gleichen Website auch eine Wallbox um die 290€, aber auch hier musst du noch selbst von Hand ran
Benutzeravatar
malte_GTE
 
Beiträge: 108
Registriert: Fr 31. Mär 2017, 09:54

Re: CEE 16 vs. Schuko vs. mitgelieferte Ladekabel

Beitragvon BurkhardRenk » Di 27. Feb 2018, 00:12

Für den A3-etron, der ja mehr oder weniger baugleich ist, hat das Ladegerät an einer Seite Typ2 und an der anderen eine Kupplung entweder auf Schuko oder auf roten CEE Stecker, beides war dabei. Ich nutze seit 18 Monaten Schuko, lade mehrmals täglich dran, überlege aber auf CEE umzusteigen.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 264
Registriert: Di 4. Okt 2016, 15:36


Zurück zu VW Golf GTE

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste