Eberspächer Standheizung Nachrüsten

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon dedetto » So 22. Jan 2017, 18:18

Hallo.

An sich klar.
Aber in diesem Winter ist es so kalt das ich nicht mehr
alle Strecken ohne Wärme fahren kann. Und so kommt
der Verbrenner wieder mehr in Einsatz, hilft nix.
Muss z.Z. sein.

Daher bin ich durchaus an mehr Infos interessiert.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Anzeige

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Timohome » Mo 23. Jan 2017, 10:48

Sehe ich genau so wie rolfrenz. Ist ja nicht Sinn und Zweck wieder was zu verbrennen wenn ich nen reines e Auto hab.

Ich denke dann immer, wenn diese Reichweite eben nicht schickt, dann ist das Auto einfach nicht für euch gemacht, bzw für den Zweck. Klar, wenn eine Strecke 40 km sind und man dort nicht laden kann wäre es mir von vornherein zu heikel mit dem up zu fahren. Ohne nachzudenken. Da würde auch die standheizung nicht helfen. Denn es muss nur mal auf der Strecke dann irgendwo eine Umleitung, Stau oder Unfall sein, schon steht man da.
Diese Probleme werden in naher Zukunft gelöst sein, wenn es auch im Winter mit 200 km klappt dann ist alles tacko. Es wird auch bald wieder wärmer ;)
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon dedetto » Mi 25. Jan 2017, 14:13

Hallo.
Ich habe mal bei Webasto angefragt und offiziell erfahren
das Webasto zumindest in Deutschland keine Lösung für den
e-UP! anbietet.
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 748
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » Mi 25. Jan 2017, 20:47

So, leider habe ich aufgrund von zahlreichen Prüfungen nichts mehr berichten können.

@dedetto. Habe bei Webasto aber auch bei Eberspächer nachgefragt. Genau, offiziell wird keine Lösung für unser Auto angeboten. Es wurden jedoch zu Versuchszwecken bzw. zur Präsentation einige e-Golf's oder andere e- Fahrzeuge umgerüstet, aber eben kein e-Up.
Prinzipiell kann also auch die "universale" Standheizung verwendet werden, da diese ja nur in den Warmwasserkreislauf eingebunden wird. Man müsste jedoch probieren ob die Heizung mit der Klima des Up's kommunizieren kann. (Zeitsteuerung)
Lt. Tüv müssen Standheizungen auch nicht eingetragen werden, da sie ja generell geprüft und zugelassen sind. Der Einbau muss lediglich über eine Werkstatt erfolgen ;) . Welche Kriterien der nachträgliche Dieseltank erfüllen muss erfahre ich morgen. Außerdem hat der Tüv auch schon einige E-Fahrzeuge mit einer gewöhnlichen Standheizung gesehen.
Sollte also umsetzbar sein. Platz ist ja reichlich vorhanden. Werde am Wochenende die Stromlaufpläne genauer unter die Lupe nehmen.
*eine Standheizung habe ich bereits reservieren können* :D
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon egolf2016 » Mi 25. Jan 2017, 21:53

Die Tank musst du eintragen lassen!
Die Eberspächer DW4SC gibts ja um 800€ mit universal Einbausatz.

Mit der Klima müsste meine nicht komunizieren, die soll bei mir nur wöhrend der Fahrt laufen damit ich nicht fürs Heizen Energie aus dem Akku verschwende. Somit reicht es aus das Teil über Zündungsplus sowie einem manuellen Schalter im Innenraum oder Temperaturschalter im Motorraum zuzuschalten.
egolf2016
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 2. Aug 2016, 09:30

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Drive Ö+Eco » Mi 25. Jan 2017, 23:58

@HVT: Wäre klasse, wenn Du uns noch weitere Informationen zum Einbau und Bilder hier einstellen könntest. Vielen Dank.
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 211
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 23:58

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon 1lukas1 » Do 26. Jan 2017, 08:43

Ja das wäre auch mein Ziel den Akku weitgehend zu schon und über die Standheizung das Auto zu wärmen. So wie ich sehe müsste ich aber den Innenraum noch zusätzlich dämmen. Hier ist schon sehr viel nacktes Blech zu finden (Unterboden, Rückwand Türverkleidung, unzählige Hohlräume...) VW hat hier leider sehr gespart. Aber das wird ein Sommerprojekt das Auto mit Alubuthyl und Dämmmatten auszukleiden. So wird die Wärme noch zusätzlich reflektiert. :D
Die Standheizung ist bereits unterwegs. Ich hoffe dass ich etwas Zeit für die Umrüstung finde. Ja bitte, eine kleine Fotodokumentation wäre sehr hilfreich. Danke
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
1lukas1
 
Beiträge: 189
Registriert: Do 27. Okt 2016, 09:00
Wohnort: 2340 Mödling

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Prignitzer » Do 26. Jan 2017, 08:51

egolf2016 hat geschrieben:
Die Tank musst du eintragen lassen!
Die Eberspächer DW4SC gibts ja um 800€ mit universal Einbausatz.

Mit der Klima müsste meine nicht komunizieren, die soll bei mir nur wöhrend der Fahrt laufen damit ich nicht fürs Heizen Energie aus dem Akku verschwende. Somit reicht es aus das Teil über Zündungsplus sowie einem manuellen Schalter im Innenraum oder Temperaturschalter im Motorraum zuzuschalten.


Zum Vorheizen muß diese Standheizung doch aber dem Fahrzeug (Klima/Heizungssteuergerät) sagen, daß es die Lüftung einschalten soll. Das Gerät wird ja keinen separaten Ausströmer im Innenraum haben. Oder kommt da ein Relais dazu, welches das Gebläse ansteuert?
Wenn du sie nur im Fahrbetrieb nutzt, sollte Zündung an reichen.
Zuletzt geändert von Prignitzer am Do 26. Jan 2017, 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
VW Passat Variant GTE MJ 2017, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (10/16 - 11/17)
VW Passat Variant GTE MJ 2018, 1.4TSI 115kW, E-Maschine 85kW (11/17 - aktuell )
Benutzeravatar
Prignitzer
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 12:42

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon k-siegi » Do 26. Jan 2017, 08:55

Hallo egolf ! Ich an Deiner Stelle würde ich die Standheizung ganz normal anschließen . Selbst wenn Du die Gebläsesteuerung nicht nutzen kannst , hast Du mit Fernstart schon warmes Wasser im Heizkreislauf wenn Du zum Auto kommst .
Wenn Du die Standheizung vor dem PTC einschleifst wird vorrangig mit der Standheizung geheizt und wenn die aus ist schaltet sich der PTC dazu . Ich habe das bei meinem" Leaf "auch so - funktioniert "Einwandfrei".

Gruß Siegi
k-siegi
 
Beiträge: 400
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

Beitragvon Drive Ö+Eco » Do 26. Jan 2017, 12:42

Als größte Herausforderung sehe ich den Tank (Positionierung und Typ). k-siegi hat dies ja exzellent für den Drilling realisiert. So eine Einbauposition müssen wir für den UP auch finden.
@ siegi: Willst Du nicht eine Kleinserie für einen Tank im e-UP auflegen? :D

Auf Einbindung in die Gebläseansteuerung würde ich auch verzichten, da der Aufwand wesentlich geringer ist. Wie k-siegi schon schreibt, ist die Einbindung zwischen Innenraumwärmetauscher und PTC vorzunehmen. Vorzugsweise würde ich auch die Heizung im Bypass mit Kugelventil einschleifen wollen.
Benutzeravatar
Drive Ö+Eco
 
Beiträge: 211
Registriert: Mi 26. Mär 2014, 23:58

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu VW e-up!

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste