Energieberechnung

Volkswagens erstes Blue-e-Motion Elektroauto auf Basis des up!

Energieberechnung

Beitragvon urmele » Fr 28. Nov 2014, 18:29

Hallo Miteinander,

ich fahre seit gestern einen e-up.

Für meine erste "Übungsfahrt" zeigt mir der CarNet folgende Werte:
Fahrstrecke: 16 km
Fahrzeit: 1:16 Std.
Q-Geschwindigkeit: 13 km/h
Q-Verbrauch E-Motor: 16.9 kWh/100 km
Q-Energieverbrauch AUX: 17.5 kWh/100 km
Rekuperation: 5.4 kWh/100 km

Bei 22 Grad Innen und 1 Grad Aussen ganz gemütlich im Normalmodus mit "B" durch die Stadt.
Danach war der "Tank" zu einem Viertel leer.

D.h. der absolute Energieverbrauch war (18,7 / 4) cirka 4,5 kWh.
Aber wie komme ich von den gelieferten Daten auf diesen Wert?

Warum wird der Energieverbrauch AUX (d.h. die Heizung) auf 100 Km bezogen, wenn ich nur im Leerlauf mit Heizung im Auto sitze?

Schöne Grüße
urmele
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 18:01

Anzeige

Re: Energieberechnung

Beitragvon Ladeheld » Mo 1. Dez 2014, 11:38

Hallo Umerle,

meinen Glückwunsch! Willkommen im Klub!

Du hast Dich (wie ich auch) für ein sehr komfortables Auto entschieden. VW meint es gut mit Dir. Deshalb sorgt der e-up! immer gleich von Anfang an für wohlige 22°C im Innenraum, wo es doch die sparsame Sitzheizung auch täte. So zieht aber das Heizregister bei Kurzstrecken verhältnismäßig genauso (oder sogar mehr) viel Energie wie der E-Motor. Gerade die Aufheizphase "kostet" sehr viel Strom, wie es Deine hohe AUX: 17.5 kWh/100 km Werte auch zeigen:
urmele hat geschrieben:
Für meine erste "Übungsfahrt" zeigt mir der CarNet folgende Werte:
Fahrstrecke: 16 km
Fahrzeit: 1:16 Std.
Q-Geschwindigkeit: 13 km/h
Q-Verbrauch E-Motor: 16.9 kWh/100 km
Q-Energieverbrauch AUX: 17.5 kWh/100 km
Rekuperation: 5.4 kWh/100 km

Bei 22 Grad Innen und 1 Grad Aussen ganz gemütlich im Normalmodus mit "B" durch die Stadt.
Danach war der "Tank" zu einem Viertel leer.

D.h. der absolute Energieverbrauch war (18,7 / 4) cirka 4,5 kWh.
Aber wie komme ich von den gelieferten Daten auf diesen Wert?

Warum wird der Energieverbrauch AUX (d.h. die Heizung) auf 100 Km bezogen, wenn ich nur im Leerlauf mit Heizung im Auto sitze?

Je kürzer also deine Strecke, desto höher ist der anteilige Bedarf für die Heizwärme, die dann zur besseren Vergleichbarkeit auch auf den Verbrauch je 100 km hochgerechnet wird.

VW gönnt Dir dafür als Ausgleich etwas mehr Ladeweile. Aber tröste Dich: Beim e-Golf ist das alles noch viel schlimmer... Das ist bei Schnarchladern wie dem e-up! oder dem e-Golf und dem netzschonenden Laden eben so. (Ich verstehe auch nicht, warum VW hier standardmäßig so verschwenderisch zu Lasten der begrenzten Reichweite mit der Heizwärme umgeht. Ich bin mittlerweile zur Erkenntnis gelangt, daß VW die E-Mobilität gar nicht will.) Das Thema haben wir bereits hier erörtet: http://www.goingelectric.de/forum/vw-e-up/klimatisierung-immer-auf-22-c-eingestellt-wie-aendern-t6762.html

Aber tröste Dich, spätestens im nächsten Frühjahr soll es wieder besser werden.
Von 05.08.2014 bis Jan. 2017 Schnarchlader e-up! "Soweit die Akkus halten - Fährst Du schon oder lädst du noch?" :mrgreen:
Seit Feb. 2017 mit dem Model i3 94Ah CCS noREX mobil.
Übersicht: Elektroauto laden
Benutzeravatar
Ladeheld
 
Beiträge: 259
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 09:55

Re: Energieberechnung

Beitragvon dedetto » Mo 1. Dez 2014, 13:41

Hallo Urmele.
Ich habe AUTO und A/C abgeschaltet, Heizung auf 18Grad und einen Strich Lüftung.
Das geht, mit Ausnahme des e-UP! vom Ladeheld, durchaus und bleibt auch bestehen.
So beschlagen bei feuchter Witterung keine Scheiben und man erreicht auch auf extremen Kurzstrecken ca 80km.
Ist es Trocken kann der Lüfter mit einem Druck zumindest temporär abgeschaltet werden und es geht entsprechend weiter.

Meine Energieberechnung geht mittlerweile anders.
Kurzstrecke, warm und trocken: 11kWh/100km = 150km
Langstrecke i.d.R. 12 - 14kWh/100km = 110 - 130km
Kurzstrecke, kalt und Regen: 20kWh/100km = 80km
So ist es für mich einfacher ;).

Man kann weniger verbrauchen, man muss aber nicht...
Benutzeravatar
dedetto
 
Beiträge: 746
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 19:40


Zurück zu VW e-up!

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste