Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

NixNutzz
  • Beiträge: 136
  • Registriert: So 23. Feb 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich habe eine i3 - 60Ah - BEV Baujahr 04/2014. Heute habe ich einen Anruf meiner BMW-Niederlassung erhalten. Es gebe einen Rückruf meines Modells wegen Korrosion in der Ladeelektronik. Das entsprechende Steuergerät solle getauscht werden. Der Wechsel nehme einen Tag in Anspruch und es gebe ein kostenloses Ersatzfahrzeug.
Ich müsse mir aber keine Sorgen machen, der Tausch sei nur vorbeugend und würde mich nichts kosten.

Ich bin schon ein wenig misstrauisch, weil ich bislang nichts davon gehört oder gelesen habe. Immerhin ist das Fahrzeug sechs Jahre alt und da soll es für lau einfach so eine "Serienstandsverbesserung" geben? Ob dann auch eine neue Software aufgespielt würde, konnte man mir nicht sagen. Wenn doch, hätte ich dann künftig keine Möglichkeit mehr, das Akku zu reinitialisieren.

Habt ihr schon von diesem Problem gehört und würdet ihr das machen lassen, selbst wenn ihr mit einer neuen Softwareversion vielleicht den Akku nicht mehr reinitialisieren könntet?
Anzeige

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

TorstenW
  • Beiträge: 1741
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

ein Rückruf ist immer verpflichtend (sowas machen die wenigsten Hersteller freiwillig), weil irgendwie sicherheitsrelevant.
Also wirst Du nicht drumrum kommen....

Grüße
Torsten

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Das ist wohl eher ein freiwilliger Rückruf (auch Serviceaktion genannt) denn bei einen verpflichtenden Rückruf bekommt man Post vom KBA.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

Dr.Zoidberg
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Di 30. Jul 2019, 14:55
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
NixNutzz hat geschrieben: Habt ihr schon von diesem Problem gehört und würdet ihr das machen lassen, selbst wenn ihr mit einer neuen Softwareversion vielleicht den Akku nicht mehr reinitialisieren könntet?
Bei mir wurde das beim letzten Service gemacht. Groß erklärt wurde das nicht, nur dass für das Fahrzeug eine Serviceaktion für die Ladeelektronik vorliegt. Einen Reinit habe ich allerdings noch nie gemacht, deshalb weiß ich nicht, welche Auswirkungen das haben wird.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
  • Darkshadow
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Mo 18. Nov 2019, 08:54
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Wurde mir auch gesagt, als ich diese Woche wegen der Klima beim Service war. Es gibt eine Aktion zum Tausch der Komfortladeelektronik. Warum wurde nicht gesagt 🤷.
BMW i3, 60Ah Rex, Andesit-Silber, 05/2015

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

87manu
  • Beiträge: 110
  • Registriert: So 23. Jul 2017, 16:22
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Neues Steuergerät erfordert immer eine Programmierung.
Je nach IST Fahrzeug Software werden entweder alle oder nur einzelne Steuergeräte programmier und codiert.

Habe auch in 2 Wochen Termin.
Die Material Zusammensetzung vom Gehäuse der Elektronik kann oxidieren.
Folge das Gehäuse ist nicht Wasserdicht, darauf hin könnte das HV System aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden. Das wäre dann eine Panne... will man wohl vermeiden.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

tobias-vdp
  • Beiträge: 15
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 16:34
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Habt ihr eine Idee, welches Baujahr bzw. welches Modell betroffen ist?

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

TorstenW
  • Beiträge: 1741
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,

auf jeden Fall der 2014er mit 60Ah. ;)

Grüße
Torsten

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
  • mlie
  • Beiträge: 3801
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
  • Hat sich bedankt: 694 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Na ja, bei einem 2020er Auto würde es ja hoffentlich noch keine Korrosionsanzeichen geben. ;-) Obwohl, wenn man überlegt, wieviele hochpreisige meist rot lackierte Fahrzeuge schon beim Transport von Italien zum Kunden einen durchgerosteten und damit lauten Auspuff bekommen...

Kann gut sein, dass jetzt nach 6 Jahren erste Spuren davon sichtbar sind und/oder es erste Ausfälle deswegen gab und BMW reagiert.
Da aber kein Brief vom KBA und schon gar kein gelber vom KBA ankam, ist das wohl eher in der Kategorie "Zwar wichtig, aber ohne akute Gefahr und kann idealerweise bei Gelegenheit beim eh anstehenden Service erledigt werden"
290 Mm elektrisch ab 2012.
Wenn's stinkt, war wohl die Verdrahtung falsch.
Zu manchen Problemen kommt man wie die Jungfrau zum Kinde, das in den Brunnen gefallen ist.

Re: Rückruf wegen Korrosion in der Ladeelektronik

USER_AVATAR
read
Was ich mich da frage ist auch,ob da an späteren Baujahren etwas am Gehäusematerial geändert wurde oder ob man jetzt nur mal das Dringendste abarbeiten möchte.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag