Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Dass BMW die Volumenmodelle auf Carbon umstellt, glaubt wohl auch niemand.

Aber der kleine i3, als teure Spaßkiste, ähnlich wie der Mini; ich könnte mir vorstellen, dass sowas auch künftig in dieser Bauweise weiter besteht.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring
Anzeige

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Na dann schau' mal, aus was der neue Mini E gebaut ist. Der ist ja für die Lifestylegruppe mit offenem Portemonnaie gedacht. Also ich sehe da kein CfK in der Tragstruktur.

btw:
https://www.auto-motor-und-sport.de/new ... um-bmw-i4/
Auszug:
"Zu einem anderen Thema haben die Bayern allerdings bereits eine klare Meinung. BMW äußert sich erstmals detailliert dazu, wie sich der Konzern antriebstechnisch für die Zukunft aufstellen möchte – und dabei die aufwendige Carbon-Architektur der i-Modelle aufgibt. ..."
BMW müsste ja nun genügend Erfahrung haben, um es korrekt einzuschätzen.

VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
umali hat geschrieben: " und dabei die aufwendige Carbon-Architektur der i-Modelle aufgibt. ..."
Klarer Fall von "Doch die Welt war nicht bereit". Also keine Autos mehr mit Carbonchassis. Dann baut man halt doch Brücken damit, irgendwo wird das schon noch landen.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Artjom hat geschrieben: Klarer Fall von "Doch die Welt war nicht bereit". Also keine Autos mehr mit Carbonchassis. Dann baut man halt doch Brücken damit, irgendwo wird das schon noch landen.
Landen? - ja auf dem Mond :lol: - da macht's Sinn.
VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Da muss ich wohl noch einen i3 kaufen!
Und vor diesem Hintergrund wird mir der i8 auch immer sympatischer, ein Wochenende hatte ich ihn schon, das ist ausbaufähig :D
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
Moin,

solange der i8 nicht vorrangig E-Motoren nutzt, ist das ein PHEV mit zweifelhafter Umweltbilanz.
Ein i8 mit E-Hauptantrieb (von mir aus vorn u. hinten) + serieller Rex als Nachlader wäre dagegen mal ein echter Fortschritt. Eigentlich bräuchte BMW nur den i3-Antrieb hochskalieren und mal einen vernünftigen Rex bauen.
komponenten/serielle-range-extender-ein ... 32461.html

VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
read
Mir gehts da primär nicht um den Antrieb, sondern um die Carbonfertigung.
Wenn BMW das einstellt, werde ich handeln.

Der i8 lässt sich bei ca. 200 km/h extrem sparsam fahren, ist dabei sehr leise und ruhig. Und den Akku kann man dabei auch noch laden :mrgreen:
Zuletzt geändert von Norbert W am Di 11. Dez 2018, 13:26, insgesamt 1-mal geändert.
i3 (120 Ah), i8, V8-Touring

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • krisi
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 15:32
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Heise Auto hat Informationen zum i4:
BMW investiert für den Bau des batterieelektrischen BMW i4 rund 200 Millionen Euro in sein Stammwerk in München. In München läuft seit Oktober der neue BMW 3er vom Band, 2021 soll dort die Serienproduktion BMW Hauptsitz München
Der BMW-Hauptsitz in München mit dem "Vierzylinder" von Architekt Karl Schwanzer. Vergrößern
Bild: BMW viertürigen Elektro-Coupés i4 starten.

Weil der Akku des i4 im Boden eine andere Karosserie mit sich bringt, müssen die Produktionslinien im Werk bis dahin so umgebaut werden, dass die mehr als 1000 Roboter die Karosserien des BMW 3er und 4er im Minutentakt fertigen können – und zugleich die Spezialkarosserie des BMW i4.

Werksleiter Robert Engelhorn sagte: „Ein vollelektrisches Fahrzeug mit einer eigenen Architektur bei laufender Fertigung in ein bestehendes Produktionssystem zu integrieren, ist eine echte Herkulesaufgabe.“ Die 8000 Mitarbeiter des Münchner Werks am Olympiastadion bauen bisher täglich etwa 1000 3er- und 4-er-Modelle sowie 2000 Motoren.
Klingt nicht nach einer Fortsetzung des Carbon-Experiments. Schade.

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

umali
read
krisi hat geschrieben:...
Klingt nicht nach einer Fortsetzung des Carbon-Experiments. Schade.
Gut so. Es gibt bessere Einsatzzwecke für CfK als in einem Kleinwagen.
Aber einen i3 aus der letzten Serie zum Einschweißen könnte man sich überlegen :mrgreen: .
VG U x I

Re: Hat sich BMW mit Carbon-Schiene voll verschätzt?

USER_AVATAR
  • pousa13
  • Beiträge: 712
  • Registriert: Mo 26. Jun 2017, 07:07
  • Wohnort: Erding
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
ich finde es faszinierend, dass sehr viele leute immer sagen, das gewicht sei beim bev egal...es ist bei keinem auto egal und gerade beim bev, der durch den akku ja sehr viel extra speck spazieren fährt macht es aus meiner sicht sehr viel sinn. ein auto so leicht wie der i3 bei vergleicbarer größe und mit batterie...da gibt es meines wissens nichts vergleichbares. und das spürt man deutlich beim fahren. das auto ist leichtfüssig, agil und sehr wendig.
05/19 i3S 120Ah, Lila+Suite
04/91 520iA E34, Islandgrün Metallic
09/22 i4 40e, Brooklyn Grey
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „i3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag