BMW i3

Artjoms Hope

Besitzer

Artjom

Autoname

Hope

Ein BMW i3 ist mehr als nur ein Elektroauto. Er gibt jedem zu verstehen, dass mir eine nachhaltige Welt von großer Bedeutung ist, ohne die Freude am Fahren zu vernachlässigen. Hope ist für mich ein Geschenk. Zusammen mit meiner Frau und unserem Hund befahren wir fürs Erste den ladetechnisch unterentwickelten Osten Deutschlands. Dabei verkörpert Hope zu 100% unsere bewusste Lebensweise.
Laut Händler haben wir den ersten i3 mit 120Ah in unserer Flachlandregion und sind absolut begeistert. Vielen Dank an Wernecke GmbH und den großartigen Rabatt von 21% inkl. Umweltbonus.

Hersteller

BMW

Modell

i3

Baujahr

2018

Motor

Elektro

Die ab November 2018 erhältliche 120Ah-Version des BMW i3 in Fluid Black mit blauen Akzenten. Das Interieurdesign Atelier greift den Stil des Exterieurs auf und vollendet den Gesamteindruck.

Steuerung

Original i3 Lenkrad

Richtig schick mit dem Zweispeichen-Design des Lenkrads und den blauen Akzenten. Die Lenkung ist sehr direkt und sportlich.

Getriebe

120Ah

In Bezug auf Nachhaltigkeit ist die Batterie der größte Schwachpunkt eines jeden Elektroautos und leider auch des i3. Über die Herstellung ist wenig bekannt. Der Kobaldanteil liegt bei 1/3 des Gesamtgewichts und kommt aus industrieller Förderung.

Batterie

120Ah

Der große Bruder der 60Ah- und 94Ah-Batterie soll ein paar Kilo schwerer sein als die Vorgänger. Dennoch sind von BMW mit dem neuen Akku 60km mehr angegeben worden als mit dem 94Ah-Schwergewicht. Die gesteigerte Kapazität ermöglicht insbesondere an CCS 50kW längeres Laden bei maximaler Geschwindigkeit.

Kapazität

42 kWh

Die Kapazität reicht für die Mittelstrecke auf jeden Fall aus. Mit etwas Geduld geht auch die Langstrecke gut. Zwar ist der Vergleich der Batteriekapazitäten mit anderen Herstellern möglich, jedoch betont BMW die Schwerpunkte Lebensdauer und Eigenentwicklung der im i3 verbauten Zellen. Das Konzept für die Batterie wurde von BMWi entwickelt, mit der Herstellung wurde Samsung beaufragt. Bei Hope waren am Tag der Abholung 39,8kW nutzbar.

Ladegerät

Mennekes Typ 2

Geladen wird ausschließlich an öffentlichen Stationen, bevorzugt CCS 50kW. Zum Laden an Typ-2 Ladesäulen wird ein dreiphasiges Original-BMW-Ladekabel verwendet oder eben die fest installierten Stecker. Den Schuko-Ladeziegel kutschiere ich bislang nur so zum Spaß rum, um in der Not laden zu können. Zusätzlich habe ich ein 10m Outdoor-Verlängerungskabel dabei.

Heizung

Mit Wärmepumpe

Hörbar aber der Energieverbrauch für die Wärmezufuhr soll im Winter gemäßigter sein. Ein Mal Vorkonditionieren hat bei -10°C bis 0°C ca.1,5-2% Akkukapazität verbraucht. Das entspricht bei diesen Temperaturen 3-4km. Laut BMW sollen dank Wärmepumpe im Winter bis zu 30% mehr Reichweite drin sein, was man leider nicht so einfach prüfen kann.

Höchstgeschwindigkeit

150 km/h

Die angezeigte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 153km/h, BMW gibt offiziell 150km/h an.

Beschleunigung

Sagenhaft

Die Beschleunigung von null auf hundert im Comfort-Modus ist rasant schnell und dauert laut BMW 7,3 Sekunden. Ich habe festgestellt, dass auch 7,1s gemessen werden können, wenn das Auto und die Reifen warmgefahren sind. Im EcoPro-Modus ist das Ansprechverhalten gemäßigt, der i3 benötigt dann ca. 7,8 Sekunden, schont aber die Reifen.

Verbrauch

16 kWh/100km

Im Winterbetrieb benötige ich im Schnitt 18 kWh/100km. (Eco Pro)
Im Frühling verbraucht Hope 16 kWh/100km
Der durchschnittliche Winterverbrauch aller i3 120Ah Besitzer liegt bei 18 kWh/100km.
Der Fahrer mit dem maximalen Verbrauch im Winter brauchte 27 kWh/100km.

In der Stadt benötigt Hope bei 3°C ungefähr 9kW/100km ohne Vorheizen, wenn die Klima aus bleibt. (Comfort-Modus)

Gewicht

1345 kg

Eingerechnet sind 75kg Fahrergewicht. Der i3 ist dank Carbon-Life-Module ein sehr leichtes Auto und damit eher BMW-untypisch. Die Verwendung von Kenaf, Aluminium und zu einem großen Teil recycelten Kunststoffen ermöglicht trotz schwerer Batterieeinheit die Senkung des Fahrzeuggewichts auf ein Minimum. Obwohl der Aufwand und Preis zur Gewichtsreduktion umstritten ist, sehe ich die innovative Umsetzung zukunftsweisend und besonders positiv, da der Schwerpunkt des Autos durch die Summe aller Maßnahmen schön tief liegt und somit eine sportliche Fahrweise begünstigt. Dabei ist der i3 vergleichsweise hoch, was eine angenehme Sitzposition ermöglicht, die an das SUV-Fahrgefühl erinnert. Ich finds geil.

Reifen

Bridgestone

8 fach bereift mit 19 Zoll Alufelgen im Design Sternspeiche. Der Vorteil der schmalen Reifen ist das bessere Fahrverhalten bei Nässe und Schnee, was für einige überraschend klingen mag. (Siehe diverse Tests, z.B. den des ADAC) Außerdem ist der Roll- und Windwiderstand schmalerer Reifen geringer.
Geplant ist ein Umstieg auf Ganzjahresreifen mit schöneren Felgen sobald die ersten Reifen abgenutzt sind.

Umbauzeit

440 min

Frunkabdichtung im vorderen Bereich durch Gummidichtung und Tönen der Scheiben inklusive Nachdrücken des Siebdruck.
Etwas zeitaufwändig war das Pimpen der Reifen und das Zuschneiden der blauen Akzente im Innenraum.
Geplant ist noch ein ca. 20 Minuten-Einbau der neuen GFK-Kofferraumerweiterung von Wokeby.

Umbaukosten

1136 €

Rund 4€ kostete die Gummidichtung für den Frunk. 1€ investierte ich in einen weißen Edding, mit dem die Sommerreifen aufgehübscht wurden. 12€ habe ich mit Felgenprotektoren (Rim Blades) in den Sand gesetzt. Trotz Silikonentferner und Föhn hat der Kleber nicht haften wollen. Bei der nächsten Felgenwäsche hätten die sich verabschiedet.
Für 230€ wurden die 5 hinteren Scheiben getönt,
weitere 200€ kostet eine in BMWi-Blau folierte Cromleiste, ein transparenter Ladekantenschutz und blau folierte Spiegelklappen (Termin Ende März)
Eine Kofferraumerweiterung von Wokeby ist bestellt.
Der Innenraum wurde mit einer Investition von 19€ in blaue Akzente an Lufteinlässen und Kanten individualisiert.

Sonstiges

Weathertech Fußmatten in schwarz

Durch die Vermessung mit einem Laser sind die Allwetter-Fußmatten passgenau und perfekt. Sie bestehen aus wasser- und schmutzabweisendem Material und gehen über den Mitteltunnel vorne und hinten. Kosten: 208€ über Amazon.

am 09.12.2018 erstellt, aktualisiert am 23.11.2019
Anzeige