Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

Stromberg_reloaded
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 14. Aug 2021, 12:06
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

wir möchten uns nächste Woche nach einer zweiten Probefahrt und mehreren Vergleichen den Ioniq 5 bestellen. Nun habe ich mir zahlreiche Reviews und auch Erfahrungsberichte bei YT angeschaut und einen Punkt gefunden der auch mir die Vorfreude ein wenig trübt, und zwar die dynamische Routenführung und Kalkulation auf Basis von Akkustand und diversester anderer Parameter ( Schnelllader, entlang der Strecke etc.)
Ich habe allerdings auch gelesen, dass dies zwar im Fahrzeug nicht wirklich gut gelöst ist, mit der Bluelink-App aber durchaus machbar sein soll.
Da wir viel mit dem Auto in den Urlaub fahren, wäre dies für uns eine notwendige Funktion.

Ich möchte daher mal in die Runde fragen, ob dies über die App machbar ist oder wie ihr so eure entsprechenden Planungen macht.

Danke vorab.
Anzeige

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

Qinoi 5
  • Beiträge: 879
  • Registriert: So 6. Jun 2021, 12:39
  • Hat sich bedankt: 392 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
"...Ich möchte daher mal in die Runde fragen, ob dies über die App machbar ist oder wie ihr so eure entsprechenden Planungen macht..."

Ich mache mir überhaupt keine Gedanken ums Laden und plane rein garnix, sondern lade dann, wenn ich Pause mache und nicht umgekehrt.
Ladestationen werden permanent angezeigt und lassen sich nach eigenen Bedürfnissen filtern.
Ich fahre den Ioniq 5 quasi wie einen Verbrenner. Da habe ich mir auch nie Gedanken ums Tanken gemacht
Zuletzt geändert von Qinoi 5 am Mo 13. Sep 2021, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Ø 16,8 kWh - 4720 km
Tausche meine 20 Zöller gegen 19er.

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

sealpin
  • Beiträge: 759
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
Also eine Dynamische Routenplanung mit der Hyundai App (Blue Link) kenne ich nicht.

Ich habe meine Standard Langstrecken, und habe mir für die die jeweils strategischen Schnellader ins Adressbuch gepackt und fahre die dann jeweils direkt an.

Ansonsten mache ich keine wirkliche Planung mehr. In Deutschland gibt es m.M.n. ausreichend Schnellader, so dass man durchaus einfach bei Bedarf über die Umkreissuche sich einen Lader raussuchen kann und fährt den dann direkt an. Nach den letzten Update kann man die gewünschten Lader nun auch gut filtern.

Für längere und unbekannte Strecken nutze ich eines der Apps zur Anzeige der Ladesäulen (Chargemap, eCharge Plugfinder etc. - was man halt so hat) und suche mir passende Lader auf meiner Route raus. Die trage ich dann als Ziel im Navi ein.

Ich habe auch mal mit ABRP gearbeitet, aber irgendwie hat der mir immer Lader vorgeschlagen, die ich aus welchen Gründen auch immer, nicht so passend fand. Die App geht wohl aber auch recht gut.
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

Robs80
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Mi 9. Jun 2021, 16:24
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 129 Mal
read
Wenn man nicht auf der A11 oder A20 unterwegs ist, braucht man sich um Ladepunkte an der Autobahn eigentlich keine Gedanken machen. Auf dem Land sieht es da etwas anders aus. Aber der I5 zeigt ein im EV Menü immer die nächste Lademöglichkeit an. Ladeplanung wie bei Tesla wäre ein nettes Feature, aber ist aus meiner bisherigen Erfahrung nicht unbedingt notwendig, das kann man auch per App erledigen.
Ioniq 5 LR RWD, Uniq Paket, Digital Teal, Verbrauch ⌀14,7 kWh/100 km

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

USER_AVATAR
read
Wenn ich Urlaub mache, weiß ich das immer viele Tage im Voraus und plane die schönsten Ladeortstopps zuvor. Auf der heute-mal-hier-morgen-mal-da-Reise kannst du ja deine Begleitung bitten die schönsten Stopps jeweils während oder nach dem letzten Stopp während der Fahrt herauszusuchen.

Im Alltag benutzt du immer die gleichen Ladesäulen. Da braucht es keine Planung. Allerhöchstens die Kontrolle ob frei oder besetzt per z.B. moovility.me Webseite oder App, oder in der Live Ladesäulensuche im Auto.

Wie andere schon schreiben: Alles nicht so tragisch wie einem das die Medien die letzten Jahre eingetrichtert haben. ;-)

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

sealpin
  • Beiträge: 759
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 177 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
moovility.me kannte ich noch gar nicht...macht einen brauchbaren Eindruck... :)
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

USER_AVATAR
read
Hinter Moovility steckt Cirrantic, ein Münchner Unternehmen, welches scheinbar alle Backends der weltweit verfügbaren MobilityServiceProvider angebunden hat und somit immer den aktuellen Status der Ladesäulen kennt. Eine riesige Datenbank. ;-)
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

luig
  • Beiträge: 208
  • Registriert: Fr 19. Mär 2021, 20:28
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 31 Mal
read
Ich denke der TE will wissen ob dynamische Routenplanung wie es Mercedes oder Polestar können per App möglich ist und nicht ob ihr das braucht oder nicht!

Das Navi im IQ5 kann das derzeit nicht, ob's in Zukunft via OTA Update aufgespielt werden kann weiß man auch nicht. Du kannst jedoch als Alternative dein Handy mit dem Fahrzeug über Kabel verbinden und so das Handy im Display spiegeln, also Google Maps oder den ABRP verwenden, der ABRP kann eine Routenplanung mit Ladestops erstellen, ist aber in der Premium Version kostenpflichtig. Damit die App mit dem genauen SOC vom Fahrzeug rechnen kann braucht es zusätzlich noch Hardware die mit dem Auto verbunden wird, ansonsten berechnet ABRP mit Verbrauchsdaten die du entweder selbst eingeben kannst oder mit dem Verbrauch gemäß Hersteller.

Die Bluelink-App ist eher eine Art Fernbedienung zur Fern-Klimatisierung, also Standheizung/kühlung, Auto absperren usw.
IONIQ 5 RWD bis der IONIQ 5 AWD aufschlägt

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

micstriit
  • Beiträge: 140
  • Registriert: So 30. Aug 2020, 17:29
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Für Ferien plane ich meine Reise grob ein paar Tage im voraus. Ich gebe die Reise in ABRP ein, speichere dann die vorgeschlagenen Haltestops in einer Liste in Google Maps und kann dann diese dann ganz einfach im Auto aufrufen. Ohne grosse Planung kommt man sicher gut durch Deutschland, Holland usw. Aber in Italien, Frankreich, Spanien kommt man nicht um eine Planung rum.

Re: Vor Kauf: Navi und Ladeplanung

Stromberg_reloaded
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 14. Aug 2021, 12:06
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo zusammen,

Vielen Dank für die vielen unterschiedlichen Antworten und auch Meinungen. Wahrscheinlich mache ich mir zu viel Gedanken 😂 Bis dato fahre ich als Mädchen für alles einen Kangoo Z.E. mit dem kleinen Akku, den allerdings auf fest definierten und kalkulierten Strecken, so dass ich mir über Zwischenladen nie wirklich Gedanken machen muss.
Wie von @Qinoi 5 geschrieben, ist es wohl wirklich das Beste einfach zu fahren wie bisher auch und dann situativ nachzuladen.

Nichts desto trotz wäre eine dynamische Routenplanung ein nettes Feature gewesen. Der von uns zur Probe gefahrene EQA hatte eine solche Funktion und ganz ehrlich, Entwicklungstechniken sollte das kein größeres Problem sein, schließlich liegen dem Fahrzeug ja alle notwendigen Parameter zur entsprechenden Berechnung vor.

ABRP In Verbindung mit einem ODBC-Dongle erscheint mir zwar möglich aber wenig convinced 😂
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Infotainment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag