Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

DirkDiggler
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Fr 23. Aug 2019, 14:21
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ich habe heute das erste Mal den Tempomat und den HDA getestet. Ich bin sehr über das Ergebnis verwundert und hoffe ehrlich gesagt, dass ich was falsch mache.

Abstandstempomat
Ich kenne das von meinen alten Autos so, dass man den auch gut in der Stadt nutzen kann, um dem Verkehr zu folgen. So kann der Tempomat auf 100 stehen und man fährt dem Auto vor einem einfach hinterher. Auch wenn dieses nur 50 fährt.
Beim Ioniq5 scheint das auch so zu funktionieren, nur wenn das Auto vor einem eine ganz leichte Kurve fährt, also nicht direkt grade vorm Auto ist, der Ioniq beschleunigt. Ist mir mehrfach bei diversen mini Kurven aufgefallen. Ergo nur auf Graden Strassen nutzbar?

HDA
Auf der Autobahn habe ich ein bisschen rumgespielt. Spurwechsel etc. via Blinker.
Beim fahren auf der linken Spur von zwei ist es mehrfach vorgekommen, dass das Auto leicht gebremst und an Autos auf der rechten Spur nicht vorbei gefahren ist. Geschwindigkeitsuntetschied war nur so 10-15 kmh.

Eigentlich kann das bei Hyundai doch nicht Stand der Technik sein? Was mache ich falsch?
Anzeige

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

F303
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 18. Feb 2024, 00:19
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Sind die Sensoren gereinigt bzw. verschmutzt?

Beim Abstandstempomat siehst du ja im HUD eine helle Untermalung unterhalb des Autos vor dir, ist diese jeweils verschwunden?

Hatte bisher keine Probleme auf der Autobahn sowie im Normalverkehr. Komme aber auch von älteren Fahrzeugen (bzw. relativ neu im I5) und war erstaunt wie gut das ganze funktioniert.

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

DirkDiggler
  • Beiträge: 94
  • Registriert: Fr 23. Aug 2019, 14:21
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Es hat tatsächlich ganz leicht geregnet, aber wirklich nicht doll und die Sicht war meines Erachtens auch nicht wirklich eingeschränkt. Sensoren sind sauber. Auto hat erst 300km.

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

USER_AVATAR
read
Ich finde den Abstandstempomaten in der Stadt ebenfalls unbrauchbar und nutze das lieber den Limiter. Auf kurvigen Landstraßen auch. Auf der AB ist er super.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

USER_AVATAR
read
DirkDiggler hat geschrieben: Ich habe heute das erste Mal den Tempomat und den HDA getestet. Ich bin sehr über das Ergebnis verwundert und hoffe ehrlich gesagt, dass ich was falsch mache.

Abstandstempomat
Ich kenne das von meinen alten Autos so, dass man den auch gut in der Stadt nutzen kann, um dem Verkehr zu folgen. So kann der Tempomat auf 100 stehen und man fährt dem Auto vor einem einfach hinterher. Auch wenn dieses nur 50 fährt.
Beim Ioniq5 scheint das auch so zu funktionieren, nur wenn das Auto vor einem eine ganz leichte Kurve fährt, also nicht direkt grade vorm Auto ist, der Ioniq beschleunigt. Ist mir mehrfach bei diversen mini Kurven aufgefallen. Ergo nur auf Graden Strassen nutzbar?

HDA
Auf der Autobahn habe ich ein bisschen rumgespielt. Spurwechsel etc. via Blinker.
Beim fahren auf der linken Spur von zwei ist es mehrfach vorgekommen, dass das Auto leicht gebremst und an Autos auf der rechten Spur nicht vorbei gefahren ist. Geschwindigkeitsuntetschied war nur so 10-15 kmh.

Eigentlich kann das bei Hyundai doch nicht Stand der Technik sein? Was mache ich falsch?
Hallo Dirk, das Radar vorne in der Mitte ist für die Abstandeinhaltung verantwortlich und hat nur einen schmalen "Sichtwinkel" nach vorne geradeaus. Das ist in städtischen Kurven und besonders in Linkskurven, wo rechts parkende Fahrzeuge stehen, oft hinderlich. Entweder er beschleunigt, bis du so nah dran bist am Vorderfahrzeug, dass er abrupt bremsen muss, oder es gibt ein Fast-Vollbremsung, weil ein parkendes Fahrzeug/Fahrrad oder Poller, etc. im Erkennungswinkel (halt geradeaus) ist.

Ich fahre auch gerne mit Abstandstempomat in der Stadt. Wenn man ein Gefühl dafür bekommen hat, weiß man, bei welchen Kurven (besonders bei Kreiseln!) man ihn kurz deaktiviert und wieder aktiviert. Aber ja, das ist die Einschränkung, mit der man leben muss. Auf der Autobahn sind die Kurvenzüge nicht so stark, da passiert das nicht.

Den Spurwechselassistenten benutze ich nicht, obwohl ich auch HDA 2.0 habe. Das Teil ist eine Zumutung für andere Verkehrsteilnehmer um einen herum (bei fast allen Herstellern). Meine Meinung!
07.2018-01.2023: Ninebot One E+ 320Wh (RIP)
11.2018-05.2022: Kona 64kWh Premium Dark-Knight
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
05.2022: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solar 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

USER_AVATAR
read
Du machst leider nichts falsch :-)

Der Spurwechselassistent ist ein komplettes Gimmick und obwohl ich lange versucht habe mich damit anzufreunden, finde ich das Ding immer noch unbrauchbar.

Im Stadtverkehr und auf kleinen Landstrassen ist der Abstandstempomat nicht brauchbar und kann zur einen oder anderen Schrecksekunde führen - daher benutze ich den inzwischen auch nur noch auf der AB.
Swiss First Edition AWD Gravity Gold 24.11.21
BMW I3 Rex 94 Ah 07/17 - 11/21

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

Gryphon
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Mo 31. Jan 2022, 09:05
  • Hat sich bedankt: 259 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
Vielleicht hilft es auch, keine 100 km/h sondern eher so um die 60 km/h einzustellen in der Stadt. Dann beschleunigt er etwas weniger vehement wenn er glaubt vor ihm wär frei.
Aber ist nur eine Mutmaßung, ich bin eher selten mit dem Auto in einer großen Stadt.
Auch sollte man sich bewusst sein, dass das Teil explizit für Autobahnen gedacht ist, heißt ja nicht unsonst Highway Drive Assist.
Ioniq 5 SR RWD Dynamiq mit Wärmepumpe und el. Heckklappe in Digital Teal seit 23.02.2022

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

comuki
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 8. Okt 2020, 10:58
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 202 Mal
read
Das ist in städtischen Kurven und besonders in Linkskurven, wo rechts parkende Fahrzeuge stehen, oft hinderlich.
Den Eindruck hatte ich auch, als das Auto neu war, mittlerweile ist dieser Effekt verschwunden. Ich habe vermutlich mein Lenkverhalten unbewusst angepasst und fahre auch auf Landstraße und in der Stadt fast immer mit Tempomat.

Und ja, es ist sinnvoll, die eingestellte Geschwindigkeit an die Tempobegrenzungen anzupassen, auch wenn jemand langsameres vor einem fährt.
Citigo eIV "Best Of" in Kiwi-Grün
Ioniq 5 Uniq Long Range RWD, Panoramadach, Digital Teal

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

Quagger
  • Beiträge: 574
  • Registriert: Mo 4. Apr 2022, 18:19
  • Hat sich bedankt: 218 Mal
  • Danke erhalten: 342 Mal
read
DirkDiggler hat geschrieben: Beim fahren auf der linken Spur von zwei ist es mehrfach vorgekommen, dass das Auto leicht gebremst und an Autos auf der rechten Spur nicht vorbei gefahren ist. Geschwindigkeitsuntetschied war nur so 10-15 kmh.
Das habe ich bei Linkskurven ab und zu, da vermutet der HDA scheinbar, dass Geraderaus in den zu überholenden gefahren wird.

Ansonsten hat @Gearsen das Thema in der Stadt mit dem engen Blickwinkel genau beschrieben. Ist halt so, da ändert auch Regen, Schnee, Sonnenschein nix dran.

Re: Abstandstempomat und HDA wirklich so schlecht?

unknown.man
  • Beiträge: 974
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 192 Mal
  • Danke erhalten: 430 Mal
read
Ich fahre überwiegend mit dem Tempomat in der Stadt (und auch sonst). Allerdings schalte ich ihn in 30er Zonen aus, wenn die Autos versetzt parken, sonst macht er regelmässig Vollbremsungen und der Hintermann meint, ich sei betrunken.
Auch das Phänomen mit rechts geparkten Autos in Linkskurven ist unschön, kommt aber nicht ganz so häufig vor.
Am meisten stört mich aber was der Treadersteller beschreibt: wenn bei der Fahrt mit Tempomat der Vordermann an einer Kreuzung abbiegt, dann wird viel zu stark beschleunigt (selbst ohne "N"). Mittlerweile überrascht mich dieses Verhalten nicht mehr und ich habe mich damit abgefunden.
Bei den ersten Fahrten war das noch sehr gewöhnungsbedürftig.
Trotz dieser Nachteile ist der Tempomat auch in der Stadt prima und verhindert, dass ich zu schnell fahre und das dauernd überprüfen muss.
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, aussen weiss und innen schwarz
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag