Klimaanlageneinstellungen

Re: Klimaanlageneinstellungen

feldstärke
  • Beiträge: 776
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 386 Mal
read
Ich bin am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein 400 km gefahren. A/C blieb immer aus, weil es außen maximal 9 Grad hatte, hat er wohl einfach die kalte Luft von draußen zugemischt.

Nach 200 km Fahrt wurde es für ca. 10 Minuten aber recht kühl im Auto - ohne dass sich die Sonneneinstrahlung geändert hätte - und die WP sollte nach dieser Zeit ebenfalls schon lange laufen oder eben immer aus bleiben, da die Sonne das Innere des Autos ohnehin aufgeheizt hat.

Die Einstellung der Klima war auf 21.5 Grad und "Auto". Zu Beginn auf Auto-Stufe 1 aber recht bald aufgrund der Sonne auf Auto-Stufe 3. SYNC war an und ECO war aus.

Die Regelung kann aus meiner Sicht wirklich noch verbessert werden; zu den Gründen der schwankenden Regelung kann ich aber nicht viel sagen, da fehlen ja Einblicke in die Arbeitsweise der Klimatisierung.

Beim EV6 gab es jedenfalls nach den Berichten hier im Forum bereits ein Firmware-Upgrade für die Klimatisierung.
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) - Bild (ab Wallbox)
Anzeige

Re: Klimaanlageneinstellungen

Maddin33
  • Beiträge: 428
  • Registriert: Mo 13. Dez 2021, 15:33
  • Hat sich bedankt: 189 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Frage zur Ecoeinstellung: Bei mir ist die derzeit Standardäßig an. Schaltet Ihr die Funktion aus? Oder anders gefragt, bringt sie überhaupt was?
Ioniq 5 RWD LR Techniq

Re: Klimaanlageneinstellungen

MarcelW95
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Di 22. Sep 2020, 15:12
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
@Maddin33
Schau meinen Beitrag von gestern 22:16 Uhr
Das ist meine persönliche Erfahrung, seitdem ist der ECO Modus aus
IONIQ 5, P45, Gravity Gold Matte, Innenausstattung: hell
ECO - Reku 1

Re: Klimaanlageneinstellungen

unknown.man
  • Beiträge: 580
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Also deine Erfahrung ist, dass man mit dem ECO Modus mehr verbraucht als ohne?
Das ist wirklich schwer vorstellbar.
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, Atlas White aussen und schwarz innen

Re: Klimaanlageneinstellungen

MarcelW95
  • Beiträge: 269
  • Registriert: Di 22. Sep 2020, 15:12
  • Hat sich bedankt: 221 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
@unknown.man
Ja, das ist das was ich auf dem Bordcomputer sehen konnte

Eventuell weil die Klimaanlage durch die gedrosselte Leistung länger läuft und dadurch in Summe mehr Strom braucht ?
IONIQ 5, P45, Gravity Gold Matte, Innenausstattung: hell
ECO - Reku 1

Re: Klimaanlageneinstellungen

Udomann
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 486 Mal
read
Meine Erfahrungen mit der Klimaautomatik im Ioniq 5:

Einstellung auf "Auto", dabei leuchtet außer dem "Auto"-Kontrolllämpchen nur noch dasjenige der gewählten Lüftungsintensität, bei mir ist das durchweg Stufe 1, also 1 Lämpchen an, dazu wird die gewünschte Temperatur eingestellt, fertig.

Wichtig zu wissen: Ob die Automatik die Klimaanlage einschaltet oder nicht, ist NICHT durch ein eventuelles Aufleuchten der entsprechenden "A/C"-Kontrolllampe ersichtlich, dennoch funktioniert die Klimaanlage, was ich durch den konstanten Versuch der Automatik, stets die gewünschte Temperatur zu halten, im Sommer wie im Winter durchaus bemerke, aber eben nur indirekt, wenn die Klimaanlage angestellt wird, hört man das nicht und spürt es auch nicht direkt, es gibt keinen plötzlichen, kalten Luftzug, es sei denn, im Sommer bei sehr hohen Außentemperaturen, dann merkt man natürlich sehr wohl die kühle Luft, geht ja auch nicht anders.

Auch verhindert diese Allgemeineinstellung bei mir zuverlässig jegliches Beschlagen irgendwelcher Scheiben, jedenfalls hatte ich diesen Fall noch nie, trotz dafür bekannter Wetterlagen, also schaltet der Automat sehr wohl in diesen Fällen (Beschlagneigung) nahezu unbemerkt die Klimaanlage ein, ansonsten wären beschlagfreie Scheiben nicht möglich.

Diese Einstellung bleibt auch bei Minustemperaturen aktiviert, da wird nichts dran rumgefummelt, die Automatik "merkt" sehr wohl, dass es kalt ist und schaltet dann folgerichtig die elektrische Zusatzheizung voll ein, nach einem Kilometer Fahrtstrecke ist der Innenraum mollig warm, danach schaltet der Heizstab ab und die Wärmepumpe übernimmt, macht man sich das Menü der Energieverbrauchsanzeige auf, kann man da sehr schön beobachten, wie der Verbrauch von ca. 4 kw nach Abschalten des Heizstabes auf um die 1 kw abfällt, der Innenraum wird jedoch konstant auf Temperatur gehalten. Die Wärmepumpe funktioniert und sie spart tatsächlich Strom, erhöht die Reichweite.

Einmal habe ich die "Driver-only"-Funktion genutzt, das spart zwar Strom, sorgt aber auch für eine eher unbehagliche Temperatursituation, weil man deutlich spürt, dass die Beifahrerseite kälter ist, an der rechten Körperseite wird es gefühlt sehr viel kälter als an der linken Seite, das kann auf Dauer nicht sehr gesund sein, also bleibt diese Funktion aus.

Alles in allem bin ich mit der Automatikfunktion sehr zufrieden, sie macht, was sie soll und andere Fahrzeuge anderer Hersteller sind teilweise ein wenig besser, oft aber auch viel schlechter, da entweder kompliziert zu bedienen oder die Anlage in manchen Fällen überreagiert und einem fast den Fuß verbrennt oder man bekommt plötzlich einen eiskalten Windhauch ins Gesicht geblasen, so dass die Augen tränen oder es ist viel zu warm, reguliert man dann die Temperatur auch nur um ein Grad herunter, sitzt man dann plötzlich im Kühlschrank, alles schon erlebt, auch in Fahrzeugen der 60.000 Euro-Klasse von namhaften deutschen Herstellern (Mercedes, BMW, Audi).

Bei allen anderen nicht zufriedenstellenden Funktionsweisen der Klimaautomatik empfehle ich den Besuch in einer Werkstatt, da ist dann etwas defekt oder es liegt eine krasse Fehlbedienung vor.

Re: Klimaanlageneinstellungen

USER_AVATAR
read
Genau so mit dem AUTO-Modus funktioniert das seit knapp 3 von den 3,5 Jahren Kona bei mir. Bei der allerersten Klimaanlagensoftware war diese nicht richtig justiert und hat beim Angleich an die eingestellte Komforttemperatur so stark gewärmt/gekühlt. Das war ein ständiges zu warm oder zu kalt. Dann kam ein erstes Service-Update und seitdem ist die Klima perfekt.

Für die warmen Tage habe ich festgestellt, dass die äußeren Luftdüsen am Besten nach außen oben zeigen um die Luft an den Scheiben entlang zu führen. Bei den mittleren Düsen habe ich die auf mittig über kreuz nach oben justiert, sodass die kalte Luft im Sommer an den Oberarmen von Fahrer und Beifahrer vorbei den hinteren Fahrgastraum kühlen kann. Beim Ioniq 5 würde ich die hinteren Auslässe wie die vorderen in Richtung Fenster stellen.

Einige berichten hier, dass die Klimaautomatik auf AUTO für kalte Füße im vorderen Fußraum sorgt. Ich hoffe, dass das mit entsprechendem Update von Hyundai noch geregelt wird, bevor ich meinen Ioniq 5 erhalte.

Und ja, natürlich den ECO-Modus der Klimaanlage unbedingt aus lassen, damit die Temperaturregelung schnell die eingestellte Komfort-Temperatur erreicht. Ebenso, wie Udomann, habe ich bei Driver-Only gemerkt, dass der Innenraum inhomogen warm ist und sich das eher unangenehm anfühlt. ECO, Driver Only, Sitzheizung only kann man machen, wenn man mal wirklich mit fast leerer batterie noch ein paar mehr Kilometer fahren muss, um nicht liegen zu bleiben. Ansonsten bin ich eher bei Komfort-Temperierung. Man hat sich ja ein hochwertiges Auto gekauft. Da will man nicht frieren, sondern den höchsten Komfort. ;-)
Zuletzt geändert von Gearsen am Di 1. Mär 2022, 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Klimaanlageneinstellungen

Udomann
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Mi 15. Sep 2021, 11:51
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 486 Mal
read
feldstärke hat geschrieben: Ich bin am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein 400 km gefahren. A/C blieb immer aus, weil es außen maximal 9 Grad hatte, hat er wohl einfach die kalte Luft von draußen zugemischt.

Nach 200 km Fahrt wurde es für ca. 10 Minuten aber recht kühl im Auto - ohne dass sich die Sonneneinstrahlung geändert hätte - und die WP sollte nach dieser Zeit ebenfalls schon lange laufen oder eben immer aus bleiben, da die Sonne das Innere des Autos ohnehin aufgeheizt hat.

Die Einstellung der Klima war auf 21.5 Grad und "Auto". Zu Beginn auf Auto-Stufe 1 aber recht bald aufgrund der Sonne auf Auto-Stufe 3. SYNC war an und ECO war aus.

Die Regelung kann aus meiner Sicht wirklich noch verbessert werden; zu den Gründen der schwankenden Regelung kann ich aber nicht viel sagen, da fehlen ja Einblicke in die Arbeitsweise der Klimatisierung.

Beim EV6 gab es jedenfalls nach den Berichten hier im Forum bereits ein Firmware-Upgrade für die Klimatisierung.
Diese Situation ist für jede Klimaautomatik der "worst-case", kühle Außenluft plus Aufheizung des Innenraums durch Sonneneinstrahlung, da kommt es trotz diverser Sonnenstands- und Temperaturfühler zu Unregelmäßigkeiten in der gewählten Temperatur. Die Automatik steht da vor einem Dilemma, diverse Temperaturfühler zeigen eine viel zu hohe Temperatur an (Aufheizung durch den Treibhauseffekt), also regelt sie durch Abschaltung der Heizung plus Einschalten der Klimaanlage die Temperatur wieder herunter, was allerdings einen sofortigen Kälteeinbruch im Inneren zur Folge hat, also wird die Klima aus- und die Heizung wieder eingeschaltet. Da die Entwickler allerdings solche Scenarien kennen, hat man da eine "Fuzzi"-Regelung hinterlegt, die Automatik spricht nicht sofort an, wenns mal sporadisch zu heiß oder zu kalt wird, sondern sie spricht nur gewollt verzögert an, um nicht in einen Aufschaukelregelkreis zu geraten, alles geschieht mit Verzögerung.

Dabei kommt es dann eben zu Situationen, in denen es viel zu warm oder viel zu kalt ist. Diese Zustände halten jedoch meist nur einige Minuten an, danach normalisiert sich das Ganze.

Klar, man hat ein unangenehmes Empfinden, wenns plötzlich zu warm oder zu kalt wird und flucht über die Automatik, sie kann aber nichts dafür.

Diese Eigenarten bei so einer Wetterlage (kalt und sonnig) hat aber jede Klimaautomatik eines jeden Fahrzeugs, mehr oder weniger ausgeprägt.

Das sind meine Erfahrungen mit diversen Automatiken verschiedener Hersteller, auch deutschen Premiummarken.

Re: Klimaanlageneinstellungen

sealpin
  • Beiträge: 1658
  • Registriert: So 7. Mai 2017, 17:45
  • Hat sich bedankt: 505 Mal
  • Danke erhalten: 759 Mal
read
alles so ähnlich, wie ich das gerne hätte bzw. erwarte, aber bei mir ist es schon mehrfach vorgekommen, das (besonders nach dem Start) die Scheiben innen beschlagen, und dass auch bei Temperaturen deutlich oberhalb von 10 Grad, bei denen die Klimaanlage definitiv laufen kann/darf.

Auch bei mehreren Elbtunnelfahrten bei Regenwetter gab es leicht beschlagene Scheiben (innen).
Hyundai Ioniq 5 P45, schwarz/schwarz
Vin: 002xxx
Aktueller Verbrauch inkl. Ladeverluste
(direkt aus Spritmonitor): Bild

Re: Klimaanlageneinstellungen

USER_AVATAR
read
Die beschlagenen Scheiben sind nicht selten bei den Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten, wie wir sie im Norden in den letzten Wochen hatten. Besonders, wenn man mit nassgeregneten Klamotten eingestiegen ist, muss man leider mal die Frontscheiben-Defroster-Vollpower-Stufe anmachen und ein/zwei Fenster für 5 Minuten leicht auf. Das ist normal und mir auch schon öfter passiert.

Ja, Elbtunnel bei hoher Luftfeuchtigkeit. Da ist das leider auch normal. Defroster an, aber lieber nicht die Fenster auf. ;-)
Zuletzt geändert von Gearsen am Di 1. Mär 2022, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile