Delle in Motorhaube

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Heckklappen aus Kunststoff macht derzeit so gut wie jeder Hersteller.
Fronthauben aus Kunststoff ist sehr unwahrscheinlich. Hat nichts mit der Temperatur zu tun. Die Form ist nicht stabil genug! Müsste von unten verstärkt werden.
Alu ist tatsächlich deutlich unempfindlicher als Stahl, z. B. bei Hagel, weil es mehr federt.
Aber warum sollte das Auto durch Aluminium einzigartiger werden?
Autos aus Aluminium gibt es doch schon mehr als 20 Jahre. Und inzwischen sogar eine nennenswerte Anzahl.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte
Anzeige

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Alu, je nach Legierung, ist normalerweise leichter bleibend deformierbar. Von Federstahl habe ich zwar schon gehört, aber nicht von "Federaluminium", das Federn ist bestimmt keine Stärke von Alu. Das mit dem "einzigartig " hast du wohl nicht verstanden, es dürfte aber schwer sein noch so ein Auto mit der gleichen Delle an der gleichen Stelle zu finden. Nenne mir bitte mal 3 Autos mit Heckklappen die vollständig aus Kunststoff gefertigt sind. Kunststoff ist trotz angebrachten Verstärkungen noch leichter als Stahl.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Also ich habe nun seit fast 10 Jahren zwei Autos komplett aus Alu, daran ist wirklich nichts leichter deformierbar!
Das federn, von Aluminium Blech, ist eine sehr große Stärke von demselben.
Heckklappe aus Kunststoff (nicht die Scheibe), ID.3, Renault Alpine, Chevrolet Corvette, diverse Sportwagen (Ferrari) und Supersportwagen (Königsegg) usw. Es gibt sehr viele Fahrzeuge mit Heckklappen aus Kunststoff. Eine Fronthaube hat ja eine ziemlich große, glatte, Fläche.
Eine Fronthaube aus Kunststoff würde, mit den entsprechenden Verstärkungen, damit sie glatt bleibt und nicht wellig wird, zu dick auftragen. Das Gewicht ist da nicht der entscheidende Faktor.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
  • Ändu
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Di 5. Okt 2021, 16:46
  • Wohnort: Berner Oberland
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Udomann hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben: allerdings wenn es Aluminium ist weiß ich nicht ob das genauso wie Stahl bearbeitet werden kann.
Natürlich nicht genauso wie Stahl, sehr ähnlich aber doch anders, das Material hat eine ganz andere Konsistenz, muss anders geformt werden.
Da spricht ein echter Metallurge 🤪
IONIQ 5 First Edition (Schweiz) Gravity Gold

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Ja, wer kennt sie nicht, die Melitta Toppits Federaluminiumfolie. Wenn ich meinen Döner entfalte, springt er mir förmlich ins Gesicht. :mrgreen:

Scherz beiseite: Es geht um bestimmte Aluminium-Legierungen, die besonders stabil sind, und auch eine Federwirkung haben. Reinaluminium eher nicht.
Bild_2022-02-28_230727.png
https://de.wikipedia.org/wiki/Duraluminium
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Dumme Frage: Ist der I5 komplett aus Alu und damit wenig anfällig für Rost? Ich gehe mal nicht davon aus aber man darf ja mal träumen ;)
- Passivhaus, 9,75 kWp PV, SMA WR Modbus
- go-e Charger 11kW
- APP "Wallbox-Steuerung für E-Autos" auf PC/Virtualbox/Android für PV-Überschuss
- Ioniq 5 Basis, 2WD, 58kWh SR, Effizienz, Mystic Olive, schwarz/schwarz, bestellt 26.1.22

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Nein, ist er (leider) nicht. Das wäre zu teuer.
Bei den Karosserieteilen habe ich (bisher) nur die Fronthaube gefunden, die aus Aluminium ist.
Und ja, natürlich ist es eine Aluminium-Legierung.
Karosserieblech ist eigentlich immer eine Legierung.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte

Re: Delle in Motorhaube

RX9
  • Beiträge: 123
  • Registriert: So 12. Sep 2021, 13:48
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Im Ioniq Forum schrieb jemand letzten Sommer das die Motorhaube aus einer Alu-Magnesium-Legierung besteht und die Heckklappe teilweise aus Kunststoff.

Leichtbau ist doch ein alter Hut - siehe Trabant oder damals Citrön AX die Heckklappe

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Ja, das stimmt beides.
Wobei die Heckklappe wirklich nur teilweise aus Kunststoff ist. Also nicht wirklich viel.
Alu-Magnesium-Legierung stimmt, die genauen % weiß ich aber nicht.

Trabant war ja eher ein "erzwungener" Leichtbau, aus vielen Gründen.
Und die Citroën AX Heckklappe reiht sich in die Liste ein, die ich, weiter oben, aufgeführt habe.
Ioniq 5, Projekt 45, Gravity Gold Matte

Re: Delle in Motorhaube

USER_AVATAR
read
Beim Mondeo Kombi war die Heckklappe auch zu großen Teilen aus Kunststoff
________
Ioniq 5, LR AWD seit 01/2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag