Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

feldstärke
  • Beiträge: 776
  • Registriert: So 20. Jun 2021, 14:55
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 386 Mal
read
Hauptgrund für fehlendes Matrix ist schlicht das Design des Ioniq 5 und die Tatsache dass die Hyundai-Lösung für Matrix LED doch ziemlich großen Bauraum und damit Scheinwerfer benötigt.

Auf Zulieferer mit besserer Technik wollte man offensichtlich nicht zurückgreifen.
Ioniq 5 P45 Digital Teal / Schwarz (EZ 07/2021) - Bild (ab Wallbox)
Anzeige

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

Mometz
  • Beiträge: 533
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 18:13
  • Hat sich bedankt: 616 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
sealpin hat geschrieben: ist das so (mit der vorgeschriebenen Reinigungsfunktion)? Mein Audi A3 hatte Matrix Licht und er hatte keine Scheinwerferreinigung eingebaut (die Klappen dafür waren zu sehen, aber ohne Funktion und mit nix dahinter).
Ja das ist leider so, ich glaube ab einer bestimmten Leistung meine ab ca. 2.000lm ist eine Scheinwerferreinigung vorgeschrieben.
Mein A4 mit Matrix hat eine Scheinwerferreinigung, was mich regelmäßig ärgert.
Wenn ich nur kurz meine Frontscheibe mit etwas Spritzwasser reinigen möchte, dann werden bei jeden 3. mal oder so, keine Ahnung
die Scheinwerfer gereinigt, somit ist zugleich meine ganze Motorhaube voll gespritzt :shock:

Jetzt mal meine Erfahrung mit Matrix:

Ich weiß ja was ich bestellt habe und mir ist bewusst das ich demnächst dieses tolle Matrix nicht mehr haben werde.
Habe lange mit mir gerungen ob ich darauf verzichten möchte.

Bei Dunkelfahrten auf Landstraßen ist das ein Mehrgewinn an Sicherheit, unfassbar geil.
Funktioniert tadellos, wurde noch nie angeblinkt oder sonst was.
Schön zu sehen wie der Vordermann ausgeblendet wird und dein eigenes Fernlicht an den Vordermann vorbeistrahlt und seine "Funzel" noch unterstützt.
Also jetzt nicht falsch verstehen das mit der Funzel, ist aber manchmal wirklich so.

Innerorts ist Matrix ja verboten wenn ich mich nicht irre, jedenfalls funktioniert es auch nicht.
Wenn eine Landstraße mal beleuchtet ist, was sehr selten vorkommt ist mein Matrix auch nicht aktiv.
Über die Kamera wird wohl erkannt, das eine Straßenbeleuchtung vorhanden ist und es ist nicht aktiv.
Sobald die Straßenbeleuchtung nicht mehr vorhanden ist, wird Matrix zugeschaltet.

Bei Dunkelfahrten auf Autobahnen habe ich das Matrix nicht aktiv, warum ?
Erstens ist die Fahrbahn breiter als auf Landstraßen, es sind meist mehr Fahrzeuge unterwegs an denen man sich orientieren kann.
Will damit zum Ausdruck bringen, das gutes helles LED oder Zenon für mich völlig ausreichen ist.
Zweitens werden die großen Autobahnschilder vom Fernlicht sehr heftig angestrahlt und die reflektieren stark zurück.
Meine Augen reagieren ( kein Brillenträger , nur Lesebrille ;) ) da zu stark drauf, ich fühle mich dabei geblendet, mich stört es sogar sehr.
Drittens ist es so, wenn man die ganz linke Spur nimmt und die Leitblanke etwas zu hoch ist erkennt die Kamera die Scheinwerfer
der entgegenkommenden LKW´s nicht und die bekommen schon das ganze Fernlicht ab, weil sie auch höher sitzen.
Es gibt ja auch LKW´s wo über dem Führerhaus auch Beleuchtung angebracht ist, da erkennt die Kamera eine Lichtquelle und blendet aus.

Da ich in einer Großstadt wohne und nicht sehr oft bei Dunkelheit auf Landstraßen unterwegs bin, habe ich mir eingeredet ;)
das ich auf Matrix zugunsten des I5 verzichten kann.
Ich hoffe, ich behalte Recht :)
Ioniq 5 RWD 72,6 KW/h Batterie Uniq Relax-Paket 20“ Felgen Galactic Grey

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

unknown.man
  • Beiträge: 580
  • Registriert: Mo 19. Jul 2021, 08:53
  • Hat sich bedankt: 125 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Ich bin in genau der gleichen Situation: ich hatte noch nie so ein super Licht am Fahrzeug und nutze es genauso, wie du. Ich habe genauso wie du mit mir gerungen deswegen.
Natürlich kommt man auch ohne Matrix/Kurvenlicht zurecht, aber ich werde es als Rückschritt empfinden und hoffe, dass es nicht so schlimm wird.
Deswegen bin ich auch dankbar für den Erfahrungsbericht von luig.
Ioniq 5, AWD, LR, Uniq-Paket, Atlas White aussen und schwarz innen

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

USER_AVATAR
read
Ich habe 2018 vom BMW X3 mit Bi-Xenon und Kurvenlicht zum Kona Elektro LED-Licht mit nicht mal einer Höhen-Einstellschraube gewechselt. 3 Mal habe ich das Kona-Licht optimieren lassen in der Werkstatt. Anfangs war es zu niedrig, dann war es ok, hat aber bei Bodenwellen geblendet. Der Kona hat auch zusätzlich noch das Problem, dass seine Hauptscheinwerfer zu tief designt angebracht sind, weil oben nur das Tagfahrlicht ist. Jetzt ist es von der Ausleuchtung links rechts ok, aber wieder zu tief.

Ich vermisse die Bi-Xenon mit automatischer Nivellierung daher stark. Ich hatte niemals zuvor ein Auto mit so einer guten weiten Fahrbahnausleuchtung des Abblendlichts, auch bei Regen. Bei Regen kann man LED-Licht total vergessen. Die nasse Fahrbahn bleibt dunkel, da blaues Licht von Wasser nicht reflektiert wird.

Dennoch denke ich, dass es beim Ioniq 5 mit der, wenn auch nur manuellen Höhenverstellung nicht so schlecht ausgeleuchtet ist auf Autobahnen, wie beim Kona, da die Scheinwerfer beim Ioniq 5 höher liegen und der längere Radstand das Blenden bei leichten Fahrbahnunebenheiten ausschließen kann. Der Ioniq hoppelt nicht so. Bei Kuppen geht es ja nicht anders, da wird man natürlich den Gegenverkehr kurz blenden.

BTW: Der Fernlichtassistent ist mir auch zu träge bei Hyundai. Er blendet zu spät ab und zu spät wieder auf. Oft schalte ich das Abblendlicht auf manuell und blende selber auf und ab. In der dunklen Jahreszeit besonders, da die Lichtautomatik zu spät das Abblendlicht und die Rücklichter einschaltet.

Ergo: Bei den Scheinwerfern hat Hyundai definitiv noch Hausaufgaben auf!

Ich hoffe auch inständig, dass alle Fahrzeughersteller möglichts bald von den kaltweißen LEDs mit dem schwachen Farbwiedergabeindex von nur CRI 80 auf zumindest CRI 90 - 95 gehen werden. Dann braucht es zwar noch bessere Kühlkörper, da höhere Wärme-Entwicklung durch den Phosphor-Filter, aber das Nass-Sehen wird viel besser werden.

LG
Gearsen
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

Mometz
  • Beiträge: 533
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 18:13
  • Hat sich bedankt: 616 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Da wirst Du keinen Effekt auf der Fahrbahn sehen, die bessere Farbwiedergabe sieht Dein Auge auf diese Entfernung auf keinen Fall
da ist unser Auge zu träge für. Nicht das wir uns falsch verstehen, eine bessere Farbwiedergabe sieht unser Auge schon, auf eine
nähere Distanz ist ein Rot schon intensiver, aber dazu muss auch eine höhere Beleuchtungsstärke her.
Daher wird z.B bei Farbprüfungen ca. 1000 Lux Beleuchtungsstärke gefordert, neben der Farbwiedergabe RA90
Ioniq 5 RWD 72,6 KW/h Batterie Uniq Relax-Paket 20“ Felgen Galactic Grey

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

manuelk
  • Beiträge: 149
  • Registriert: Sa 27. Mär 2021, 08:22
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Ich bin insgesamt wirklich begeistert vom Ioniq 5, aber die Ausleuchtung in Linkskurven ist wirklich „nur“ gerade noch genügend. Gut, ich war zuletzt wirklich auf sehr engen Kurven unterwegs, aber da hätte ich mir ein wenig mehr Licht gewünscht.

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

USER_AVATAR
read
Mometz hat geschrieben: Da wirst Du keinen Effekt auf der Fahrbahn sehen, die bessere Farbwiedergabe sieht Dein Auge auf diese Entfernung auf keinen Fall
da ist unser Auge zu träge für. Nicht das wir uns falsch verstehen, eine bessere Farbwiedergabe sieht unser Auge schon, auf eine
nähere Distanz ist ein Rot schon intensiver, aber dazu muss auch eine höhere Beleuchtungsstärke her.
Daher wird z.B bei Farbprüfungen ca. 1000 Lux Beleuchtungsstärke gefordert, neben der Farbwiedergabe RA90
Bei regennasser Fahrbahn siehst du mit einer alten Halogen-H7-Funzel besser, als mit LED-Scheinwerfern. Mit Xenon (ich hatte die warmweißen Brenner von Osram nachgerüstet) überhaupt kein Vergleich zu LED-Scheinwerfern. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

dennosius
  • Beiträge: 448
  • Registriert: Do 22. Apr 2021, 09:25
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 208 Mal
read
Warum wünscht man sich nachts eine reflektierende (nasse) Straße? Man sieht doch Dinge (Hindernisse) viel eher, wenn die Straße das Licht absorbiert.
IONIQ5 P45 – früher: BMW 530e
"Do you need a current license to drive an electric car?" ;)

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

Mometz
  • Beiträge: 533
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 18:13
  • Hat sich bedankt: 616 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Gearsen hat geschrieben:
Mometz hat geschrieben: Da wirst Du keinen Effekt auf der Fahrbahn sehen, die bessere Farbwiedergabe sieht Dein Auge auf diese Entfernung auf keinen Fall
da ist unser Auge zu träge für. Nicht das wir uns falsch verstehen, eine bessere Farbwiedergabe sieht unser Auge schon, auf eine
nähere Distanz ist ein Rot schon intensiver, aber dazu muss auch eine höhere Beleuchtungsstärke her.
Daher wird z.B bei Farbprüfungen ca. 1000 Lux Beleuchtungsstärke gefordert, neben der Farbwiedergabe RA90
Bei regennasser Fahrbahn siehst du mit einer alten Halogen-H7-Funzel besser, als mit LED-Scheinwerfern. Mit Xenon (ich hatte die warmweißen Brenner von Osram nachgerüstet) überhaupt kein Vergleich zu LED-Scheinwerfern. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Das ist jetzt aber Deine persönliche Wahrnehmung, die möchte ich auch nicht wiedersprechen.
Das hat aber jetzt nichts mit der Farbwiedergabe zu tun.
Aber das moderne LED Scheinwerfer, den Halogen- und Xenonscheinwerfern nicht nur in der Energiebilanz überlegen sind, ist glaube ich unbestritten.
Ioniq 5 RWD 72,6 KW/h Batterie Uniq Relax-Paket 20“ Felgen Galactic Grey

Re: Lichtvergleich zwischen IQ5 und Polestar 2

USER_AVATAR
read
In der Energiebilanz ja, alles weitere muss noch optimiert werden, z.B. mit höherem CRI/Ra-Wert und lichtstarkem ausgewogenem Farbspektrum.

Hier mal ein vereinfachter alter Vergleich:
bjjccegb.png
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
In Transit: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag