Was bislang so auffällt ...

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
Mit 77 kWh rechnet es sich besser durch 7 um auf 11 kW zu kommen. ;-)

Ja, halt nicht ganz 77 kWh. 72,6 kWh sind netto nutzbar, da sind noch ein paar mehr drin. Genau weiß ich es jetzt nicht 75,4 kWh oder so.

<edit> Hier steht es sind 77 kWh brutto:
https://www.elektroauto-vergleich.de/el ... 26_kwh_awd
</edit>
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
beim Händler: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz
Anzeige

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
Für den C-Koeffizient ist die Bruttokapazität heranzuziehen, also passt 1/7 soweit schon. Genau genommen ist es noch weniger da ja beim Akku nur 10,5kW ankommen.

Re: Was bislang so auffällt ...

manuelk
  • Beiträge: 151
  • Registriert: Sa 27. Mär 2021, 08:22
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 66 Mal
read
Netto sind nach mehreren Messungen (ua Teslabjörn) nur 70.6 kWh nutzbar. Glaube 72.6 ist eher die Bruttokapazität. Was den Wagen im Vergleich zur MEB-Konkurrenz dann wieder etwas effizienter erscheinen lässt.

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
Bitte bei den Fakten bleiben, Brutto sind es 77kWh, steht auch im Fahrzeugschein.

Und was hat das mit der Effizienz zu tun? Der Verbrauch wird auf 100km gemessen, da tut die Akkukapazität ja nichts zur Sache.

Re: Was bislang so auffällt ...

michelsberg
  • Beiträge: 243
  • Registriert: Do 4. Nov 2021, 17:56
  • Hat sich bedankt: 844 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
manuelk hat geschrieben: Netto sind nach mehreren Messungen (ua Teslabjörn) nur 70.6 kWh nutzbar.
Gibt es mehr Details dazu? Wieviel Energie genutzt werden kann, hängt auch stark von der Last (entnommene Leistung) ab:
Bei hohem Strom (I) wird ein größerer Teil der Leistung über den Innenwiderstand in Wärme umgesetzt (wäre die Verlustleistung P_loss nur proportional zu I, dann wäre der Anteil genau unabhängig von der Last, aber P_loss ist eben proportional zu I²).

Das heißt am Motor kommt beim Leerfahren der Batterie umso weniger Energie an, je größer die Anteile mit "Vollstrom" sind. Da Autotester natürlich Spielkinder sind, ist der Vollstromanteil vermutlich etwas erhöht.

P.S.: Damit gilt die entnehmbare Energie immer für eine bestimmte Last, die wir vermutlich alle nicht kennen. Würde man im Schrittempo die Batterie leerschleichen, wäre wahrscheinlich >72,6kWh entnehmbar, aber dann würde trotzdem beim Motor weniger ankommen, weil Klima etc. das meiste verbrieten. ;-)
Hyundai Ioniq 5 RWD, 72.6 kWh, 19 Zoll, Techniq + Extras

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
  • JDe
  • Beiträge: 1042
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 15:46
  • Hat sich bedankt: 235 Mal
  • Danke erhalten: 718 Mal
read
An meiner häuslichen Wallbox wurden mir zu Beginn immer 10,9-11,2kW Dauerladeleistung angezeigt. Zuletzt hieß es wiederholt max. 10,7kW - temperaturbedingt womöglich?
Hyundai Ioniq 5 seit 10/2021 // Renault Twingo Electric seit 06/2021 // Easee Home Wallbox // Grüner Strom für WP und WB von TEAG
Update & Downgrade für Ioniq 5 // Jährlich mind. 275€ für dein E-Auto +25€ Prämie über PayPal nach PN an mich

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
michelsberg hat geschrieben:
manuelk hat geschrieben: Netto sind nach mehreren Messungen (ua Teslabjörn) nur 70.6 kWh nutzbar.
Gibt es mehr Details dazu? Wieviel Energie genutzt werden kann, hängt auch stark von der Last (entnommene Leistung) ab:
Bei hohem Strom (I) wird ein größerer Teil der Leistung über den Innenwiderstand in Wärme umgesetzt (wäre die Verlustleistung P_loss nur proportional zu I, dann wäre der Anteil genau unabhängig von der Last, aber P_loss ist eben proportional zu I²).

Das heißt am Motor kommt beim Leerfahren der Batterie umso weniger Energie an, je größer die Anteile mit "Vollstrom" sind. Da Autotester natürlich Spielkinder sind, ist der Vollstromanteil vermutlich etwas erhöht.

P.S.: Damit gilt die entnehmbare Energie immer für eine bestimmte Last, die wir vermutlich alle nicht kennen. Würde man im Schrittempo die Batterie leerschleichen, wäre wahrscheinlich >72,6kWh entnehmbar, aber dann würde trotzdem beim Motor weniger ankommen, weil Klima etc. das meiste verbrieten. ;-)
Hi michelsberg,

Bjørn Nyland (aka Teslabjørn, Kiabjørn, Hyundaibjørn, etc ...) testet schon sehr wissenschaftlich und in Norwegen auch anhand der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 1000 km Strecken mit echtem leer fahren bei z. B. 90 km/h oder 120 km/h (GPS-Speed).

Hier sein public Google Ordner, wo du die Tabellen findest:
https://drive.google.com/drive/folders/ ... ErMi1ZrKPP

Dort unter "TB test results" schauen, da sind alle seine relevanten Tabellenblätter einsehbar.
Auf dem Blatt Range sind dann seine für den Benutzer von den ganzen 100% SOC berechneten Ergebnisse zur nutzbaren Batteriekapazität. (Spalte Capacity)

LG
Gearsen
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona 64kWh Premium Dark-Knight Metallic
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 3,6kWh
beim Händler: IONIQ5 72,6kWh AWD Uniq Relax Solardach 20" Atlas White Innen schwarz

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
Ist schon jemandem aufgeallen, dass Dreck und Schlamm regelrech zwischen Tür und unterer Verkleidung hinein geschossen werden?

Jedes Mal, wenn ich dann die Tür aufmache, ist der ganze Türschweller zugeschlammt. Unschön...
IONIQ5 - UNIQ - 72,6 - RWD - AtlasWeiss - 19er mit WR

Re: Was bislang so auffällt ...

USER_AVATAR
read
MarFried37 hat geschrieben: Ist schon jemandem aufgeallen, dass Dreck und Schlamm regelrech zwischen Tür und unterer Verkleidung hinein geschossen werden?

Jedes Mal, wenn ich dann die Tür aufmache, ist der ganze Türschweller zugeschlammt. Unschön...
Allerdings. Finde ich ähnlich ärgerlich wie den fehlenden Heckscheibenwischer.
2021-202x IONIQ 5 P45
2016-2019 BMW i3 94Ah

Reserviert: e.GO e.wave X

Re: Was bislang so auffällt ...

Harkon
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Di 12. Aug 2014, 07:09
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Beim Tesla M3 ist das auch so, da konnte man das Problem mit einer zusätzlichen Türdichtung beheben. Selbstklebende D- oder Z-Profile gibt es günstig bei z.B. Amazon. Für das M3 gab es komplette Sets im Zubehör fertig vorbereitet für alle Türen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ 5 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile