Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • fiedje
  • Beiträge: 454
  • Registriert: Sa 5. Mai 2018, 04:38
  • Wohnort: Bergisches Land
  • Hat sich bedankt: 569 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Barthi hat geschrieben: Hi,
hier unsere Berechnung für das Taxiunternehmen.
........
Was ist mit Reparaturkosten gerechnet? Die Verschleißteile sind doch schon drin.
Mit freundlichem Gruß Fiedje
ZOE Limited R110 41kWh
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Den geringen Aufpreis hätte ich auch gerne. Aber selbst bei einem "normalen" Aufpreis rechnet sich ein Elektroauto logischerweise sehr schnell aufgrund der niedrigen Betriebskosten, insbesondere bei einem Taxi mit hoher Laufleistung und viel Stadtbetrieb.

Allerdings Frage ich mich, wie das mit dem Aufladen in der Praxis funktioniert. Angegeben ist eine normale Wallbox, also wird nur mit 7,2 kW geladen. 120.000 km im Jahr bedeuten 328 km pro Tag. Da das sicher nicht komplett gleich verteilt ist, muss man mit 400 km an manchen Tagen rechnen.

Über Nacht ist der Akku voll und es sind vielleicht nutzbare 180 km im Akku, also müssen am Tag 220 km oder 40 kWh mit Ladeverlusten nachgeladen werden. Bei 7,2 kW dauert das fast 6 Stunden. Und im Winter ist der Verbrauch sicher noch etwas höher. Wie lässt sich das mit einem Taxibetrieb vereinen?

Muss man nicht realistischerweise einen Schnelllader installieren?

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ich würde sagen Schuko reicht :)
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ich denke mal, die Auslastungszeiten sind bei den Unternehmen wohl bekannt. Dann kann man auch mit 7,2kW aufladen.
BMW e36 318i 2011-2018
BMW i3 120Ah Dez 2018 Hope
Reichweitenvergleich

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Würde mich eben interessieren. Wenn wir davon ausgehen, dass ein Taxi zwischen Mitternacht und 6 Uhr abgestellt ist, und währenddessen vollgeladen wird, müssen von den 18 aktiven Stunden zwischen 6 Uhr und 24 Uhr mindestens 6 Stunden für das Laden genutzt werden, im Winter eher 8 Stunden, und wenn einmal eine etwas längere Fahrt mit etwas Autobahn dabei ist, vielleicht im Winter sogar auch einmal 9 oder 10 Stunden. Das erscheint mir sehr viel. Ich frage mich daher, wie das in der Praxis ohne Schnelllader funktioniert.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

KlareWorte
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Barthi hat geschrieben: Hi,
hier unsere Berechnung für das Taxiunternehmen.
Der Taxiunternehmer hat mehrmals bestätigt, dass durch seine Konditionen der Aufpreis beim E-Golf tatsächlich so gering ist. Konnte es selbst nicht glauben, aber ist wohl so.
Wer noch Korrekturvorschläge hat, gern her damit. ;)

Taxi Kalkulation.JPG

Welches Vergleichsfahrzeug beim Verbrenner wurde gewählt. Warum fallen 3000 Euro Reparaturen/Jahr bei einem Neufahrzeug an?! Filter und Öle für 1300 Euro/Jahr, Apothekenbezug?! Bremsen/Bremsscheiben hoher Verschleiß und teuer in der Instandsetzung. Einsparpotentiale werden offensichtlich nicht genutzt!
Wo wird geladen?! Was kostet es den e-Golf aufs Taxi umzurüsten inkl. der Konformitätsbewertung?!

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Leute ein eGolf mit Microakku taugt als Taxi nicht.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

KlareWorte
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
kiter hat geschrieben: Leute ein eGolf mit Microakku taugt als Taxi nicht.

So weit war ich noch nicht........ Wie der e-golf als Taxi taugen soll, kann er uns ja erklären....

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

KlareWorte
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mi 24. Okt 2018, 10:22
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:

Allerdings Frage ich mich, wie das mit dem Aufladen in der Praxis funktioniert. Angegeben ist eine normale Wallbox, also wird nur mit 7,2 kW geladen. 120.000 km im Jahr bedeuten 328 km pro Tag. Da das sicher nicht komplett gleich verteilt ist, muss man mit 400 km an manchen Tagen rechnen.

Aus Erfahrung, bei 120k/Jahr sind regelmäßige Tagesleistungen im Bereich 5-700km zu berücksichtigen.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
700 km wäre auf keinen Fall möglich mit nur 7,2 kW Ladeleistung. Mit Ladeverlusten benötigt werden bei 700 km bei absolut besten Bedingungen mindestens 100 kWh. Im Winter bei weniger guten Bedingungen können es auch bis zu 150 kWh sein. Wenn man um 06:00 mit einem vollen Akku mit 31 kWh (das war doch netto etwa der e-Golf-Akku) losfährt, und bis 24:00 fährt, müssen also etwa 70 kWh über den Tag verteilt nachgeladen werden. Das würde bei 7,2 kW etwa 10 Stunden dauern. Das heißt, dass etwa 8 Stunden für das Fahren bleiben; aber ein Taxi schafft keine 700 km in 8 Stunden.

Ich denke 400 km am Tag sind das absolute Maximum ohne Schnelllader, und dann muss das sehr gut organisiert sein.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag