VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

FarNorth-NF
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Di 3. Sep 2019, 23:45
  • Wohnort: Nordfriesland
  • Hat sich bedankt: 810 Mal
  • Danke erhalten: 327 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
pschaefer hat geschrieben:
CrEeK hat geschrieben: Ist eigentlich schon etwas über die Serienausstattung des Serien-ID3 bekannt?
Der Konsensus hier im Forum ist, dass man die Ausstattungspakete, die bei der IAA genannt wurden haben wird (kleiner Hinweis: ziemlich viel nicht). :D
Dann wollen wir es mal wieder im Klartext und besser lesbar posten
Pakete für ID.3 standardversion

Leichtmetallräder
sanya
- 4 LM-Räder Syna 7,5 Jx 20 schwarz, glanzgedreht,
- Airstop-Reifen 215/45 R20
- Radsicherungen mit erweitertem Diebstahlschutz
Andoya
- Airstopreifen 215/50 R 19
- Radsicherungen mit erweitertem Diebstahlschutz
- LM-räder Andoya 7,5 Jx 19 Schwarz, glanzgedreht

Interieur Style Plus
- Sitzmittelbahnen der Vordersitze und äußeren Rücksitzplätze Stoff Flow
- Ambientebeleuchtung 30 Farben
- MF-LR Leder, beheizbar
- Rücksitzlehne asymetrisch geteilt umklappbar, Durchlademöglichkeit, Mittelarmlehne mit 2 Becherhaltern
- ...
Interieur Style
- Sitzmittelbahnen der Vordersitze u. äueren Rücksitzplätze in Stoff Flow
- Ambientebeleuchtung 30 Farben
- MFL in Leder, beheizbar
- Vordersitze m elektrischer Einstellung für Längspos. Sitzhöhe, Sitz- und Lehnenneigung
- Rücksitzlehne asymetrisch geteilt umklappbar ...
- Vordersitze beheizbar
- Lendenwirbelsützten vorn pneumatisch einstellbar, mit Massagefunktion
- ...
Assistenzpaket Plus
- Türgriffmulden beleuchtet
- Umfeldbeleuchtung mit Logoprojektion
- MF-LR Leder (nicht beheizbar ???)
- Schlüsselloses Schieß-/Startsystem mit Safe-sicherung
- Fahrassistenz TravelAssist, Spurhalteassistent LaneAssist, EmergencyAssist
- Außenspiegel elektrisch einstell-/anklapp-/beheizbar, Beifahrerspiegelabsenkung
- Diebstahlwarnanlage incl. Innenraumüberwachung, Backup-horn, Abschleppschutz
- Proaktives Insassenschutzsystem mit FrontAssist
- Spurwechselasistent SideAssist
- Autmatische Distanzregelung ACC Stop&go mit Geschwindigkeitsbegrenzer
- ...
Assistenzpaket
- Rückfahrkamera Rearview
- Türgriffmulden beleuchtet
- Schlüsselloses Schließ- und Startsystem ..
- Diebstahlwarnanlage ..
- Proaktives Insassenschutzsystem ..
- ...
Komfortpaket Plus
- Klimaanlage Climatronic 2 Zonen
- 2 usb-c-Schnittstellen und 2 USG-ladebuchsen hinten
- Umfeldbeleuchtung mit Logoproj.
- MF-LR leder, beheizbar
- Mittelkonsole it rollo und beleuchteter Smartphone-Ablage
- Gepäckraumboden
- Vordersitze beheizbar
- Innenspiegel automatisch abblendend
- Außenspiegel elektrisch einstell-/anklapp-/beheizbar, Beifahrerspiegelabsenkung
- Regensensor
- Scheibenwaschdüsen vorn automatisch beheizt
- ...
Komfortpaket
- 2 USB ... hinten
- Umfeldbeleuchtung...
- MFL ...
- Mittelkonsole ..
- Vordersitze beheizbar
- Innenspiegel automatisch ..
- Außenspiegel elektrisch..
- Regensensor
- Scheibenwaschdüsen vorn ..
- ...
Infotainmentpaket Plus
- Navi DiscoverPro incl Streaming&Internet
- Telefonschnittstelle Comfort m. indu. Ladefunktion
- Soundsystem Beats
- HUD
- ...
Infotainmentpaket
- Navigationssystem DiscoveryPro ...
- Telefonschnittstelle ...
- ...
Designpaket Plus
- Leiste zwischen Scheinwerfern beleuchtet
- Panoramadach
- Seitenscheiben hinten/Heckscheibe abgedunkelt
- Dynamic LightAssist f. LED-Matrix-scheinw.
- LED-Matrix-Scheinw. mit autom. Fahrlichtschaltung, Schlechtwetterlicht, Begrüßungsfunktion
- LED-Rückleuchten mit dyn. Blinkleuchte
- ...
Designpaket
- Leiste zwischen Scheinwerfern beleuchtet
- Seitenscheiben u. Heckscheibe ..
- Dynamische Fernlichtregulierung ..
- LED-Scheinwerfer ...
- LED-Rückleuchten ..
- ...
Hallo schaumermal,

hast du eventuell die oben aufgeführte Ausstattungsauflistung komplett, das heißt ohne die ... Punkte unter den jeweiligen Abschnitten?
Falls ja, bitte posten. Vielen Dank.

Gruß FarNorth-NF
ID3 1St Line1 Makena Türkis, Software Stand 792
6,4kwp LG PV-Anlage (je3,2kwp in Ost- und Westausrichtung) mit 6,4kw Speicher.
Wallbox ZAPPI 22kw (reduziert auf 11kw)mit HUB und HARVI für PV-Überschussladen in Betrieb.🙂👍
Anzeige

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Justus65
  • Beiträge: 987
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben:
Abgesehen davon, dass "Rechnen" beim Autokauf in Deutschland eine eher untergeordnete Rolle spielt, lässt sich der Zeit- /Komfortgewinn eines eigenen PKW mit AHK schlecht errechnen. Ebenso wenig die Möglichkeit eines Heckträger für Fahrräder usw.
Der Baumarkttransporter ist wie der Miethänger (für die eignene AHK!) beim Baumarkt ja fast schon Standard. Einen PKW mit AHK mieten ist dagegen gar nicht so einfach.
Wenn man ein eigenes Grundstück /Haus hat, ist ein PKW mit AHK schon sehr sinnvoll und für mich ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium.
Ich finde das extrem reduzierte Innendesign eines Tesla Model3 (keine Anzeigen im Lenkradbereich) ebenso schlecht wie die Kofferklappe des Sedan. Aber wenn das ModelY mit Heckklappe wie das Model3 die Möglichkeit einer AHK bietet - der ID.3 aber nicht, brauche ich nicht weiter zu vergleichen.
Viel weniger als die Möglichkeit einer AHK kann ich "Gimmicks" wie 215er Breitreifen (oder mehr) bei einem BEV nachvollziehen. Diese sind nicht nur i.d.R. in der Höchstgeschwindigkeit limitiert, sondern sollten auf Effizienz und Reichweite optimiert sein.
Ich gebe dir ja recht, dass es einfacher ist, wenn die AHK einfach da ist, ist sie aber nicht. Dann sollte man einfach mal nachdenken, ob sie wirklich so wichtig ist. Ich habe auch ein Haus mit Garten, aber seit wir die Hecke entsorgt haben und der Rasen vom Elektroschaf kurz gehalten wird beschränkt sich der zu transportierende Gartenabfall auf einige Säcke, die man auch in Kofferraum transportieren kann. Beim Möbelladen gibt es Transporter (meist umsonst) un die paar Mal, die man im Baumarkt wirklich große Sachen kauft, kann ich mir einen Transporter mieten (Vermietung auf der anderen Straßenseite, kostet mich 5 Minuten). Viel mehr hadere ich auch it den Reifengrößen. Warum bekommt Hyundai/Kia das hin mit 17 Zöllern und VW benötigt mindestens 18 Zöller. Das ist genau die kritische Grenze. Bis 17 Zoll hast du eine riesige Auswahl an Felgen und Reifen, darüber wird es eng und sau teuer. Auch die Reifenbreite ist nicht wirklich nachvollziehbar. Mein Mercedes aus den 70ern (1,5 to) stand auf 175er Reifen, der Opel Astra (1,2 to) dann auf 195er und der Zafira (1,5 to) benötigt 205 er Reifen. Das ist alles Unfug und Abzocke.
Hinten stinkt es nicht mehr..
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max am 16.10.2020 abgeholt.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
  • fpk
  • Beiträge: 470
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Justus65 hat geschrieben: Mein Mercedes aus den 70ern (1,5 to) stand auf 175er Reifen, der Opel Astra (1,2 to) dann auf 195er und der Zafira (1,5 to) benötigt 205 er Reifen. Das ist alles Unfug und Abzocke.
Wie vergleichen sich denn die Bremmswege der genannten Fahrzeuge?
Aber abgesehen von technischen Erfordernissen darf man auch nicht die Optik vergessen. Der BMW I3 hat am Anfang sehr unter seinen schmalen Räder gelitten (Verunglimpfungen wie Pizzaschneider...), das Problem will VW sicher auch umgehen.
Passat Variant GTE 08.2017 - 04.2021 \\\ ID.4 1st max 04.2021 - heute

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

pschaefer
read
215er auf 20 Zoll sind für mich keine Breitreifen... Mich stört da nur, dass mit 40er Höhe relativ wenig Gummi übrigbleibt und damit der Komfort womöglich leidet; wobei das abzuwarten ist, denn ein großer Radumfang fördert dann wiederum den Komfort ( siehe frühere Kutschenräder ;) ).

Ich denke auch nicht, dass Reifen früher so auf Effizienz getrimmt waren wie heutzutage wo das mit dem Reifenlabel für jedermann vergleichbar ist. Unterm Strich sind für mich bei Reifen immer Nasshaftung und Bremsweg wichtiger gewesen, wie alles andere. Und am Reifen wird nicht gespart, fertig.

Die diskutierten Radgrößen sind ja auch erstmal für die Linien der 1st Edition kommuniziert. Ich würde mich nicht wundern, wenn die Basisausstattung mit Dackelschneidern auf Stahlfelgen daherkommt.

Also, wie ein Forumsgenosse hier immer sagt: Schaun wir mal.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
fpk hat geschrieben: Wie vergleichen sich denn die Bremmswege der genannten Fahrzeuge?
Der Bremsweg ändert sich durch die Reifenbreite allenfalls marginal. Denn eine kleinere Aufstandsfläche erzeugt einen höheren Flächendruck. Die Grenzbereiche, die im Rennsport (Kurvenfahrt) breitere Reifen für eine höhere Fahrstabilität rechtfertigen (bzw. oft reglementieren) meide ich in der Praxis - gerade beim BEV ...

fpk hat geschrieben: Aber abgesehen von technischen Erfordernissen darf man auch nicht die Optik vergessen.
215er auf 20 Zoll sind für mich keine Breitreifen... Mich stört da nur, dass mit 40er Höhe relativ wenig Gummi übrigbleibt und damit der Komfort womöglich leidet; wobei das abzuwarten ist, denn ein großer Radumfang fördert dann wiederum den Komfort ( siehe frühere Kutschenräder ).
Euch ist schon klar, dass "Optik" ein von der Autoindustrie medial gepflegtes Mittel ist, um Euch bspw. mit breiteren Reifen zusätzlich Geld aus der Tasche zu ziehen? Der Reifendurchmesser /Radumfang bleibt übrigens dabei gleich - nur der Komfort nimmt ab, der Verbrauch erhöht sich und die Reichweite sinkt.
(Ach ja: die Kosten für die Niederquerschnitts-Reifen steigen natürlich auch. ;) )

Ich habe keinesfalls etwas dagegen, wenn solche "Schlappen" optional angeboten werden. Ich hätte als Kunde nur gern auch die Wahl auf schmalere, effizientere Pneus. Das Reifenlabel vergleicht allenfalls in der gleichen Klasse - nicht 195er mit 215er ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

pschaefer
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Euch ist schon klar, dass "Optik" ein von der Autoindustrie medial gepflegtes Mittel ist, um Euch bspw. mit breiteren Reifen zusätzlich Geld aus der Tasche zu ziehen?
Dir ist offenbar nicht klar, dass es außer grünen Ökofundamentalisten mit Hang zu Verschwörungstheorien auch Leute gibt, die bessere Optik schlicht haben wollen? Alufelgen waren im Zubehör schon lange der Renner, als die "böse Industrie" noch auf Stahlfelgen ausgeliefert hat.

Dass der Abrollumfang nicht von der Felgengröße abhängt, ist eine Binsenweisheit, da brauchst Du mir keine Unwissenheit unterstellen.

Dir bleibt es ja überlassen, 175er Breite auf 20 Zoll zu fahren. Dann wird halt wieder über mangelnde Spurtreue, langen Bremsweg und Seitenwindanfälligkeit gejammert (wie beim BMW i3).

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Ich wollte Dir nicht auf den Schlips treten! :shock:
pschaefer hat geschrieben: Dir ist offenbar nicht klar, dass es ... auch Leute gibt, die bessere Optik schlicht haben wollen?
Doch. Abgesehen vom strittigen Argument der "besseren Optik" habe ich extra betont, dass doch jeder das kaufen können sollte, was er mag und für gut /richtig /schön findet.

pschaefer hat geschrieben: Dass der Abrollumfang nicht von der Felgengröße abhängt, ist eine Binsenweisheit, da brauchst Du mir keine Unwissenheit unterstellen.
Dann habe ich wohl Deine Aussage "... wobei das abzuwarten ist, denn ein großer Radumfang fördert dann wiederum den Komfort ( siehe frühere Kutschenräder) ..." schlicht missverstanden - Entschuldige.

pschaefer hat geschrieben: Dir bleibt es ja überlassen, 175er Breite auf 20 Zoll zu fahren.
Nein, mir bleibt das eben nicht überlassen, wenn VW diese Reifenbreite gar nicht freigibt - auch nicht auf anderen Felgen. 175er dürften bei dem Fahrzeuggewicht rein technisch schwierig sein (Traglastindex) - aber das weiß Du sicher auch.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

dedario
  • Beiträge: 1086
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
FarNorth-NF hat geschrieben: Hallo schaumermal,

hast du eventuell die oben aufgeführte Ausstattungsauflistung komplett, das heißt ohne die ... Punkte unter den jeweiligen Abschnitten?
Falls ja, bitte posten. Vielen Dank.

Gruß FarNorth-NF
Wenn ich mich recht erinnere, waren diese Punkte sogar in der Veröffentlichung von VW so.
Ich habe sie am IAA-Stand gesehen - gibt hier auch Fotos.
D.h. es ist vermutlich noch nichts final, daher wohl auch noch keine offizielle Kommunikation.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Justus65
  • Beiträge: 987
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 157 Mal
read
fpk hat geschrieben:
Justus65 hat geschrieben: Mein Mercedes aus den 70ern (1,5 to) stand auf 175er Reifen, der Opel Astra (1,2 to) dann auf 195er und der Zafira (1,5 to) benötigt 205 er Reifen. Das ist alles Unfug und Abzocke.
Wie vergleichen sich denn die Bremmswege der genannten Fahrzeuge?
Aber abgesehen von technischen Erfordernissen darf man auch nicht die Optik vergessen. Der BMW I3 hat am Anfang sehr unter seinen schmalen Räder gelitten (Verunglimpfungen wie Pizzaschneider...), das Problem will VW sicher auch umgehen.
Astra und Zafira schenken sich gefühlt nicht viel, vielleicht stand der Astra etwas schneller. Den kürzesten Bremsweg hatte der Mercedes trotz der schmalsten Reifen und größten Masse. Man kann ohne Probleme 1,5 to auf 175er Reifen stellen. Leichtmetallfelgen haben gegenüber Stahlfelgen einen Vorteil: Weniger ungefederte Masse (auf die Spitze getrieben beim E-Type, bei dem sogar die Bremsscheiben von den Räder weg auf die Achse verlegt wurden). Durch die immer größeren und breiteren Schlappen ist von dem Vorteil allerdings nichts mehr übrig (gegenüber alten kleineren und schmaleren Stahlfelgen).
Hinten stinkt es nicht mehr..
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max am 16.10.2020 abgeholt.

Re: VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

USER_AVATAR
read
Justus65 hat geschrieben: Man kann ohne Probleme 1,5 to auf 175er Reifen stellen.
Ja, das stimmt. Ist aber wohl eher eine übliche Kleinwagenbreite für Kleinwagenräder.
Ich hätte für den VW ID.3 eher an 15-16Zoll mit 185-195 als übliche Seriengröße gedacht.

Justus65 hat geschrieben: Leichtmetallfelgen haben gegenüber Stahlfelgen einen Vorteil: Weniger ungefederte Masse ... Durch die immer größeren und breiteren Schlappen ist von dem Vorteil allerdings nichts mehr übrig (gegenüber alten kleineren und schmaleren Stahlfelgen).
Bei gleicher Felgengröße würde ich den Gewichtsvorteil in Frage stellen - zumindest bei den üblichen Standard-Alu-Felgen.
Natürlich ist eine geschmiedete Alufelge leichter, erst bspw. eine Felge aus Al-Magnesium-Legierung o.ä.. Aber das ist in der Klasse eines VW ID.3 eher nicht Serie.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag