simple EVSE Charge Controler von EV-Power

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
eSmart
    Beiträge: 691
    Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
    Wohnort: 30938 Burgwedel
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder So 8. Jul 2018, 12:51
Mein Tesla Ladeproblem kommt in 2 Wochen wieder. Dann dauerhaft.
Hat jemand eine Idee wo bei mir der Fehler liegt ? Tesla lädt nicht wie im letzten Beitrag beschrieben.
Der nächste Tesla hat den Doppellader, würde den also gerne mit 22kw laden an der simple evse (neues Modell)
Habe verschiedene Widerstände probiert, kann es sein das der Tesla empfindlich bei Abweichungen ist ?
Also 220Ohm exakt haben muß und nicht mit 10% Differenz ?

Die Platine war extra als Tesla kompatibel gelistet. Würde das gerne jetzt in Angriff nehmen damit alles funzt wenn das Auto dann später da ist.
Wie gesagt, der Smart lädt daran schon immer fehlerfrei.
>120.000km elektrisch unterwegs
Anzeige

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
umali
    Beiträge: 2875
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 77 Mal
folder So 8. Jul 2018, 14:14
Bisschen dürftig Deine Fehlerbeschreibung.

Die 220 Ohm sind Rpp und damit stellt man die Kabelbelastbarkeit ein. Der Rpp sollte ein Fix-R sei mit 5 bis max.10% Toleranz. Verstellbar macht man den nicht.

Ein Poti kannst Du an AN verwenden, um den Vorgabeladestrom einzustellen. Dazu muss AN aber aktiv sein. Ich weiß es gerade nicht genau, aber ich denke dass es Register 2003=0 war.

Du solltest mal die EVSE manual lesen. Da gehen alle Einstelloptionen hervor.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
eSmart
    Beiträge: 691
    Registriert: Sa 14. Nov 2015, 12:09
    Wohnort: 30938 Burgwedel
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder So 8. Jul 2018, 18:08
Ladestrom ist einstellbar, habe einen Drehschalter mit diversen Widerständen. Meine Posting vom 2.6. auf der vorherigen Seite 20 sprach den Fehler an.
Ich sehe im Handbuch keine Einstellung die relevant wäre. Der Tesla erkannt das EVSE nicht, bzw startet nicht. Schütz zieht wie gesagt an, es lädt aber nicht. Habe zZ keinen Tesla da um das wieder zu testen, geht erst in 2 Wochen wieder.
Habe diverse andere Widerstände probiert, keine Änderung. Es gibt so wie ich das sehe keine Einstellung die auf zB den Tesla eingeht und die Verkabelung ist auch nicht zu ändern.
>120.000km elektrisch unterwegs

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
umali
    Beiträge: 2875
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 77 Mal
folder So 8. Jul 2018, 23:29
eSmart hat geschrieben:Ladestrom ist einstellbar, habe einen Drehschalter mit diversen Widerständen. Meine Posting vom 2.6. auf der vorherigen Seite 20 sprach den Fehler an.
Ich sehe im Handbuch keine Einstellung die relevant wäre. Der Tesla erkannt das EVSE nicht, bzw startet nicht. Schütz zieht wie gesagt an, es lädt aber nicht. Habe zZ keinen Tesla da um das wieder zu testen, geht erst in 2 Wochen wieder.
Habe diverse andere Widerstände probiert, keine Änderung. Es gibt so wie ich das sehe keine Einstellung die auf zB den Tesla eingeht und die Verkabelung ist auch nicht zu ändern.
Hast Du Rpp richtig verkabelt? Hier hatte ich das vor kurzem erklärt:
ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... ml#p780531
Mit "Schütz zieht an - Tesla lädt nicht" wirst Du den Fehler nicht finden. Da musst Du tiefer reingehen.

Zuerst würde ich testen, ob der Tesla an einer normalen festen WB mit 22kW lädt.
Die EVSE WB ist eigentlich sehr zuverlässig und hält sich an den Ladestandard. Wenn Du fixe Widerstände am AN verwendest, dann nutzt Du die 5V der EVSE über einen Widerstandsteiler?
Zeichne das bitte mal auf und poste es hier. Per Hand + Scan reicht.

Mit dem BT-Modul kann man die Register prüfen und schauen, was die EVSE so hinterlegt hat. Z.B. wieviel Ladestrom sie aus der Rpp-Detektion ermittelt hat uvm.. Das Modul und die App sind aber etwas tricky. Da hilft Roland Tornars BT-Anleitung.

VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
Benutzeravatar
    ^tom^
    Beiträge: 2154
    Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
    Wohnort: Nordwest-Schweiz
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 12:25
Ich häng mal hier drann:
Ich versuche zwischen 8 und 12 A über das BT Interface einzustellen.
Leider ohne Erfolg. Der Impulszähler sollte dann doppelt so schnell rennen, was er aber nicht tut.
Meine Einstellungen:
2001: 1
2007: 5 (für 32A codierung) liegt hie der Fehler???? habe keine Wiederstand , wollte es hier Softwaremässig lösen
2004: 0
2003: 1 oder 11 versucht
2000: 6 und 12 versucht
1000: 6 und 12 versucht
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >19'000km
REx Anteil: etwa 1250km

38m2 FlachK. (> 170'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'500kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
Benutzeravatar
    E-lmo
    Beiträge: 1354
    Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
    Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 13:37
Im Register 2007 den MaximalStrom in A des Kabels alternativ zum physischen Rpp einstellen. Also 2007=32
Im Register 2000 dann den gewünschten Ladestrom in A nach Einschalten definieren.
Über Register 1000 Ladestrom im Betrieb ändern.
Dann sollte es funktionieren.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
Benutzeravatar
    ^tom^
    Beiträge: 2154
    Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
    Wohnort: Nordwest-Schweiz
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 14:27
E-lmo hat geschrieben:Im Register 2007 den MaximalStrom in A des Kabels alternativ zum physischen Rpp einstellen. Also 2007=32
Im Register 2000 dann den gewünschten Ladestrom in A nach Einschalten definieren.
Über Register 1000 Ladestrom im Betrieb ändern.
Dann sollte es funktionieren.
Hatte ich alles durchexerziert.
Ich habe noch eine zweite WB gebaut und da geht es. Der Unterschied: Hardwaremässig der Wiederstand drinn.
Ich rüste bei der ersten mal nach und berichte.
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >19'000km
REx Anteil: etwa 1250km

38m2 FlachK. (> 170'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'500kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
Benutzeravatar
    ^tom^
    Beiträge: 2154
    Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
    Wohnort: Nordwest-Schweiz
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 14:33
Ach so. Im 2007 soll nicht die 5 stehen für 2014 sondern gleich 32.
Teste ich gleich
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >19'000km
REx Anteil: etwa 1250km

38m2 FlachK. (> 170'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'500kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
umali
    Beiträge: 2875
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 37 Mal
    Danke erhalten: 77 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 14:50
E-Imo hat alles korrekt gesagt.
Hier der manual-Auszug zu Reg. 2007: bei fester Stromstärkenvorgabe per Firmware => Wert in A:
reg2007_Rpp.jpg
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: simple EVSE Charge Controler von EV-Power

menu
Benutzeravatar
    ^tom^
    Beiträge: 2154
    Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
    Wohnort: Nordwest-Schweiz
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Mo 16. Jul 2018, 15:03
Ich danke euch, es geht nun wie von euch beschrieben.
Wer bergauf rekuperiert verliert

Seit Juli 2018, BMW i3 94Ah-REx LCI, >19'000km
REx Anteil: etwa 1250km

38m2 FlachK. (> 170'000kWh)
1.5kWp PV (> 1'500kWh)

Juli 15 bis August 18 KIA Soul EV, 42'000km
Sept. 14 bis Juli 15 i-MiEV 13'500km
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag