Neue innovative Ladebox: go-e

Alles rund ums Elektroauto-Laden / Ladeboxen / Ladegeräte
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

dirk.abel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:21
read
Hallo,

Eure Prozentzahlen sind leider Schall und Rauch ohne die Bezugsgrößen...
Eine Lithiumbatterie ist bei ca. 4,25V als "ganz voll" und bei ca. 3,00V als "ganz leer" zu betrachten (nur examplarisch - hängt vom genauen Typ ab). Werte unter oder über diesen Spannungen schädigen den Akku recht schnell.
Besser ist es also, von diesen Grenzen weg zu bleiben. Das sind dann die von Euch genannten 20-80%.
Das BMS im Fahrzeug bleibt aber auch schon von diesen Grenzen weg, so entlädt z.B. die Zoe nicht bis 3,00V und lädt nur auf ca. 4,15V. D.h. hier ist die Sicherheit schon drin, 0-100% beziehen sich also auf den nutzbaren "Sicherheitsbereich". Darauf noch einmal 20-80% zusätzlich zu legen, kann man machen, muss man aber nicht.

Also Obacht mit irgendwelchen %-Werten. ;)

Dirk
Anzeige

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
Nichts anderes habe ich geschrieben und Du bist der EInzige, der Spannungswerte postet, die ohne Angabe der Akkuchemie noch dazu recht fragwürdig sind.
Bsp.:
- bei 4,25V ist eine LiFePO4-Zelle dauerhaft geschädigt.
- bei 3,00V ist eine übliche 18650 Lixx-Zelle (nicht nur die die Sony-VTC5) noch im sehr sicheren Bereich:
Datei Akku_Li_Sony_VTC5.pdf
(238.99 KiB) 29-mal heruntergeladen
Also Obacht mit irgendwelchen Zahlenwerten ! :lol: Da sind Prozentbereiche viel allgemeiner gültig ... ;)
Denn sie beziehen sich eben immer auf die genauen jeweiligen Zellangaben der Hersteller bzw. auf das vom Autobauer durch das BMS freigegebene Nutzungsfenster der Traktionsbatterie.

Letztlich geht es doch wohl darum, dass man im täglichen /dauerhaften Gebrauch den Bereich der Grenzen möglichst meidet, um die Lebensdauer zu optimieren. Ich denke, da sind wir uns einig.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

dirk.abel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:21
read
Also, es steht in meinem Beitrag recht deutlich, dass das ein Beispiel ist, und vom Akkutyp abhängt...
Also Obacht beim Lesen... ;)

Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man darauf achten muss, worauf man "seine" 20-80% bezieht.
- "absolute maximum ratings" des Akkus
- empfohlene Grenzwerte des Akkus
- Grenzwerte und %-Anzeige des Fahrzeugs-BMS
- ...

Je nachdem was man nimmt, hat man die Sicherheit mehrfahr drin. Das ist - außer für die Reichweiter - allerdings auch überhaupt nicht schädlich. Zudem ist das hier auch OT. Also schluss damit.

Dirk

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12161
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
read
MacGyver1977 hat geschrieben:Alternativ währe es ja auch nett wenn ich in der App die Größe meines Akkus speichern könnte und bei der "Automatic Stopp"-Funktion dann nur angebe wie viel Prozent ich Laden möchte anstelle dort die kWh anzugeben.
Die meisten Autos geben ja ihren Ladestand in % und nicht in kWh an und dann müsste mann erst mal wieder Umrechnen.
Bei AC bekommit die ALebox aber keirnleier Infos vom Fahrzeug bzgl. Akkuspannung, Ladezustand etc.

Wenn man pro Tag nur 20% des Akkus benötit, könnte man den Akku im Bereich von 40-60% halten. Je nach Chemie können aber auch andere BEreiche sinnvoll sein. Halbvoll ist aber meist optimal.

Wenn man ejder Tag etwa gleich fährt, kann man einen festen kwh-Wert einstellen. Ob das dann 50, 60 oder 70& SoC ergeben spielt dann kaum eine Rolle.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

MacGyver1977
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:00
  • Wohnort: Deutschland, 40789 Monheim am Rhein, Von-Ketteler-Str. 11
read
Mir ging es nur um die % Anzeige im „Tacho“.

Ich stelle also das Auto in die Garage und sehe mit einem Blick beim Ausschalten 35% Akku. Dann Stöpsel ich ein und sage in der App: „Lade 25% auf“.
(Nachdem ich einmal hinterlegt hätte wie viel kWh 100% sind.

So könnte ich ungefähr auf meine „Wunsch %“ laden ohne im Kopf erst mal % in kWh umrechnen zu müssen.

Ob es sinnvoll ist nur auf einen bestimmten Wert zu laden ist bei dem Feature der App ja erst mal egal.
Es ist ein reines „Faulheits-Feature“ das die App bieten KÖNNTE !


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
* Ioniq electric Premium in Orange mit Schiebedach
* 32A CEE Dose & Mennekes Amtron Xtra 22 C2 Wallbox in der Garage / Ökostrom mit OK-POWER Zertifikat
* PV-Anlage mit 5,2 kWp + 6,4 kWh Speicher
* eNiro Spirit 64kWh mit 3P-Lader bestellt

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
read
dirk.abel hat geschrieben:Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass man darauf achten muss, worauf man "seine" 20-80% bezieht.
- "absolute maximum ratings" des Akkus
- empfohlene Grenzwerte des Akkus
- Grenzwerte und %-Anzeige des Fahrzeugs-BMS
Ich meine eben, dass man dann überhaupt nicht darauf achten muss. Denn mit 20-80% ist man immer sehr weit von den kritischen Bereichen weg.
dirk.abel hat geschrieben:Zudem ist das hier auch OT. Also schluss damit.
OK.

Ich finde die neue Ladebox Klasse und sehr praxisgerecht. Mein Selbstbau ist deutlich klobiger und kann nicht einmal alle diese Funktionen.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12161
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
read
MacGyver1977 hat geschrieben:Dann Stöpsel ich ein und sage in der App: „Lade 25% auf“.
(Nachdem ich einmal hinterlegt hätte wie viel kWh 100% sind.
Naja, aber die zahl für 25% SoC kannst Du Dir ja auch noch merken, oder? :twisted:
Beim IOIQ wäre es etwa 7 kwh
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

MacGyver1977
  • Beiträge: 92
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:00
  • Wohnort: Deutschland, 40789 Monheim am Rhein, Von-Ketteler-Str. 11
read
Es geht ja auch darum die ganze Elektroauto Technik so einfach wie möglich bzw. komfortabel für Ottonormalverbraucher zu machen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
* Ioniq electric Premium in Orange mit Schiebedach
* 32A CEE Dose & Mennekes Amtron Xtra 22 C2 Wallbox in der Garage / Ökostrom mit OK-POWER Zertifikat
* PV-Anlage mit 5,2 kWp + 6,4 kWh Speicher
* eNiro Spirit 64kWh mit 3P-Lader bestellt

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

rollee
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Fr 9. Jun 2017, 14:40
read
Zi3K hat geschrieben:Wie hoch ist eigentlich der Standby-Verbrauch der Ladebox?
Ich konnte in der Dokumentation diesbezüglich keine Angaben finden.
Hi Leute, mich interessiert das auch.
Habe ich die Antwort übersehen?

Grüße,
rollEE

Re: Neue innovative Ladebox: go-e

dirk.abel
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 3. Mai 2017, 07:21
read
Noch keine offizielle Antwort vom PP. Ich warte auch noch drauf.
Bei WLAN allway-on dürfte sich das im Bereich von 3-6W bewegen schätze ich.
Beim Laden sicher etwas mehr, da die Halteleistung des Schützes noch dazu kommt.

Dirk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag