Geht's weiter mit der Mia?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Geht's weiter mit der Mia? Bestehende Homologation ...

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 535
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
annt hat geschrieben: Eine neue MIA mit den entsprechend notwendigen, von der EU geforderten Assistenzsystemen, [...]
Ich wiederhole mich:
Die Mia2.0 wird (gem. den hier vorliegenden Angebotsunterlagen für Kapitalgeber) mit der (immer noch!) bestehenden Homologation für Europa gebaut und erfordert dann eben nicht all die neuen Systeme!

BTW: Nach meinen Informationen soll der Startpreis*) Mia C bei 15.000 EUs liegen -- warten wir's ab ;)
Eine Mia Delux mit 20 kWh-Akku, DC- und AC-Lader im CCS-System für 17.000 EUs Endpreis*) wäre IMO ein Schnäppchen.

*) jeweils ohne Abzug irgendeiner Förderung ...
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei seit 9/2014 "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)
Anzeige

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
Die Preise sind jetzt auf der Homepage, 13.000 Euro für die kleine mia, 15.000 Euro für die große Mia und 17.000 für die mia delux. Die mia U soll 14.000 Euro kosten.
Jeweils 1000 Euro Anzahlung fällig.
Möglicherweise gibt es nicht genug Kapitalgeber.
Ich hoffe das Projekt wird realisiert :thumb: :thumb:
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
  • Voltix
  • Beiträge: 142
  • Registriert: Mo 23. Mai 2016, 16:30
  • Wohnort: Nähe Marburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
13.000 Euro für die kleine mia, 15.000 Euro für die große Mia und 17.000 für die mia delux. Die mia U soll 14.000 Euro kosten.
Wenn ich die Conditions richtig lese, sind das Preise inkl. der schweizer Mehrwertsteuer (7%). In Deutschland würde der Startpreis dann bei etwa € 14.500,- liegen. Abzüglich € 4.000,- Förderung kommt trotzdem ein unschlagbarer Preis heraus.
Gibt es einen Haken? Ist das Angebot vertrauenswürdig?
Zoe Life R110 Z.E.40 , PV-Anlage 4 kW, Wallbox 11 kW.
Bis 2019 Mia Electric 12 kWh

Re: Geht's weiter mit der Mia? Preise und neue Bezeichnung "MIA1.5"?

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 535
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Moin Miagisti!
Voltix hat geschrieben:
13.000 Euro für die kleine mia, 15.000 Euro für die große Mia und 17.000 für die mia delux. Die mia U soll 14.000 Euro kosten.
Wenn ich die Conditions richtig lese, sind das Preise inkl. der schweizer Mehrwertsteuer (7%).
AFAIK sind es 7,7 %.

In Deutschland würde der Startpreis dann bei etwa € 14.500,- liegen.
Eigentlich sogar etwas darunter -- mit "Überführung" und ggf. einigen "kleinen Extras" wieder etwas mehr -- deshalb hatte ich € 15.000 als Hausnummer genannt ;)

Abzüglich € 4.000,- Förderung kommt trotzdem ein unschlagbarer Preis heraus.
Gibt es einen Haken? Ist das Angebot vertrauenswürdig?
1. Ja, "käme", wenn die Bedingungen erfüllt werden würden ...
2. + 3. Wenn ich mir da sicher wäre ... für mich wäre wohl der Zeitpunkt, zu dem die Fertigungsanlagen in Komárom/Ungarn überprüfbar eingebaut/betriebsbereit sind, derjenige, an dem ich das €-1.000-Risiko eingehen würde.

Interessant wird noch, wer in -D- den Service machen würde ... einen "Tipp" hätte ich da ;)

BTW: In den neuen Unterlagen wird AFAIS erstmalig der Begriff "MIA1.5" verwendet ...
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei seit 9/2014 "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
Zu1) so schlau wird der Hersteller wohl hoffentlich sein..., zumal ja die Förderung noch erhöht werden soll.
Zu2) der Preis ist schon verdächtig niedrig, zusammen mit den künstlich limitierten Stückzahlen und der "kostenlosen" Zusatzausstattung ist es nicht gerade Vertrauen erweckend. Eher ein typisches Lockvogelangebot.
Also abwarten ...
Irgendwo steht auch was von Probefahrten, das wäre natürlich super und eine Reise nach Ungarn wert. :D :thumb:
(kann aber sein dass nur die 1000 Euro Reservierer eine Einladung zur Probefahrt bekommen...)
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
Frage ist halt, ist die Mia förderfähig? Sprich ist sie als M1 homologiert? Sollte sie als L7e homologiert worden sein, dann ist genauso wie beim Twizy Essig mit der Förderung.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
Also ich würde den Preis nicht als niedrig bezeichnen, der Maßstab in dieser Kategorie sind jetzt die VW Drillinge und die gibt es ab 16.000€ Straßenpreis nach BAFA.

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
Für L7e ist die Mia zu schwer.
Wie war sie denn bisher zugelassen?
Ich gehe von M1 aus.
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: Also ich würde den Preis nicht als niedrig bezeichnen, der Maßstab in dieser Kategorie sind jetzt die VW Drillinge und die gibt es ab 16.000€ Straßenpreis nach BAFA.
Ja das stimmt, die Preise gehen langsam runter.
Aber 14.500 minus Förderung da sind wir bei 10k für die kleine mia. :shock:
Auch ein eGo kommt da nicht ran :D
Peugeot Ion Active seit 2016
Opel corsa-e edition seit 9/2020
Aufgeladen wird an PV 19,76 kwp
Microlino reserviert seit 4/2016

Re: Geht's weiter mit der Mia?: Termin 8. Juli 2015!

USER_AVATAR
  • Miage
  • Beiträge: 535
  • Registriert: Di 7. Okt 2014, 11:59
  • Wohnort: Elbinsel im Großraum Hamburg
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Moin!
harlem24 hat geschrieben: Frage ist halt, ist die Mia förderfähig? Sprich ist sie als M1 homologiert? [...]
Aber klar doch ist sie nach 2007/46/EG als "M1" homologiert! :D
"Miage"
7/2014–8/2018 MiaL, seit 9/2018 MiaC (miAmoreEE) 12 kWh

Verbrennerfrei seit 9/2014 "More fun to drive a small EV speedy than a big one faster!"
»Ich mach' mein Ding – was die Schwachmaten auch einem so raten« (U.Lindenberg)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „mia electric- Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag