Vergossene Batterie des Steinschlüssel

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
  • Sanherib
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Sa 10. Jul 2021, 12:43
  • Wohnort: Bodensee
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
Hier im Forum hatte jemand den Steinschlüssel geöffnet und aufgezeigt, das die Batterie des Steinschlüssel (Schlüssel ohne Tasten) für den Keyless Zugang vergossen ist. Die Batterie kann somit nicht ersetzt werden.
Ich hatte bei Fiat ein Ticket eröffnet und meinen Händler mit dieser Problematik konfrontiert.
Mit der Frage, wie erfolgt der Austausch des Steinschlüssel wenn die Batterie leer ist.
Nach Rücksprache mit Fiat wird der Steinschlüssel, wenn die Batterie leer ist, während der Garantiezeit ersetzt. Wie nach der Garantiezeit weiter verfahren wird, wird derzeit in Turin eine Lösung entwickelt und zeitnah angeboten.
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM
Anzeige

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

patba
  • Beiträge: 305
  • Registriert: Mo 13. Dez 2021, 15:24
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Das war ich und hier:
viewtopic.php?p=1774993#p1774993
Danke für die Info!
Bleibt die Preisfrage, ob das dann auch gilt, wenn man eine Garantieverlängerung hat?
Bin gespannt, wie die angebotene Lösung aussieht...

Patrick

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
read
Danke Dir für das Teilen der Antwort von FIAT.

Hier noch der Beitrag von Patrick mit den Bildern vom Steinschlüssel eingebettet:
patba hat geschrieben: Ich habe mir den Stein mal genauer angeschaut. Der Stein hat eine Hülle, die man öffnen kann. Einfach mit dem Fingernagel die Naht entlangfahren. Im Inneren ist dann der eigentliche Stein, so wie er auch in der Anleitung abgebildet ist (hatte mich schon gewundert, warum der dort anders ausschaut). Dieser ist aber nicht ohne weiteres öffenbar, ist vergossen. Man sieht aber von der Seite durch einen Schlitz die Batterie. Siehe Bilder. Müsste man mal basteln, wenn die Batterie leer ist, und je nachdem, wie die Preisgestaltung ist. 1x sauber geöffnet, könnte man den inneren Stein ja auch nur mit Tesa zusammengehalten in in der Außenhülle aufbewahren, ist dann halt nicht mehr wasserdicht.
Die Außenhülle findet man im Internet für ca. 30€, google "500e pebble stone" oder "500e steinoptik"

Patrick
Bild
Bild
Bild

Natürlich schon ein wenig schräg von FIAT, wenn man bedenkt, dass sie gerade bei dem Steinschlüssel als ein "Symbol" von ethics/aesthetics sprechen und es sich dann (wahrscheinlich) um ein Wegwerfprodukt handelt. Immer dieser Marketing-BS :?

Bild

(Verpackung des "Steinschlüssel-Covers" - Bild von italo-welt.de)



//Edit: da war der Patrick selbst schneller :mrgreen:
seit 09/21: Fiat 500e Cabrio - La Prima - MJ 2021 (gebaut Nov. 2020) - "Al Capone"

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
  • Sanherib
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Sa 10. Jul 2021, 12:43
  • Wohnort: Bodensee
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
patba hat geschrieben: Das war ich und hier:
viewtopic.php?p=1774993#p1774993
Danke für die Info!
Bleibt die Preisfrage, ob das dann auch gilt, wenn man eine Garantieverlängerung hat?
Bin gespannt, wie die angebotene Lösung aussieht...

Patrick
Garantieverlängerung: Ist davon abhängig welche Leistungen vertraglich von Deiner Versicherung abgedeckt sind. Die mir kommuniziere Lösung von Fiat bezieht sich auf die 2 Jährige Garantiezeit von Fiat.
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

Pfennigfuchser
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mo 26. Jul 2021, 21:48
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Wenn man wenigstens, wie es seit Jahrzehnten bei allen Marken üblich ist, einen zweiten Schlüssel dazu bekommen hätte für die 35.000 Euro, könnte man, mit ganz, ganz viel gutem Willen, ein halbes Auge zudrücken.

Aber vielleicht hält der Stein ja genau so lange wie die Akkugarantie ;-)
FIAT 500e Icon Cabrio

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

patba
  • Beiträge: 305
  • Registriert: Mo 13. Dez 2021, 15:24
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 163 Mal
read
Die Frage nach der Garantieverlängerung war gleichzeitig ernst und nicht so ernst gemeint...
Ich schon klar, dass das eigentlich eine Versicherung ist, und es auf deren Klauseln ankommt. Nur bilden die diesen speziellen Fall natürlich nicht ab...
Es geht um die originale Neuwagenanschlussgarantie in meinem Fall, Mopar Maximum Care.
Da steht (sinngemäß):
a) gleicher Umfang wie in der 2-jährigen Garantiezeit
b) Verschleiß-Dinge ausgeschlossen. Batterien (außer der Antriebsakku) sind in den originalen Dokumenten aber nicht explizit genannt
c) in der (aus meiner Sicht nicht verbindlichen) Übersicht online (https://www.mopar.eu/eu/de/mopar-vehicl ... guarantees) ist "Batterie" ausgeschlossen.

Also eigentlich ist es ja klar, dass eine Einweg-Batterie nie Gegenstand eines Garantieersatzes sein kann. Wenn man sie wechseln könnte... Bzw. nur, wenn sie deutlich unter der üblichen Nutzungszeit versagt. Ich sehe das eher als Kulanz-Aktion, vielleicht kommt ja als Ersatz dann ein "Stein" mit austauschbarer Batterie. Es sei denn, die Batterie soll normalerweise eine übliche PKW-Lebenszeit lang halten (>6-8 Jahre), dann schaut es mit der Garantie schon wieder anders aus.... Eigentlich muß man bei einer vergossenen Batterie wiederum von einer solchen Lebensdauer ausgehen können. Das werden alles wohl erst die nächsten Jahre zeigen...
Bisher gibt es nach meiner Kenntnis erst den einen Fall einen leeren Batterie, der auf motor-talk geschildert wurde (siehe den oben zitierten thread).

Patrick

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
read
Pfennigfuchser hat geschrieben: Wenn man wenigstens, wie es seit Jahrzehnten bei allen Marken üblich ist, einen zweiten Schlüssel dazu bekommen hätte für die 35.000 Euro, könnte man, mit ganz, ganz viel gutem Willen, ein halbes Auge zudrücken.

Aber vielleicht hält der Stein ja genau so lange wie die Akkugarantie ;-)
Wie meinst du das mit dem zweiten Schlüssel? Es gibt doch noch den Standardschlüssel mit den Tasten zum 500e.

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
  • Ragnar9
  • Beiträge: 423
  • Registriert: Do 21. Okt 2021, 16:18
  • Wohnort: Clarens/ Genfer See
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
Genau den einfach 2 x mal. Dieser Kiesel ist doch Spielzeug.
Fiat 500e " La Prima ", Limousine, Ocean green metallic, Glasschiebedach Skydome, Winterpaket, dunkel getönte Heckscheiben

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
  • Sanherib
  • Beiträge: 336
  • Registriert: Sa 10. Jul 2021, 12:43
  • Wohnort: Bodensee
  • Hat sich bedankt: 95 Mal
  • Danke erhalten: 221 Mal
read
Mich ärgert an der ganze Geschichte, das Fiat die Sache nicht zu Ende durchdacht hat.
Praktisch ist der kleine Steinschlüssel schon, grad beim Wandern nehme ich den gerne mit.
Fiat 500e Icon Limousine in Schwarz (Sep. 2021), Vollausstattung mit Schiebedach, 17“ LM

Re: Vergossene Batterie des Steinschlüssel

USER_AVATAR
read
Hallo!

Nach einem Jahr, hat es mich jetzt auch erwischt... Die Batterie ist leer, so wurde mir es auf dem Display angezeigt. Bei Nachfrage bei meiner Werkstatt bekam ich erstmal nur verwunderte Gesichter und keine Antwort. Weder vom Verkauf, noch vom Werkstattmeister.

Wenn ich mehr weiß, gebe ich hier Bescheid. Es bleibt spannend!
Fiat 500e Cabrio LaPrima "Opening Edition"
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „500 Elektro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag