3-phasiger OBC / 1-phasig laden

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

USER_AVATAR
  • d.m.
  • Beiträge: 404
  • Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Die aktuellen VW (e-Golf, UP) können auf einer Phase 7,2A laden oder auf 2 Phasen 2x 16A. Da werden wohl die Ladegeräte entsprechend verschaltet. Beim Model 3 ist es wohl auch möglich. Der Grund dürfte sein, dass es auch in Europa Länder gibt, bei denen Häuser oft nur über eine Phase angeschlossen sind (Afaik z.B. in GB). Dort können die Fahrzeuge dann mit 32A laden.
Ioniq seit 24.03.2018
Anzeige

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

USER_AVATAR
  • ev4all
  • Beiträge: 1458
  • Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
  • Wohnort: Solling
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
So ist es. Ich habe mir diese Frage auch schon gestellt, da ich demnächst von der Zoe auf einen Kona 64 umsteige. Für PV-gesteuertes Laden ist es bei den auf Privathäusern üblichen PV-Leistungen sinnvoll, wenn einphasiges Laden von 6-32 A möglich ist. Bei dreiphasigem Laden kommt man nicht weit genug runter mit der Leistung.
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

chr20
  • Beiträge: 132
  • Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:13
  • Wohnort: Kärnten St. Andrä
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
sheridan hat geschrieben: Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass ein Hersteller in einem 11kW-Onboard-Lader auch einphasig 32A unterstützt, kann mich aber nicht mehr erinnern, wo das eingebaut war.
Im Prinzip ist das beim TESLA so, aber nur mit dem Blauen 32A Adapter des UMC. Dieser Verteilt auf zwei Phasen des Ladegerätes und kann so dann die 32A.
Das geht dann aber nicht an der Ladesäule mit den normalen TYP 2 Kabel.
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 195.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

sheridan
  • Beiträge: 448
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
chr20 hat geschrieben: Im Prinzip ist das beim TESLA so, aber nur mit dem Blauen 32A Adapter des UMC. Dieser Verteilt auf zwei Phasen des Ladegerätes und kann so dann die 32A.
Das geht dann aber nicht an der Ladesäule mit den normalen TYP 2 Kabel.
Ich glaube, es war der Onboard-Lader vom VW ID3. Der soll wohl einphasig 7.4kW (32A) und dreiphasig 11kW (16A) unterstützen.
11/17-06/19 B250e, ab 06/19 Ioniq Electric

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

USER_AVATAR
read
De Hitzi hat geschrieben: Ehrlich? Bei einem 64 kWh Modell? Der Verkäufer hatte keine Ahnung-kommt leider bei Benziner-Verkäufern öfter vor. Ich konnte meinem Verkäufer noch Punkte am Kona zeigen/erklären, die für ihn unbekannt waren. Daher habe ich auch wenig Angst, wenn es um die Werkstatt geht. Da wäre TESLA wahrscheinlich die bessere Alternative gewesen (mit AHK).
Ich komme noch mal auf das Thema e-Kong Sondermodell mit 64 kWh zurück:
Ein Händler bei uns in der Nähe hat noch zwei solcher Fahrzeug im Bestand. In der Fahrzeugbeschreibung auf der Internetseite steht eindeutig "1-phasiger OBC"! In der Regel werden die e-Kong Sondermodelle auch günstiger angeboten als ein vergleichbar ausgestatteter Style!
Kona Elektro MJ20 (Korea) 150 kW Style + Navi Paket + Teilleder in Dark Knight
EZ: 28.05.2020

Ehemals Nissan Leaf 2. ZeroEdition EZ 07/2018
2. Familienauto: Renault ZOE ZE40 in intenserot

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

Gearsen
  • Beiträge: 972
  • Registriert: So 11. Mär 2018, 10:35
  • Hat sich bedankt: 293 Mal
  • Danke erhalten: 358 Mal
read
Ich habe mit einem Verkäufer von meinem Hyundai-Händler des Vertrauens gesprochen. Ja, das E-Kong "Sondermodell" hat den einphasigen Lader. Sozusagen Restbestände der vielen 1-phasigen Lader die in Korea noch herumlagen verbastelt...

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 1,8kWh

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

psm-freak
  • Beiträge: 361
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Die Erklärung kommt mir merkwürdig vor.
Drei-Phasen-Netze sind in privaten Wohnhäusern eher die Minderheit (global gesehen) und Autos für alle anderen Länder bekommen nach wie vor einen 1-Phasen-Lader eingebaut.
Ioniq 28 Style

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

MaKr
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Fr 19. Jun 2020, 21:21
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich lade am mit meinem 64kWh Kona einer 11kW 3-Phasen Wallbox zuhause mit knapp 11kW (10,2-10,5). Gleiches an der Arbeit an unseren 22kW AC-Ladesäulen.

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

BrecherXP
  • Beiträge: 52
  • Registriert: So 28. Okt 2018, 09:11
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Mein 2020er 64 lädt auch mit 10,4 kw in der garage an einer Go E an 16 CEE. Meine Frage: Hat es irgendeinen relevanten Einfluss auf die Akkugesundheit, wenn man statt mit 10,4 kw beispielsweise indem man ein einphasiges Ladekabel nutzt nur mit 3,5 kw lädt? Anders gesagt: Wenn man es nicht schneller braucht, macht es Sinn, oder ist 10 bis 11 kw derart lahm, dass es ausreichend schont?

Re: 3-phasiger OBC / 1-phasig laden

USER_AVATAR
read
@BrecherXP Nein, das ist egal. Eine C-Rate von <0,2/h ist völlig unproblematisch. Es könnte sogar ein leichter Vorteil sein bezüglich der kalendarischen Alterung: wenn Du die Ladung so einstellst, dass Du kurz vor Abfahrt 100% hast, dann befindet sich der Akku nur eine kürzere Zeit im Bereich des hohen SoC.

@alle Kann das jemand einmal ausprobieren mit einem Kona mit 11-kW-Ladegerät, ob dieses an einer Phase mit 7,4 kW lädt? Benötigt wird ein Ladekabel einphasig 32 A und eine 22-kW-Ladesäule, die einphasig 32 A abgibt.

Die Frage ist nicht ganz akademisch; es gibt vier Situationen, in denen 32 A einphasig besser sind:

- für ein Lastmanagement auf größeren Parkplätzen ist es viel einfacher, wenn alle Fahrzeuge einphasig angeschlossen sind. Wenn hier bis 32 A geregelt werden kann, erhöht dies die Effizienz der Auslastung.
- PV-Überschussladung ist schon ab 1,4 kW möglich, während dreiphasig 4,2 kW das Minimum sind (was von "normalen" PV-Anlagen oft nicht über einen langen Zeitraum erreicht wird).
- Insbesondere im Ausland gibt es durchaus einphasige 7,4-kW-Ladesäulen.
- auch in Deutschland gibt es einphasig angeschlossene Häuser oder Wohnungen. Hier sind dann zumindest 4,6 kW möglich.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag