Kona erste Panne

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Hallo,

Jetzt ist es mir auch passiert:
ich habe gestern das Auto mit dem Funkschlüssel geöffnet, um etwas aus dem Kofferraum zu holen. Als ich es dann eine Minute später wieder schließen wollte ging gar nichts mehr! Kein schließen, kein Startknopf, kein nix...
Da ich sofort die 12V Batterie in Verdacht hatte, habe ich nachgemessen: Spannung = 5V!
Dann musste mir tatsächlich ein Verbrenner Starthilfe geben: angeklemmt, Start gedrückt, läuft, abgeklemmt, läuft immer noch. Eine Sache von 5 Sekunden!
Ich bin dann ca. 30min gefahren und habe im Display gesehen, dass die Rubrik „Elektronik“ knapp 1kW angezeigt hat, die 12V Batterie also offensichtlich nachgeladen wurde. Das hat sich auch bestätigt, da die Batterie danach wieder gemessene 12V hatte. Ich werde Morgen früh noch mal nachmessen, ob die Spannung bleibt...
Aber mal im Ernst: was ist das für eine Fehlkonstruktion? Ich habe 64kWh im Tank und kann nicht losfahren, weil eine 12V Hilfsbatterie leer ist? Und benötige dann nur einen kurzen externen 12V Trigger, damit das System wieder in Selbsthaltung geht?
Is‘ nich‘ Euer ernst Hyundai, oder?!

Was zuvor geschah:
Ich hatte ca. 16 Stunden zuvor das Auto abgestellt und hatte noch 2 Minuten telefoniert, als die Zündung schon aus war (das zieht ja keinen Akku leer). Da ich am Fahrzeug keinerlei Umbauten gemacht habe (kein evNotify o.ä.), kann nur noch die 12V Batterie defekt sein (was sich in den nächsten Tagen zeigen wird) oder der Wagen ist wegen eines Firmware Bugs nicht in den Schlafmodus gegangen und hat die Nacht über kontinuierlich Strom gesaugt...
...er war unterwegs mit einem großen, elektrischen Geräät. Unsere Chirurgen haben allein 2 Stunden gebraucht, um das dämliche Grinsen aus seinem Gesicht zu bekommen!
Anzeige

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
So, heute Morgen vor dem Start nochmal nachgemessen: 12,2V.
Was war da los am Samstag?
...er war unterwegs mit einem großen, elektrischen Geräät. Unsere Chirurgen haben allein 2 Stunden gebraucht, um das dämliche Grinsen aus seinem Gesicht zu bekommen!

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Was Du unter "Was zuvor geschah:" beschreibst, halte ich für eine plausible Erklärung.
Viele Grüße
Norbert
Meistens hier: evw-forum.de
Teilnehmer 2. & 3. e-Golf Treffen
____________________________________________

e-Golf "190" von 09/2015 - 01/2019 | Hyundai Kona e seit 01/2019
Bild
Bild

Re: Kona erste Panne

Elektro-Else
read
@DerStromer...

Hast Du auch im Kona die 'Hilfsbatterieschutzfunktion' aktiviert?

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Ja, Haken ist gesetzt.
Außerdem hat er ja auch sofort wieder nachgeladen, nachdem der Wagen dann betriebsbereit war...
...er war unterwegs mit einem großen, elektrischen Geräät. Unsere Chirurgen haben allein 2 Stunden gebraucht, um das dämliche Grinsen aus seinem Gesicht zu bekommen!

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Elektro-Else hat geschrieben: @DerStromer...

Hast Du auch im Kona die 'Hilfsbatterieschutzfunktion' aktiviert?
Das bringt in so einem Fall vermutlich nichts. Zumindest beim Ioniq wird nur alle 72 Stunden nachgeladen, wird beim Kona ähnlich sein. Das ist dazu gedacht, dass sich die 12-V-Batterie nicht entlädt, wenn man das Auto wochenlang stehen lässt. Wenn ein Verbraucher angelassen wird, ist die 12-V-Batterie aber in kürzester Zeit (wenige Stunden) leer.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Kona erste Panne

Pfälzer68
  • Beiträge: 353
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 77 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: Wenn ein Verbraucher angelassen wird, ist die 12-V-Batterie aber in kürzester Zeit (wenige Stunden) leer.
Moin.

...was ja aber mit korekt abgeschlossenem Fahrzeug (Schlüsseltaste) nicht sein darf, oder?
Die Infotainmentanlage geht doch imho eh nach ein paar Minuten aus wenn abgeschlossen wurde.

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Eigentlich natürlich nicht. Bei einem früheren Auto hat sich aber beispielsweise das Steuergerät der Sitzverstellung nicht immer schlafengelegt. Problem per Softwareupdate behoben. Bei einem anderen Auto (Mietwagen im Ausland auf Geschäftsreise auch noch...) hatte ich das Ladegerät vom Navi steckenlassen - nach der Nacht im Hotel war die Batterie leer. Beim Kona ist es aber wahrscheinlich wie beim Ioniq und die USB-und Zigarettenanzünder-Ports schalten sich ab. Im regulären Betrieb kann es also nur ein Dongle am OBD-Port sein. Oder eben ein Bug im Kona.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Kona erste Panne

Gearsen
  • Beiträge: 715
  • Registriert: So 11. Mär 2018, 10:35
  • Hat sich bedankt: 207 Mal
  • Danke erhalten: 244 Mal
read
Köln Bonner hat geschrieben: ...Oder eben ein Bug im Kona.
Ich denke auch. Vermutlich weil während des Telefonats den Wagen abgeschaltet. Dann hing das Multimediasystem fest, also wegen dem Telefonat. Seltener Sonderfall, diese Konstellation. Müsste man mal nachstellen.
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (Verbrenner im Gesicht durch MTL und DL abgelöst)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh

Re: Kona erste Panne

USER_AVATAR
read
Gearsen hat geschrieben: Vermutlich weil während des Telefonats den Wagen abgeschaltet. Dann hing das Multimediasystem fest, also wegen dem Telefonat. Seltener Sonderfall, diese Konstellation. Müsste man mal nachstellen.
Schon mehrfach gemacht. Gab nie ein Problem.
Kona 64 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag