6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

GregZE1
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mo 5. Aug 2019, 20:34
read
Hallo,
entschuldigt zunächst wenn diese Frage zum x-mal gestellt wird, doch fange ich mit dem Thema erst an und finde schlichtweg keine klare Antwort.

Ich habe leider nur einen CEE16A 3-phasen Anschluss und möchte einen Nissan ZE1 1-phasig mit 6,6kw laden. Ist das an einem solchen Anschluss möglich?

Alternativ überlegte ich, 3 Adern des Kabels zusammen zu legen – so den Querschnitt auf 3x2,5=7,5mm² zu erhöhen und mit 32A(oder 30A) abzusichern. Im Maschinenbau gängig – doch im Eigenheim zulässig? edit: Vermutlich nicht weil Schieflastverordnung ;(

Und welches Gerät würde die 1-Phase 32A auf CEE32 Stecker mitmachen?

Um Hilfe wird gebeten.
Anzeige

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

R2-D2
  • Beiträge: 590
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:42
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich bin kein Experte aber ich glaube mich zu erinnern das eine Ader für den Gesamtstrom ausgelegt sein muss und eine zweite nur zur Leitungsverlustreduktion parallel geschalten werden darf.
Such mal nach der Trafo Lösung. Da wird mittels Trafo aus 2 Phasen 400V und 16A auf 1Phase 230V 27A transformiert.

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
read
Gibts schon mindestens einen Thread dafür, z.B. viewtopic.php?t=33878
Und das wär die Box:
https://www.ebay.at/itm/BMWi3-JAG-IPACE ... Swkv5cVGkq
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 121.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 29.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 1.500 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

eHarry
  • Beiträge: 67
  • Registriert: Do 21. Mär 2019, 15:01
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Dieser Konverter ist leichter wie das Trafogerät:
http://evab.co.at/d-p-c/
Kostet aber laut Auskunft vom Hersteller 2500€ excl. Ust :-O

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 8996
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
bei vielen setzt der verstand aus und es werden komische geräte angeschafft die dann 50x genutzt werden und "achja, das nutze ich auch fürs nächste elektroauto". meist werden sie beim verkauf dazugeschenkt, wenn das auto nimmer hip ist. gerne mal nachrechnen was jeder ladevorgang "on top" kostet. meistens +10€ oder +20€ für nichts. den rest macht 112.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
  • Eberhard
  • Beiträge: 734
  • Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
  • Wohnort: 97702 Münnerstadt
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
ich würde gleich zum DC Ladegerät greifen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
read
:thumb:
Würde ich selbstverständlich auch machen - wenn es einen DC-Lader zum Preis dieses 6kW-AC-Lader-an-11kW-CEE gäbe....
:P
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 121.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 29.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 1.500 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 8996
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
Eberhard hat geschrieben: ich würde gleich zum DC Ladegerät greifen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
warum nicht? sicher hat er eine taxi-flotte.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
  • JoDa
  • Beiträge: 1072
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 148 Mal
  • Danke erhalten: 149 Mal
read
Hallo GregZE1 und willkommen im Forum!

Lies doch mal: Zu Hause Laden - Ein Ratgeber.
Wenn du dann immer noch schneller Laden möchtest, dann kann dir ja möglicherweise ein Elektriker das bestehende Dreiphasenkabel durch ein dickeres Dreiphasenkabel ersetzen.
Von "Speziallösungen" wie in Lader welche an 16A Dreiphasensteckdosen das einphasige Laden mit mehr als 16A ermöglichen würde ich dir jedoch aus Kostengründen abraten.

LG
JoDa

Re: 6,6KW 1-phasig laden an CEE16A

USER_AVATAR
  • AndreR
  • Beiträge: 960
  • Registriert: Fr 6. Apr 2018, 16:24
  • Wohnort: Crailsheim
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
Ich würde die Phasen zusammenkoppeln, nur auf L1 anschließen und eine 32-A-Sicherung verbauen. Natürlich nur, wenn du weißt, was du tust und auf eigenes Risiko! Aber passieren kann eigentlich nichts. Ich würde ggf. aber einen CEE Blau 32 A dran machen.

Die so genannte Schieflastgrenze ist in der Berufsordnung für Elektriker VDE geregelt. Für Nicht-Elektriker ist diese unerheblich. Der hier gerne erweckte Eindruck, es würde sich dabei um eine Verordnung oder gar ein Gesetz im juristischen Sinne handeln, ist unhaltbar. Als Privatmann kannst du allenfalls wegen Verstoß gegen die AGB der Stadtwerke ermahnt werden.
Besuche JelectricA auf YouTube

Unser Fuhrpark: Nissan Leaf ZE1 Zero Edition (*18) + Mégane 4 GT 165 PS 1.6 Diesel (*17)
Sonst so gefahren: Hyundai i30; Smart Fortwo; Renault Mégane III; Mégane 4 BOSE Edition EDC
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE1 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag