Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
barfußelektrisch
    Beiträge: 660
    Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
    Hat sich bedankt: 505 Mal
    Danke erhalten: 208 Mal
folder
Es ist sehr beruhigend, dass es nicht nur schlafende Hipster sondern auch richtig voll kluge Menschen am sein gibt! So ein Glück auch.
e-Golf seit 01/2020
Anzeige

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
dingsvomdach
    Beiträge: 248
    Registriert: So 22. Jul 2018, 22:32
    Hat sich bedankt: 136 Mal
    Danke erhalten: 137 Mal
folder
Kabelsalat hat geschrieben: Wenn man von Null anfängt, eine Automarke erschaffen und ein Auto produzieren will braucht man in erster Linie Unmengen Geld. Denn mit Unmengen Geld kann man sich fast alles kaufen. Professionelle Entwickler, Organisatoren, Planer etc. mit langjähriger Erfahrung und Durchsetzungskraft, mit allen Wassern der Welt gewaschene Verhandler u.v.m.

Sion hat bei den Crowfunding-Kampagnen und von sonstigen Investoren nur eine Summe zusammensammeln können, die schätzungsweise 1/100 des eigenen Vermögens (ohne Investoren) von Elon Musk beträgt. Das ist einer der Gründe warum es Elon Musk geschafft hat. Weitere Gründe sind seine geschäftliche Erfahrung und Vernetzung und die Strategie, mit sehr teuren Luxusprodukten anzufangen, die von reichen Leuten mehr oder weniger als Spielzeug gekauft werden.

Mit einem Produkt anzufangen, das für eine nicht so wohlhabende Schicht gedacht ist, welche mit spitzem Stift rechnen müssen und das Produkt in scharfem Wettbewerb mit anderen Produkten ist, stellt einen erheblichen Erschwernisfaktor dar.

Habe inzwischen ein Interview von zwei Hipstern der Auto Motor Sport mit dem Hipster Laurin Hahn angehört. https://www.auto-motor-und-sport.de/pod ... urin-hahn/
Meine Skepsis ist nun noch größer als zuvor.

Eine Chance hat Sono Motors jetzt - wenn es wirklich zu einer deutlichen Rezession in der Autoindustrie kommt, steigt die Bereitschaft von Zulieferern, Lohnunternehmen etc. sich auf Kleinaufträge mit unklaren Perspektiven einzulassen.
Was du jetzt schreibst will ich nicht abstreiten.
Aber laß doch bitte den Hipster-Quatsch weg, einfach mal Wikipedia befragen, wie ein Hipster definiert wird.
Ansonsten kam letztens nen Radiobericht über 100 Jahre Waldorfpädagogik. Demnach sind Waldorfschüler in der Wirtschaft gerne gesehen, da sie Lösungsorientiert und kreativ sind. Von da her haben Laurin und Jona eine gute Ausgangssituation mit ein paar Profis das Ding zu schaukeln.
Weiterhin StaySono / 43xx / Der Sion kommt nicht zu spät, er kommt zu früh!
Aktuell ignorierte Mitglieder: 0

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
USER_AVATAR
folder
Bitte bleibt sachlich und respektvoll, solche Bezeichnungen wie "die Vögel" etc. fallen nicht darunter.
#5XXX Sion mit Rabatt

Wenn möglich:
Zu Hause bleiben + Abstand halten + Hände waschen! #FlattenTheCurve

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
USER_AVATAR
folder
Hallo dingsvomdach,

Sono Motors hat hat bis dato viel zu viel Zeit uneffektiv vertrödelt und ist nicht sehr entscheidungsfreudig, was wohl an Ihrer Unternehmensstruktur/ -kultur liegt.
Denke hier an unsinnige Umfragen zu den Themen Fahrzeugfarbe, Scheinwerfer, Felgenfarbe...usw.! Demokratische Mehrheitsentscheidungen interessieren den wirtschaftlichen Markt nu wirklich nicht!

Der Markt wird sie, wenn sie noch mehr Zeit vertrödeln, an die Wand nageln. Und das kann verdammt schnell gehen!

By the way: hiervon sind auch aktuelle OEMS betroffen, nicht nur Sono Motors.
BMW i3 120Ah seit 07/2019

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
umali
    Beiträge: 4248
    Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
    Hat sich bedankt: 182 Mal
    Danke erhalten: 364 Mal
folder
Die 1000 Fahrten im geschützen Bereich (Straße geht ja nicht) hätten Sie mal lieber einsparen und besser das Produkt zur Serienreife - ach was sag ich - Prototypenreife - bringen sollen.

Aber das wird schon. Vielleicht bauen sie ja auch direkt für's Museum :lol: .
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte- ... 32715.html

Re: Sion-Referralprogramm

menu
USER_AVATAR
    Kabelsalat
    Beiträge: 178
    Registriert: Di 7. Mär 2017, 19:20
    Wohnort: Vorstufe zum Paradies
    Hat sich bedankt: 19 Mal
    Danke erhalten: 13 Mal
folder
Die Chancen dass der Sion auf den Markt kommt sind jetzt höher als damals in der Zeit, als die meisten Reservierungen gezeichnet wurden.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
USER_AVATAR
    B.XP
    Beiträge: 1186
    Registriert: Fr 12. Okt 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 54 Mal
    Danke erhalten: 217 Mal
folder
dingsvomdach hat geschrieben:
Bis dato hat Sono Motors leider nur eine "Virtuelle Welt" beim Sion erschaffen. :shock:

Und die Zeit spielt auch gegen sie. Wird Zeit, dass die Mannschaft in München aufwacht, - sonst ist der Zug abgefahren!
Oberflächlich betrachtet mag das so sein, denke aber es ist doch etwas anders:
- Sie haben 2016 (?) bei komplett 0 angefangen, keiner hatte vorher etwas im Automobilbereich gemacht
- Sie haben es geschafft viele von ihrer Idee zu überzeugen und Geld eingesammelt, damit dann u.a.:
[...]

Leider bringen sie ihre Herausstellungsmerkmale nur schlecht rüber, andere werden den Status quo diktieren, ob das dann Sinn macht oder nicht. Wenn VW sagt nen 50kwh Akku muss es schon sein, dann glauben das 95% der Schafe. Audi fickt nen Standart PKW auf Elektro um, nimmt 80tsd € dafür und wird auch noch dafür gefeiert.... Hier muss Sono viel agressiever werden und endlich anfangen ihre Philosophi an jede Wand zu schreiben!
Ich glaub da hat jemand einen wunden Punkt getroffen?
Meinetwegen ist Sion "weit gekommen". Das Problem ist nur, dass sie in die falsche Richtung gestartet sind und mit ihrem Timing vollkommen unter die Räder kommen.
Warum sag ich das? Erstmal: Crowdfunding schön und gut, Anforderungssammlung über das Netz auch schön und gut. Dennoch sorgt das für eins: Anforderungen, die sich im Laufe der Entwicklung ändern. Das ist eins: Teuer.
Man will ein günstiges Elektroauto bauen => Hoher Kapitalbedarf, niedrige Margen.
Man führt Solarpanele im Body ein => Hohes Investitionsrisiko, neue Produktionstechnik (Forschung!) nötig.
Man hat kein Know-How, kann aber alles bei Dienstleistern "kaufen" => Teuer.
Dann ... Gitterrohr-Rahmen für die Großserie in den Dimensionen => Fail.
Zu den "Partnern" sag ich mal nichts.
Das was du aufgezählt hast, sind alles "low hanging fruits". Fahrtaugliche Design-Prototypen herstellen? Das kann jeder OEM bei der entsprechenden Bude im Zehnerpack bestellen. Die entsprechenden Firmen wissen was sie tun müssen und wie man sowas schnell baut. Know-How braucht man dafür nicht. Alles, was Sono bis jetzt getan hat ist Geld eintreiben und Beziehungen knüpfen. Aber Belastbares kommt dabei nicht raus. Schauen wir nur mal die deutschsprachigen Startups an, die es bis kurz vor die Produktion geschafft haben und dieses Jahr liefern wollten: E.Go, Microlino und Sono - welches ist am Nähesten an der Realisierung?
Der Witz an der Sache ist: Man müsste nur mal nach Frankreich schauen, was da passiert ist. Weitgehend unbemerkt von der hiesigen Szene war da schon das "BlueCar" auf der Straße, also Lowcost-Elektrofahrzeug. Vielleicht hätte man sich da das Know-How holen sollen und solche Kooperationen prüfen - oder darauf aufbauen.

Aber schon witzig, wie weiterhin das Gerücht verbreitet wird, dass der Audi e-tron nur ein umgebauter Q5 wäre...wahrscheinlich würde sich AUDI das wünschen, dann könnten sie ihn auf der Linie des Q5 oder anderer MLB-Fahrzeuge produzieren und hätten nicht erstmal ein Werk für den Standalone-Zweig für Milliarden umbauen müssen - oder könnten die Technik locker flockig auf Q8- oder A6-Größe skalieren. Der e-tron verwendet zwar viele Baugruppen und Designs aus dem Audi-Baukasten, aber genau dafür ist so ein Baukasten auch da und alles was Antriebsstrang und Bodengruppe angeht ist komplett neu. Die Mangelnde "Geradlinigkeit" im Konzept dürfte den häufigen Vorstandswechseln während der Entwicklung zu verdanken sein. Aber auch da: Siehe "Backer-Abstimmungen" bei Sono Motors und "dynamische Anforderungen".
Weil das hier gerade so Mode ist so zu tun, als gäbe es den Sion schon: Sono hat bisher nichts geliefert außer Rendergrafik, der e-tron stromert schon durch die Gegend. Bitte etwas Respekt dafür, dass die einen etwas geschafft haben, von dem die anderen nur hoffen es irgendwann zu schaffen. Und das die Entwickler des e-Tron den gegen die hausinternen Verbrennerfans durchgesetzt haben - und ein Auto geschaffen haben, dass tatsächlich gefragt ist.

Aktuell ist der Sion genau eine Sache: Klassische Vaporware. Vielleicht ändert sich das in zwei Jahren. Man könnte es ihnen wünschen. Nur sind sie bei der aktuellen Transformationsgeschwindigkeit dann auch nur noch E.Go 2.0
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
Duke711
    Beiträge: 120
    Registriert: Mo 28. Mai 2018, 12:41
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder
dingsvomdach hat geschrieben: Beschreibst du dich gerade selbst?
Denke 98% der Forumteilnehmer hier (ich eingeschlossen), hätten es nicht im Ansatz so weit geschafft wie die Sonos. Aber gut, Neider sind halt selten sachlich....
Naja projiziere deine Inkompetenz bitte für Dich und nicht auf andere. Also ich wäre mit einen entsprechenden Team und Kapital schon deutlich weiter als diese Gründer hier mit ihren frischen Bachelor Abschluss. Die ursprüngliche Crowdfunding Kampagne war übrigens nur eine schlechte Animation per Photoshop. Man hatte dank Hype großes Glück das ohne einen einzigen Prototyp finanziert zu bekommen.

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
dingsvomdach
    Beiträge: 248
    Registriert: So 22. Jul 2018, 22:32
    Hat sich bedankt: 136 Mal
    Danke erhalten: 137 Mal
folder
@ B.XP und Duke711

Ich stehe weiter zu 100% hinter meiner Aussage und verleihe Duke den Titel "Toller Hecht".
Weiterhin StaySono / 43xx / Der Sion kommt nicht zu spät, er kommt zu früh!
Aktuell ignorierte Mitglieder: 0

Re: Skepsis: Wie weit hat der Sion noch bis zur Serienreife?

menu
USER_AVATAR
folder
dingsvomdach hat geschrieben:
Oberflächlich betrachtet mag das so sein, denke aber es ist doch etwas anders:
- Sie haben 2016 (?) bei komplett 0 angefangen, keiner hatte vorher etwas im Automobilbereich gemacht
...
- Auftragsfertiger, Umfragen, CO2 Kompensation, Firmenphilosophi, etc.....
Mmmm - bei komplett 0 anzufangen sehe ich nun noch nicht als Leistung - eher als Erklärung /Entschuldigung.
Das Wachstum der Firma sehe ich eher als Notwendigkeit, nicht als Leistung. Dagegen ist die Bereitschaft, das Projekt /die eigene Idee auch anzugehen /praktisch umsetzen zu wollen, sicher nicht bei jedem vorhanden, der eine gute Idee hat.
Laurin ist ein begnadeter Verkäufer /Überzeuger - was auch auf die Moral /das Engagement der Mitarbeiter (und einiger Vorreservierer) überspringt.
Ist das schon eine Leistung der Firma?
Für mich: Ja!
Andere für eine Sache zu begeistern /motivieren ist m.M.n. tatsächlich eine anerkennenswerte Leistung. Schon das Erscheinen der Firma SonoMotors dürfte einige Denkprozesse und Diskussionen an anderer Stelle in Gang gesetzt haben. Auch das sehe ich als sehr positive Leistung von SonoMotors. Wenn dafür jemand bereit ist, die junge Firma finanziell zu unterstützen, habe ich volles Verständnis.

Den Rest der Leistungen von SonoMotors sehe ich wie B.XP als "low hanging fruits".
Als kapitalen, unerklärlichen Fehler sehe ich die Kommunikation /Werbung mit einem festen, unverrückbarem Endkundenpreis an - noch bevor die Entwicklung des Produktes überhaupt begonnen wurde. Auch die Werbung von "Sion-Vorreservierern" (die eigentlich reine Geldgeber für SonoMotors sind) mit den beiden Technologieträgern auf den sog. "Probefahrten" sehe ich kritisch.

Was ich absolut anerkenne ist, dass SonoMotors ein praktikables und auf den Nutzer ausgerichtetes BEV-Konzept und einige innovative Ideen erarbeitet hat.

Eine "Kleinigkeit" :ironie: fehlt allerdings doch noch:
- dass nach diesem Konzept erarbeitete zulassungsfähige, auf Serienfertigung optimierte Elektroauto.

Ich beurteile derzeit die Absatzchancen noch als sehr gut, da SonoMotors ja keine Altlasten mit sich herumschleppt und vom "Oseburne-Effekt" profitieren könnte - wenn man etwas zum verkaufen hätte ...
190225-6_Osborne-Effekt_Autoverkäufe.jpg
Aber ohne fertig entwickeltes Auto, ohne Produktionskapazität und (mutmaßlich) ohne viel Finanzspielraum ist es eben m.M.n. sehr fraglich, ob es je ein Sion auf die öffentliche Straße schafft. Im September 2019 stehen auf der IAA in Frankfurt die serienreifen BEV mit gesicherten Produktionskapazitäten anderer Hersteller. Als "besser als der Sion" empfinde ich diese Modelle nicht - aber sie sind eben real.

Wenn außer ein paar Computerbildern von SonoMotors schlicht nichts vorzuweisen ist, dürfte der Weg des Sion zur Serienreife halt noch sehr lang sein und ich befürchte, dass SonoMotors dabei "verhungert" - finanziell.
Nicht wegen fehlendem Biobrot. ;)
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag