Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

yazerone
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Sa 15. Jun 2019, 09:56
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
SkyPower hat geschrieben:
Die Sono Motors Management UG
hat jedenfalls noch keine 2018er Bilanz hinterlegt unter Bundesanzeiger.de
Gründungskapital: 300 €. 😂
(northdata.de)
...doch, hat sie, Hinterlegungen sind aber nicht im Bundesanzeiger zu finden, sondern im Unternehmensregister. Nach Rücksprache mit den Moderatoren habe ich sie jedoch nicht öffentlich gepostet, da sie dort nur bei berechtigten Interesse hinter einer paywall abrufbar sind. Wer solch ein Interesse hat, weil er z.B. wissen möchte, wie es um seine Anzahlung steht, kann sich dort registrieren und für +/- 3€ Gebühren die Bilanz abrufen.
Cadillac ELR
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
Stimmt, wurde am 10.3.2020 hinterlegt.
Stefan
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Wir dürfen ja nicht vergessen, dass es um die Bilanz 2018 geht. Inzwischen sind wieder eineinhalb Jahre vergangen, und es hat sich nicht sehr viel Greifbares getan. Die Projektpläne sind, freundlich ausgedrückt, extrem "high level", und Details über den aktuellen Stand der Entwicklung lassen sich daraus nicht ablesen. Videobotschaften, eine professionelle Website und gelegentliche E-Mail-Postings sind zwar kommunikativ wichtig, waren bisher inhaltlich aber eher wenig gehaltvoll.

Ich habe immer betont - schon im Ursprungspost dieses Threads - dass ich grundsätzlich die Idee des Sion, die Idee, einen Elektro-PKW mit Crowdfunding zu entwickeln, mit Enthusiasmus unterstütze, und dass ich den Sono-Gründer*innen nur die besten Absichten unterstelle, auch wenn jetzt vieles aus Sicht der potenziellen Kunden nicht optimal läuft.
So langsam bekomme ich aber auch auf dieser Ebene Zweifel, ob der Vertrauensvorschuss, denn viele Interessierte und auch ich dem Unternehmen und persönlich den Gründer*innen geben, gerechtfertigt ist. Die bisherigen Fehlentwicklungen lassen sich nicht nur durch Flüchtigkeitsfehler oder mangelnde unternehmerische Erfahrung erklären, sondern hier liegt meiner Meinung nach auch ganz klar ein Verantwortungsdefizit vor. Das Unternehmen wird der Verantwortung gegenüber den Geldgeber*innen nicht gerecht, und das ist keine Erfahrungs- Glücks- oder Kommunikationsfrage, sondern eine Sache der persönlichen Einstellung. Darüber kann ich als Interessent nicht einfach hinwegsehen, und es ist auch nur bis zu einer gewissen Grenze verzeihlich und entschuldbar
Schließlich ist es ja so, dass die Unternehmer*innen vom Geld aus dem Crowdfunding momentan in erster Linie ihre eigenen Gehälter und die der Mitarbeiter bezahlen. Das muss auch so sein und ist grundsätzlich auch richtig so. Aber nach einer derart langen Zeit sollten doch nun auch erste Ergebnisse dieser Arbeit sichtbar sein. So, wie es jetzt ist, sehe ich aber eine ungleiche Risikoverteilung zu Lasten der hoffnungsvollen potenziellen Kund*innen und der Leute, die an das Projekt mangels tieferen Einblicks in den Stand einfach nur "glauben". Dieser Glauben mag auch richtig sein und ist für ein ambitioniertes Projekt unabdingbar, aber er kann auch nicht alles andere ersetzen, jedenfalls nicht über so viele praktisch ergebnislose Jahre hinweg.

Der Thread ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate alt. Damals hieß er noch: "Wie weit ist der Sion noch von der Serienreife entfernt?". Einige antworteten damals, das würde höchstens noch ein Jahr dauern. Dieses Jahr und 8 weitere Monate sind verstrichen, und wir sind aus Sicht der Kund*innen immer noch nicht weiter, als damals.
BMW i3 94Ah 10/2016 - 11/2019.
Tesla Model 3 LR AWD seit 03/2019.
Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

harlem24
  • Beiträge: 7316
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 200 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Irgendwie rechne ich täglich damit, dass sie den gleichen Weg gehen, wie eGo und ein Schutzschirmverfahren beantragen.
Wobei, solange noch keine größeren Anschaffungen getätigt wurden und "nur" Gehälter bezahlt werden müssen...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
phonehoppy hat geschrieben: ....... Das Unternehmen wird der Verantwortung gegenüber den Geldgeber*innen nicht gerecht, und das ist keine Erfahrungs- Glücks- oder Kommunikationsfrage, sondern eine Sache der persönlichen Einstellung.....

.....Schließlich ist es ja so, dass die Unternehmer*innen vom Geld aus dem Crowdfunding momentan in erster Linie ihre eigenen Gehälter und die der Mitarbeiter bezahlen......

Das mangelnde Verantwortungsbewusstsein den Geldgebern gegenüber ist genau der Kern meiner Kritik. Ich bin sehr für unternehmerischen Mut, bin sehr für Innovationen, und bin ganz besonders für alles was die Ressourcen und die Umwelt schont. Aber ich bin auch für Fairness und für Gerechtigkeit.

Ich betreibe es selber ein Geschäft, das komplett innovativ ist und das praktisch keine Blaupausen kennt. Ich bin wirklich für unternehmerischen Wagemut. Aber, ich kann das Risiko nicht auf Drtte abwälzen. Ich muss selber einstehen für die Folgen meiner unternehmerischen Entscheidungen.

Das Finanzierungskonzept des Crowdfunding, also die Finanzierung auf die Schultern von sehr vielen Leuten zu verteilen, ist nicht meine persönliche Vorliebe. Aber, habe ich per se auch nichts dagegen. Dann ergibt sich aber eine hohe Verantwortung dieser Gemeinschaft der Geldgeber gegenüber, dann braucht es höchste Transparenz und das ist ja ein Dauerbrenner hier. Die Befürworter sagen: aber es gibt doch alle zwei Monate eine Videobotschaft, man kann sogar Fragen stellen, und die werden ja auch beantwortet. Aber, nein, sie werden nicht beantwortet im Sinne des Wortes. Insbesondere dieser Laurin Hahn antwortet mit seinen jungen Jahren wie ein erfahrener, abgeklärter Politiker mit langen Sätzen und vielen Worthülsen. Er redet viel und sagt wenig. Die anderen kommen sowieso kaum zu Wort. Viele sagen er wirke so authentisch und sympathisch? Auf mich persönlich überhaupt gar nicht. Da gehen bei mir alle Alarmglocken an. Aus meiner Sicht ist Laurin Hahn der Elon Musk von Sono Motors. Der Rest ist schmückendes Beiwerk. Siehe z.b. das letzte Q&A Video von Ostern 20, man könnte mal spaßeshalber die Redezeiten der einzelnen Teilnehmer stoppen...

Es mangelt an Transparenz, und wie schon oft gesagt ist in diesem Fall eine Bringschuld des Geld Empfängers gegeben. Nicht die Geldgeber haben die Informationen abzufragen und zu erbetteln, sondern der Geldempfänger hat die Geldgeber umfänglich und wahrheitsgemäß von sich aus zu informieren. Daran mangelt es nach meiner Meinung ganz erheblich. Einerseits heißt es hier immer wieder, ein Unternehmen hat eben Betriebsgeheimnisse: ein "normal " finanziertes Unternehmen ja. Aber nicht so eine Art von Unternehmen.

Es ist ja noch nicht einmal bekannt, wer die vier Prototypen bauen wird. Warum wird so etwas geheim gehalten? Ich kann mir bei aller Fantasie gar nicht vorstellen, welcher Nachteil der Firma Sono Motors entstehen könnte wenn sie verraten würde, von welchem Unternehmen die Prototypen hergestellt werden.. Gibt es überhaupt diesen Hersteller für diese vier Prototypen schon? Oder fürchtet man an einen Imageverlust?
Wenn man die Stärken der Firma Sono Motors analysiert, merkt man dass die größte Stärke nicht in einer technischen Kompetenz liegt, sondern im Herstellen von Image. Sie betreiben mit ihren jungen Jahren eine prima Corporate Identity. Die Firma Sono Motors steht und fällt mit ihrem Image, nicht mit ihrem Produkt. Es gibt ja gar kein Produkt.

Wenn der Hersteller der Prototypen in Asien sitzen würde, was ich für ziemlich wahrscheinlich halte, weil es einfach sehr viel billiger dort ist, würden sich diverse Fragen stellen die ich hier nicht weiter ausbreiten muss.

Es muss einen guten Grund dafür geben, dass der Hersteller der vier Prototypen immer noch geheim gehalten wird. Das ist vermutlich eine bittere Pille, die man der Kundschaft möglichst spät verabreichen möchte, denke ich.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

rasalgul
  • Beiträge: 400
  • Registriert: Do 26. Dez 2019, 19:36
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
das problem von sono liegt ganz wo anders

die meinen sie können auf alle sch... und das machen was sie wollen

das funktioniert nicht, es sind immer kompromisse notwendig
also bitte bald wird der id4 vorgestellt dann braucht keine sau mehr den sion

selbst der id3(sollte er denn irgenwann mal kommen) macht den sion überflüssig
e-UP, e-Golf oder doch e-Niro?
Warte lieber auf den ID-3... es ist jetzt doch der Corona geworden.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Nein, rasalgul, sehe ich nicht so krass. Mich stört primär die unkorrekte Informationspolitik. Es gibt bei sono Motors zwei Sorten von Meldungen: Meistens sind es Erfolgsmeldungen, da werden immer Erfolge bejubelt. Genau genommen sind es aber keine tatsächlichen Erfolge, sondern nur die fiktiven Aussichten auf Erfolge. Oder belanglose Selbstverständlichkeiten zum Wahnsinns Erfolg aufgepimpt.

Wenn Fakten, harte Tatsachen berichtet werden, dann sind es meist Hiobsbotschaften, die man offensichtlich jedesmal so lange wie möglich hinauszögert: der Akku wird dramatisch viel teurer als vorher fest zugesagt / das Auto wird im Jahr 2019 überhaupt nicht vom Band rollen sondern erst sehr viel später / es gibt gar keine Geldgeber, wir haben überhaupt keinen Investor gefunden in all den Jahren, jetzt müsst ihr noch mal blechen, sonst ist das Projekt zu Ende / das Sammel Ziel wurde nicht erreicht, jetzt könnt ihr die unternehmerische Entscheidungen für uns treffen: weitermachen oder zuschließen?.

Wie gesagt, die allermeisten Meldungen sind Jubel Meldungen, obwohl es gar nichts zu bejubeln gibt in Wahrheit. Immer dann, wenn Tatsachen berichtet werden, ist es inhaltlich katastrophal. Die letztgenannten Nachrichten werden jedes Mal solange wie nur irgendwie möglich hinausgezögert. Man wusste doch schon sehr viel früher, dass der ursprüngliche Batterie Preis illusorisch war. Man wusste doch schon sehr viel früher, dass man keinen Investor fand und kurz vor der Zahlungsunfähigkeit stand. Man wusste doch schon viel früher, dass das Auto niemals im Jahr 2019 vom Band rollen würde.

Wissen ist Macht, und mit dieser Macht geht Sono Motors nicht verantwortlich um, das ist das eigentliche Problem nach meiner Meinung.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2156
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
rasalgul hat geschrieben: das problem von sono liegt ganz wo anders

die meinen sie können auf alle sch... und das machen was sie wollen

das funktioniert nicht, es sind immer kompromisse notwendig
also bitte bald wird der id4 vorgestellt dann braucht keine sau mehr den sion

selbst der id3(sollte er denn irgenwann mal kommen) macht den sion überflüssig
Richtig. Es sind immer Kompromisse nötig. Daher wird weder ein Sion, noch ein ID4, ID3 oder IDx das Auto sein, welches kompromisslos alle Anforderungen befriedigt. Wäre es anders, würde ja ein IDx-Modell genügen.

Zurück zum Thema: Der Sion ist immer noch nicht serienreif. Um Sono Motors schein es noch ganz passabel zu stehen.

Krisen können manchmal hilfreich sein. Die erste Krise (massive Verschiebung des Auslieferungstermins) haben sie ja ganz gut weggesteckt. Ebenso die zweite (Finanzierungsrunde).
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
@ Nichtraucher ( häufig geht die Zitatfunktion nicht, ich weiß gar nicht woran das liegt?)

Ja, eine Krise kann eine Chance sein, richtig. Gilt besonders bei Unternehmen mit verkrusteten Strukturen, so wie jetzt Volkswagen das Auffliegen ihrer Betrugs Aktion zum Weckruf umdeutet: überspitzt gesagt, tut Volkswagen langsam so, als ob sie sehr froh wären dass dieselgate passiert ist, so dass sie jetzt einen Wahnsinns Innovationsschub entwickeln konnten: "Adieu Diesel, hallo Elektro!"

Aber bei Sono Motors sehe ich keinen positiven Effekt. Besonders keinen Innovationsschub! Im Jahr 2020 zu sagen, unsere Batterie wird 35 kwh Kapazität haben wenn das Auto eines Tages fertig ist, das hört sich nicht so wahnsinnig innovativ an. Das Unternehmen, das vor 4 Jahren mit dem Anspruch an Schnelligkeit und Innovationsfreude gestartet ist, scheint schon verkrustet zu sein noch bevor das erste Produkt überhaupt hergestellt wurde.

Eine Krise kann eine Chance sein für ein Unternehmen, um sich und/oder das Produkt zu optimieren. Was wurde bei sono Motors denn optimiert seit den drei großen Krisen Akku Preis Erhöhung / Nicht-Einhalten des zugesicherten (!) Liefertermins / Bekanntgabe (naja, eher vorsichtige Andeutung) der drohenden Zahlungsunfähigkeit ? Drei richtig existenzielle Krisen, gar nicht zu vergleichen mit dem was dieselgate für Volkswagen war.

Hat sich z.b. die Transparenz verbessert? Hat sich die Innovationsfreude erhöht? Hat sich der Wasserkopf in der Firma verkleinert? Hat man es geschafft, wenigstens irgendeine Art von Umsatz selber zu generieren?

Sono Motors steht ganz passabel da? Ja Kunststück, wenn man im Februar noch 35 Millionen Euro Zuschuss, oder Vorschuss oder Vorkasse bekommt, dann sollte Mtte Mai noch keine Zahlungsunfähigkeit eingetreten sein bitteschön.
Zuletzt geändert von knutik am Fr 22. Mai 2020, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Hach, der @knutik ist wieder ganz der Alte! :lol:
Nachdem er im Corona-Thread einige, für ihn, erstaunlich vernünftige Beiträge vom Stapel gelassen hat, ist er dort anscheinend nicht mehr ganz ausgelastet und hat sein Wirkungsgebiet wieder mehr in die Sion-Threads verlegt.
Und macht dort genau das, was wir eigentlich von ihm gewohnt sind - er polemisiert! :mrgreen:
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 124.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 2.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag