Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Naja - solche Wandler sind hoffnungslos überteuert.... Da steckt halt ein ordentlicher Teil an Entwicklungskosten drin.
Das mag sein - die Stückzahlen sind halt überschaubar und müssen umgelegt werden.
Das wird für eine 3-phasige Lösung aber gewiss nicht besser.
ubit hat geschrieben: Ich denke mal die Chinesen können sowas deutlich billiger. Da kostet ein 2 kW DC-AC-Konverter um die 100 €. ... da ist sicherlich noch Luft nach unten wenn man in einem Fahrzeug z.B. kein "solides Gehäuse" etc. benötigt.
:ironie: Klar - ganz sicher.
Eine dreiphasiger Inselwechselrichter mit reiner Sinusspannung und automotiver Zulassung wird ganz sicher zum Schnäppchenpreis in China entwickelt und hergestellt!

(Nachgearbeitet beim Preis)
knutik hat geschrieben: Der 3kW Wandler kostet jetzt nur noch 4400 € hier in Deutschland! ... Wenn man ihn in China direkt kauft, also über die Alibaba Plattform, kostet er ungefähr die Hälfte ...
Jetzt lass von den "nur noch" 2.200€ noch 3/4 Preisnachlass (!) für höhere Stückzahlen abgehen -> 550€ und selbst wenn die Teile eine automotive Zulassung hätten und dreiphasig koppelbar wären (...) dann wären dies allein 1650€ nur für den dreiphasigen 10kW-Sinuswechselrichter im Sion und das wäre nun wirklich unglaublich niedrige Kosten - der Verkaufspreis muss natürlich höher liegen ...
Bei Autoteilen wird i.d.R. um Centbeträge gefeilscht, um die Kosten bzw. die Marge in den Griff zu bekommen. Neben dem dreiphasigen Sinus-WR hat der Sion aber noch die (nicht existente) PV-Beplankung, die ganz sicher teurer ist, als eine Blechkarosse zu lackieren - auch wenn dies gern anders dargestellt wird.


Ihr könnt Euch natürlich weiter die Taschen volllügen, ohne die Realität zu berücksichtigen.
Mit erschließt es sich zwar nicht, warum man einen einphasigen, netzgeführten DC-AC-Konverter für stationären Einsatz (keine Erschütterungen, Witterungswechsel, Temeratursprünge, Crashanforderungen ... mit einem automotiven Sinus-Inselwechselrichter mit drei Phasen gleichsetzt - aber es ist ja nicht das einzige Teil, wo mich SonoMotors lt. Euren Darstellungen ganz toll positiv überraschen wird.
Ich bin gespannt ... ;)
.
Zuletzt geändert von Joe-Hotzi am Fr 14. Feb 2020, 12:33, insgesamt 3-mal geändert.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Halt stop, ich habe übertrieben bzw die Preise haben etwas nachgelassen... Der 3kW Wandler kostet jetzt nur noch 4400 € hier in Deutschland! Das wusste ich nicht als ich von 5000 € geschrieben habe... Also einphasig 3kW, wohlgemerkt für 400 Volt Eingangsspannung! kostet 4400 € brutto. Das gleiche Gerät kostet als 6 kW Version fast das Doppelte. Ist hier in Deutschland schwer oder gar nicht zu bekommen, das geht nur direkt in China aber ich kenne den Preis weil ich ihn angefragt hatte.

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzei ... 2-241-4567

Also was kostet nach eurer Meinung ein dreiphasiger sinus Wandler mit 11 kW...? Ich möchte behaupten, der hat einen Wert von 10000 € egal ob man ihn entwickeln lässt oder selber entwickelt. Soweit ich weiß ist gerade muxsan in Delft daran sowas zu entwickeln für CCS. Ob muxsan so ein Gerät dann wohl für ein paar 100 € verkaufen wird... 😁

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
Was die Kosten auch enorm anheben wird: man will den Strom ja verkaufen, man will ja gewerblich als Stromanbieter / Verkäufer tätig werden... ( ja ich weiß , das ist ein Muss , das ist nicht diskutierbar ich habe das verstanden😁)

Der Wandler muss also nicht nur, wie Joe-Hotzi schon völlig zurecht geschrieben hat auch für automotive Anwendung geeignet und zugelassen sein, er muss auch elektrisch ein paar Besonderheiten erfüllen weil man ja den Strom verkaufen möchte:

Es muss zwingend ein Schutzorgan gegen Fehlerströme verbaut sein , auch gegen Gleichstrom Fehlerströme. Ein relativ preisgünstiger RCD scheidet praktisch aus, oder will der sion Besitzer einen 1 Meter Kreuzerder im Auto mitführen und erstmal am Lidl Parkplatz oder wo auch immer der Strom Verkauf abgehalten werden soll, den Kreuzeder mit dem ebenso mitgeführten Vorschlaghammer einen halben Meter in die Erde schlagen und danach mit dem ebenso mitgeführten Messgerät den Erdungs Widerstand feststellen? Das alles darf er als elektrotechnischer Laie sowieso gar nicht machen, mal ganz davon abgesehen... er/sie müsste schon EUP sein, wenn nicht sogar
elektrotechnische Fachkraft.

RCD scheidet also de facto aus, bleibt nur noch der Erdpotential freie Isowächter. Auch nicht unbedingt ganz preisgünstig, aber Binder wird bei 260.000 Exemplaren bestimmt einen super Preis anbieten.

Der isowächter ist das ein Muss, und eine Frequenz und Spannungsüberwachung sind ein Soll, um das Risiko von Schäden also von Sachschäden zu verringern. Auch das ist keineswegs die hier vielfach zitierte Raketentechnologie, das bekommt man ganz preisgünstig, Atlas Copco hat das ja schon im QC 1001 und später im QC 1002 Steuergerät vorgemacht.... Spannung und Frequenz kann man problemlos überwachen. Es kostet halt alles eine Kleinigkeit... der 11kW Wandler für das Auto ist unter 10.000 € nicht zu realisieren! Also muss das Auto sowieso schon über 35.000 € kosten.

Für 25.5 kaufe ich den Sion SOFORT, vorausgesetzt der 35 kWh Akku ist dabei und der 11kW Wandler mit den oben beschriebenen Schutz und Überwachungsorganen. Dann kann das Auto von mir aus auch ohne Straßenzulassung sein und sogar ohne Räder, dann stelle ich es auf einen Anhänger. Mein Angebot ist ernst und echt gemeint. Für einen vergleichbaren no Emission Stromerzeuger zahle ich woanders, z.b. bei genpower in Rotterdam oder bei Polyma in Kassel mindestens das Doppelte, dann habe ich aber noch keine Räder und keine PV und keine Sitze und kein Lenkrad und überhaupt gar kein Auto.... und schon gleich gar kein Moos!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Volt
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 143 Mal
read
Also ich bin mir da nicht ganz sicher,
aber ich mag mal behaupten, dass Sono Motors GmbH
durch die Finanzanlage eine Veröffentlichungspflicht für die 2019er Bilanz
bis zum 30.6.2020 hat (Frist der Einreichung).
Halt 6 Monate, nicht 12 Monate.
Freuen wir uns einfach auf die 2019er Bilanz im Juli
und warten bis dahin einfach mal ab.
Die neuen Reservierungswellen kommen ja erst Ende 2020 mit den neuen Vorführern.
Da Sie ja nun so offen sind werden Sie den Termin doch bestimmt halten, oder?
Stefan
PS: Anscheinend galten für Sono Motors GmbH schon vorher die 6 Monatefrist?
Aktuell fehlen noch die 2018er Bilanzen zu:
Sono Motors Management UG vorher: Sono Motors Crowd Investment UG
und: Sono Motors Investment UG
Aber für diese Firmen haben Sie 12 Monate Zeit.
Also erst etwas über einen Monat verzug.
Demnächst rein elektrisch unterwegs.
https://ts.la/stefan67126

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
  • Kelomat
  • Beiträge: 1823
  • Registriert: So 12. Mai 2013, 17:28
  • Wohnort: Kärnten - Rosental
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Also ich habe zu Hause einden 10kW Drehstrom Hybridwechselrichter in betreib und der ist hier für 4.498€ zu kaufen... Der Großhandelspreis wird ca. bei der Hälfte liegen.
Da sind wir von den 10.000€ von @knutik weit entfernt.

Zum Problem des Stromverkaufens:
Man kann überall nur Probleme suchen oder man sieht sich die Ladesäulenbetreiber an: Die verkaufen keinen Strom sondern Ladezeit! :roll:
Hauptauto: Hyundai Ioniq Österreichischer Style
Zweitauto: Nissan Leaf 2012er mit isolierter Heizung
Sonst keine fossile Dreckschleuder zur Fortbewegung ;)

Reserviert: Sono Motors Sion

Strom kommt von der PV-Anlage ca. 25kWp mit Speicher

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
Kelomat hat geschrieben: Also ich habe zu Hause einden 10kW Drehstrom Hybridwechselrichter in betreib und der ist hier für 4.498€ zu kaufen. ... Der Großhandelspreis wird ca. bei der Hälfte liegen.
Abgesehen davon, dass dies ein von MPP in Taiwan entwickeltes, modulares Teil ist (ich habe den MPP 2424MPX also ohne Hybrid, nur Inselfunktion), dessen Module in tausender Stückzahlen hergestellt und unter verschiedenen Namen verkauft werden, dürfte selbst der halbe Preis beim ausgerufenen Endpreis des Sion nicht tragbar sein ...

Kelomat hat geschrieben: Da sind wir von den 10.000€ von @knutik weit entfernt.
Natürlich sind wir das. IP20 ist ganz sicher nicht automotiv und eine EMV-Prüfung braucht das Teil auch nicht ...

Kelomat hat geschrieben: Zum Problem des Stromverkaufens: Man kann überall nur Probleme suchen oder man sieht sich die Ladesäulenbetreiber an: Die verkaufen keinen Strom sondern Ladezeit! :roll:
Die Zeiten sind "dank" des dt. Eichrechtes vorbei - es lebe die Bürokratie ... :roll:

Selbst der letzte EInfaltspinsel müsste begreifen, dass die etablierte Autoindustrie alles versucht, um neuen Marktteilnehmern wie SonoMotors den Eintritt zu erschweren. Manchmal offen, meist aber verdeckt. Dazu zähle ich die immer stärker durch die Lobbyisten forcierte Pflicht zu irgendwelchen elektronischen Gimmicks, die in Massenproduktion (auch für Verbrennermodelle) für Großkonzerne billig - für kleine oder mittlere Serien aber fast unerschwinglich sind.
Von Reifendrucküberwachung bis Totwinkelassistent, Spurwarner, eCall, ...alles wird Pflicht für Neuwagen und gerade die anstehenden neuen Regelungen erfordern Zusatzkosten, die SonoMotors zum Zeitpunkt ihrer Preisaussage noch gar nicht eingepreist haben kann.

Das kommt ja zu den Kosten für die komplett neu zu entwickelnden Ausstattungen wie den 11kW-Sinus-WR oder die PV-Beplankung mit Nachladefunktion beim Sion ja noch dazu ...

Entweder man kalkuliert bei SonoMotors endlich real und erhöht den Preis deutlich - oder man wird den Sion nie zu kaufen bekommen.
Sucht Euch eine Lösung aus.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

bernd71
  • Beiträge: 1243
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Joe-Hotzi hat geschrieben: Von Reifendrucküberwachung bis Totwinkelassistent, Spurwarner, eCall, ...alles wird Pflicht für Neuwagen und gerade die anstehenden neuen Regelungen erfordern Zusatzkosten, die SonoMotors zum Zeitpunkt ihrer Preisaussage noch gar nicht eingepreist haben kann.
Naja, das wird man doch irgendwo bekommen. Blöd ist wenn die Plannungen so dermaßen aus dem Ruder laufen das man dauernd nachjustieren muss. Was natürlich nur schwer geht wenn man preislich sowieso im unteren Bereich anfangen will. Da ist es auch ohne diese Extras nicht so einfach mitzuhalten wenn man nur mit einer niedrigen fünfstelligen Jahresproduktion rechnet.
Warum fusionieren die Hersteller seid Jahren, bilden Allianzen, bauen Autos zusammen?
Und da möchte man als neuer Einzelkämpfer mit schwacher finanzieller Ausstattung mitmachen, in einem Segment das nur über Stückzahlen eine Gewinnspanne ermöglicht. Und das erste was man festlegt ist der Endkundenpreis. :roll:

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

TorstenW
  • Beiträge: 1737
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 474 Mal
read
Moin,
Joe-Hotzi hat geschrieben:Selbst der letzte EInfaltspinsel müsste begreifen, dass die etablierte Autoindustrie alles versucht, um neuen Marktteilnehmern wie SonoMotors den Eintritt zu erschweren.
Diese Bösewichte aber auch! :ironie:
Da haben sie doch glatt dafür gesorgt, dass diese Regelung mit den ganzen (teuren) Big Brothern im Auto erst ab 2022 greift, weil sie genau wussten, dass der Sion 2019 nicht kommt, sondern erst irgendwann nach 2022.....

Grüße
Torsten

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

knutik
read
[quote=Joe-Hotzi post_id=1196345 time=1581687183

Entweder man kalkuliert bei SonoMotors endlich real und erhöht den Preis deutlich - oder man wird den Sion nie zu kaufen bekommen.
Sucht Euch eine Lösung aus.
[/quote]

Hier wäre Transparenz Seiten Sono Motors mal ganz hilfreich! Was kosten denn die ganzen zusätzlichen Gimmicks, die nach meiner Meinung kein einziger Mensch braucht? Und wie viel kostet das eigentliche Auto?

Also was ist ein realistischer Preis mit all diesen zusätzlichen Funktionen die allesamt erstmal neu erfunden werden, müssen zumindest mal für die Anwendung im Kraftfahrzeug ?

Wenn ich es kalkulieren oder auswürfeln sollte: ich würde sagen ohne die Gimmicks kostet das Auto 35.000 € dann komme ich vielleicht auf eine schwarze Null. Aber auch nur mit sehr viel Optimismus!

Mit den ganzen Gimmicks die anscheinend jeder unbedingt braucht, von der Ladesäulen Funktion bis zur PV-Anlage würde ich mindestens den doppelten Preis veranschlagen also 70.000 plus X

Hier im Forum hatte doch jemand mal die geniale Idee: warum nicht 5.000 neue Tata Nano aus Indien importieren! Elektrifizieren, von mir aus Dachträger drauf mit Solarpanels oben drauf. Das werde man nachhaltig gewesen! Die Produktionsanlage stand ja bis 20 18! Es war das schon alles fertig und man hätte Motor und Getriebe Einheit der gar nicht einbauen müssen... Man hätte einen Tata Nano ohne Motor Getriebe bestimmt für 1000 € bekommen zumindest im letzten Jahr der Herstellung. Das wäre mal ein nachhaltiges Auto gewesen, bereits vorhandene Produktionsanlagen weiter genutzt und das Auto für billiges Geld, gerne auch in Indien elektrifiziert!

Mit einem 15er Akku drinnen oder einem Zwölfer und alles wäre perfekt und gut! So würde Nachhaltigkeit gehen. Sozusagen ein Twizy in nobel.

Diese super gute Idee hat leider keiner aufgegriffen ! und warum nicht? Wäre viel zu vernünftig gewesen... und, mindestens genauso schlimm: hätte real funktioniert, man hätte ja wirklich ein Auto bekommen für sein Geld !
Zuletzt geändert von knutik am Fr 14. Feb 2020, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Skepsis: Wie steht es um Sono Motors / mit der Serienreife des Sion?

USER_AVATAR
read
ohnmacht.gif
ohnmacht.gif (2.13 KiB) 282 mal betrachtet
Seit 11.2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 124.000 gefahrene Kilometer,
seit 08.2018 Leaf Acenta 30kWh (EZ 07/2016), 30.000 gefahrene Kilometer,
seit 07.2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 2.600 gefahrene Kilometer
In der Pipeline: Sono Sion 8-)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Sono Motors Sion“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag