Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

raineramateur
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ich denke ich muss das Thema nicht weiter ausführen.
Ich möchte Erfahrungen und Pro/Contra sammeln...

Danke für Eure Antworten
Anzeige

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
read
Energie zu sparen halte ich erst einmal für eine gute Idee. Ich frage mich allerdings, ob auf das Autoleben die Einsparung im Betrieb (ja, wie immer laufleistungsabhängig) größer ist als der "Aufwand" die zu bauen, ggf. zu warten etc.
Gefühlt sage ich mal ja.

Der norwegische E-Autoverband (weiß nicht genau, wie der heißt ... hatte ich die Tage gelesen/gehört) hat verschiedene E-Autos im Winter-/Sommervergleich gegen sich selber antreten lassen. Die Fahrzeuge mit Wärmepumpe haben deutlich besser abgeschnitten.
Ich habe nur 2 Zahlen grob im Kopf:
Ein Model S hatte irgendwas um 25 / gut 25% Mehrverbrauch.
Ein Kona "nur" um 10%. 9 oder 13 ... auch das weiß ich nicht mehr genau, die Unterschiede sind aber deutlich und vermutlich auch auf die Wärmepumpe zurückzuführen. Wenn dann noch die Dämmung stimmt ...

In der Zoe hatte ich das Gefühl, dass es bei 5-15 Grad hoch wirksam ist, an den Füßen war es aber bekanntermaßen immer a****kalt. Im Kona hatte ich bisher nichts unter 10 Grad, da aber überall im Auto angenehm und meine Zehen durften auch weiter leben ;)

In meinem Fall unterm Strich klar Pro Wärmepumpe.
Zumal ich hier im Ruhrgebiet selten schwere Minusgrade habe.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6; X1 Diesel

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
  • bm3
  • Beiträge: 11456
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 891 Mal
read
Ist die Diskussion dazu nicht schon alt hier und wurde hier auch schon ausführlich geführt ?

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
read
Die Diskussion ist sogar uralt, aber hast du gerade einen link parat zu einem Thread in dem das allgemein besprochen wurde? Klar wurde das schon zig mal - meist offtopic irgendwo fahrzeugbezogen besprochen (a la, "wieso hat ein TESLA keine Wärmepumpe - braucht es das?"), was meist in ideologischen Streit ausartet, da es dann eher ums Fahrzeug, als um die Technik geht. Findet man wirklich eine WP bezogene neutrale Diskussion pro/contra so wie sie der Threadersteller sucht, so einfach über die Forensuche? Hab nur diesen Thread mit "Wärmepumpe" im Betreff gefunden - allerdings stehe ich auch auf Kriegsfuss mit der Suche. Bei den tausenden sinnlosen Threads, ist so etwas konkretes doch durchaus OK, oder? Es sind ja auch nicht alle schon 7 oder 8 Jahre dabei...

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

raineramateur
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Di 10. Okt 2017, 12:51
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Dank an Super-E
Genau das war mein Problem, ich habe keinen guten Thread zum Thema gefunden. Vielleicht wird der hier was ;)

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

psm-freak
  • Beiträge: 278
  • Registriert: Do 20. Feb 2020, 17:20
  • Wohnort: Bayern
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Wenn dass allerdings ein allgemeiner, faktenbasierter WP-Thread werden soll, sollte er vielleicht nicht im Ioniq-Subforum sein...
SunDance_879 hat geschrieben: Der norwegische E-Autoverband (weiß nicht genau, wie der heißt ... hatte ich die Tage gelesen/gehört) hat verschiedene E-Autos im Winter-/Sommervergleich gegen sich selber antreten lassen. Die Fahrzeuge mit Wärmepumpe haben deutlich besser abgeschnitten.
Das ist hochinteressant! Der Schwachpunkt einer Wärmepumpe sind ja extrem tiefe Außentemperaturen, und ich würde doch annehmen dass es in Norwegen deutlich kühler ist als hierzulande.

Ist denn eine Wärmepumpe überhaupt ein relevanter Mehraufwand wenn eine Klimaanlage vorhanden ist?
Die meisten aktuellen Split-Klimaanlagen können beides und wenn mich nicht irre braucht es nur magnetische Ventile um die Wärmetauscher zu "vertauschen".
Ioniq 28 Style

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

zaungast
  • Beiträge: 189
  • Registriert: So 13. Aug 2017, 18:00
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
raineramateur hat geschrieben: Ich denke ich muss das Thema nicht weiter ausführen.
Ich möchte Erfahrungen und Pro/Contra sammeln...

Danke für Eure Antworten
Es ist zwar leider kein direkter Vergleich, aber bei der e Nordkapp challenge und -25C (ich denke im Laufe des Tages ist es "wärmer" geworden, verlor der chinesische SUV duch die Heizung (Anzeige) 100 km Reichweite, der Ioniq mit Wärmepumpe nur 70. Aus meiner eigenen Erfahrung bin ich mir ziemlich sicher, dass ich die erste Etappe mit knapp 200km von Landberg ohne WP nicht geschafft hätte. Damals hatte es +4C und im Auto war es wohlig warm. Es war nch der 28 KWh Ioniq.
Einst Sangl #164, seit 11.11.2017 stolzer Besitzer eines IONIQ Premium

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
read
psm-freak hat geschrieben:
Das ist hochinteressant! Der Schwachpunkt einer Wärmepumpe sind ja extrem tiefe Außentemperaturen, und ich würde doch annehmen dass es in Norwegen deutlich kühler ist als hierzulande.
Habe noch einmal gesucht, wo ich das her hatte.
https://youtu.be/LCFr5CUU66c?t=1477
Näheres zu den Testbedingungen der Norweger müsste man sich mal raussuchen.

Edit: bisher habe ich nur das hier gefunden
https://businessportal-norwegen.com/202 ... more-11083
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6; X1 Diesel

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
  • noradtux
  • Beiträge: 558
  • Registriert: Mi 30. Nov 2016, 19:21
  • Wohnort: Rellingen
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
psm-freak hat geschrieben: Wenn dass allerdings ein allgemeiner, faktenbasierter WP-Thread werden soll, sollte er vielleicht nicht im Ioniq-Subforum sein...
SunDance_879 hat geschrieben: Der norwegische E-Autoverband (weiß nicht genau, wie der heißt ... hatte ich die Tage gelesen/gehört) hat verschiedene E-Autos im Winter-/Sommervergleich gegen sich selber antreten lassen. Die Fahrzeuge mit Wärmepumpe haben deutlich besser abgeschnitten.
Das ist hochinteressant! Der Schwachpunkt einer Wärmepumpe sind ja extrem tiefe Außentemperaturen, und ich würde doch annehmen dass es in Norwegen deutlich kühler ist als hierzulande.

Ist denn eine Wärmepumpe überhaupt ein relevanter Mehraufwand wenn eine Klimaanlage vorhanden ist?
Die meisten aktuellen Split-Klimaanlagen können beides und wenn mich nicht irre braucht es nur magnetische Ventile um die Wärmetauscher zu "vertauschen".
Letztendlich sind das ein paar zusätzliche Ventile, um den Kältemittelfluss umzukehren. Ich habe hier ein Schema des Systems gefunden:
viewtopic.php?p=1150582#p1150582
Seit 7.7.2017 nach 8 Monaten warten mit dem Ioniq Electric unterwegs :)

Re: Wärmepumpe Ja/Nein? und Warum?

USER_AVATAR
read
Eine Wärmepumpe bringt bei -25 Grad zwar nichts mehr, aber ich empfehle Mal nach Temperaturen in Norwegen zu googeln. Die liegen im Januar im Durchschnitt auch bei 0 Grad. Und richtig kalt ist es ja zudem meistens mitten in der Nacht, wenn nicht so viele fahren...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag