Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
folder Fr 13. Sep 2019, 22:45
Einführung

Nachdem ich hier schon seit etwa drei Jahren immer wieder mitlese, und auch immer wieder gerne Berichte über Überführungsfahrten von E-Neulingen gelesen habe, möchte ich genau das nun auch tun und von meiner morgigen Abholung meines neuen Ioniq Elektro in Landsberg und der Heimfahrt nach Troisdorf (zwischen Köln und Bonn) berichten. Es wird hoffentlich nicht ganz so spannend, wie das bei Abholberichten noch vor 3 Jahren der Fall war.

Meine praktische Elektroautoerfahrung beschränkt sich auf eine 15-minütige Mitfahrt in einem elektrischen Smart ForFour, einer 20-minütigen Mitfahrt in einem Model S 85P Ludicrous mit einigen Beschleunigungen und 200 km eigenes Fahren in einem e-Golf, den ich während einer Inspektion meines Verbrenners für einen Tag hatte - probiert hatte ich Typ-2-Laden, CCS-Laden erst an einer defekten Säule und dann bei Ionity, und Laden zuhause. Die Art des Fahrens hat mich sehr beeindruckt, weswegen feststand, dass ein Elektroauto angeschafft werden muss.

Nach einigen Überlegungen fiel dann am letzten Wochenende die Wahl doch sehr spontan auf einen VFL Ioniq Elektro mit 28 kWh, da dieser in Wunschkonfiguration (Premium mit Sitzpaket in blau) direkt verfügbar war im Autohaus Sangl in Landsberg.

Dank einer sehr schnellen Abwicklung, die außer einer kleinen Schrecksekunde heute morgen, bisher optimal gelaufen ist, sitze ich jetzt mit den E-Kennzeichen im ICE von Siegburg nach Augsburg. Hoffentlich kein schlechtes Ohmen für meine elektrische Zukunft: im Zug gab es einen Getriebeschaden, die hintere Hälfte wurde abgekoppelt und die vordere Hälfte fährt mit 1,5 Stunden Verspätung weiter.

Vorbereitung

Die Vorbereitung und Vorfreude war ja sehr kurz, daher gab es erstmal nur eine neue Schukodose. Wallbox wird in den nächsten Wochen geplant. Außerdem habe ich die Maingau, newmotion und Plugsurfing Ladekarten bestellt (Getcharge kam noch nicht an), und verschiedenste Apps installiert. ODB-Bluetooth-Dongle habe ich auch, so dass ich EVNotify nutzen kann.

Ladestopps sind auch geplant für zwei Routen, wobei aufgrund der wegen der Zugverspätung kurzen Nacht vielleicht umgeplant wird und ich morgen Abend noch bei Verwandten bei Ulm vorbei fahre und dort übernachten werde (mit noch jungfräulicher Ladesteckdose in der Garage).

Noch einmal Schlafen (im Hotel in Augsburg) und es ist endlich so weit.

Der Tag beginnt

Mit Augsburger Kaffee und Brezn bewaffnet sitze ich nach 4,5 Stunden Schlaf im seriellen dieselelektrischen Hybrid der Bayrischen Regiobahn, im hinteren Zugteil. Kurz nach der geplanten, aber noch nicht stattgefundenen Abfahrt steigt ein Zugführer ein, öffnet das Rollo der Windschutzscheibe, und ich sehe, dass der vordere Zugteil nicht mehr da ist. Ohne jegliche Ausschilderung wurde der Zug in Augsburg getrennt. Das bedeutet einen Umweg über Buchloe, und eine um 35 Minuten spätere Ankunft, wo ich dann stilgerecht in einem Ioniq Elektro von Herrn Sangl Senior abgeholt wurde. Hintere Zugteile kann ich jedenfalls nicht empfehlen.

Die Abholung

Um 09:07 waren wir am Autohaus, und mein blauer Ioniq stand schon bereit (auf diesen Augenblick hatte ich mich schon gefreut) und ich wurde herzlich von Herrn Sangl begrüßt. Nachdem die Formalitäten in 2 Minuten erledigt waren, wurden schnell die Nummernschilder montiert, und Herr Sangl hat mich schnell in das Auto eingewiesen. Das meiste war nicht neu für mich, aber es war gut, einige Details live gezeigt zu bekommen. 20 Minuten nach meiner Ankunft hatte ich schon die Schlüssel und saß im Auto, und Herr Sangl konnte los zur eRUDA. Noch ein paar Sachen wie Wifi-Hotspot und Android Auto konfiguriert und los ging es.

Die Rückfahrt
Nach ein paar Minuten habe ich noch einmal angehalten und EVNotify und ABRP konfiguriert, so dass ich die Live-Features von ABRP nutzen konnte. Um 10:14 ging es dann endlich wirklich los in Landsberg. Da ich nur sehr kurz geschlafen hatte, war klar, dass ich bei meinen Verwandten nördlich von Ulm vorbei fahren würde, so dass ich die Route über A7 und A3 über Würzburg nehmen würde.

1. Etappe

Von: Landsberg
über: Augsburg
nach: Ionity Lohnetal Ost (direkt nördlich des Autobahnkreuz Ulm/Elchingen)
SOC Abfahrt: vermutlich 98% (war schon 3 km gefahren)
SOC Ankunft: ?
Verbrauchte Energie: ?
Strecke: 119 km
Dauer: 70 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 102 km/h
Änderung Höhe über Meeresspiegel: -57 m
Durchschnittsverbrauch: ?

Das erste Mal fahre ich den Ioniq er fährt sich super! Ich halte mich an die Geschwindigkeitsbegrenzungen (+5 km/h auf dem Tacho müsste passen) und fahre meist 135 km/h auf der freien Autobahn. Ich bereue die Wahl auf keinen Fall - ich komme auch sehr schnell mit den Assistenten, insbesondere Spurhalteassistent und Abstandstempomat, zurecht (hatte ich bisher erst zweimal in einem Mietwagen).

1. Ladung (Werte teilweise aus EVNotify)

Während der Ladung konfiguriere ich EVNotify richtig, so dass ich ab Mitte der Ladung und für den Rest der Reise genaue Werte habe. Diesen Stopp hätte ich mit einem Verbrenner nicht gemacht, da es nur noch 44 km zu meinen Verwandten waren. Aber ich hätte diesen sicher auch vermeiden können, indem ich ein bisschen langsamer gefahren wäre.

Ort: Ionity Lohnetal Ost
SOC: ?-83,5%
Geladene Energie: 17,3 kWh (laut Maingau)
Dauer: 17 Minuten
Durchschnittliche Ladeleistung: 61 kW
Maximale Ladeleistung: 68 kW
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: ?/45°C
Freischaltung: Problemlos mit Maingau Ladekarte, Kosten €6,06

Das geht wirklich rasend schnell. Rein theoretisch wusste ich das ja schon, aber ich habe nur einige Fotos gemacht, einige Kurznachrichten verschickt und ein paar Zeilen hier im Thread gepostet, und schon war viel mehr geladen als nötig. EVNotify habe ich während des Ladevorgangs richtig aktiviert, so dass erst jetzt richtige Werte kommen.

2. Etappe

Die nächste Etappe bin ich dann so schnell es geht gefahren (teilweise Tacho 170), da es nicht weit war.

Von: Ionity Lohnetal Ost
nach: Ladenetz-Ladesäule Bahnhof Aalen-Wasseralfingen
SOC Abfahrt: 84%
SOC Ankunft: 59,5%
Verbrauchte Energie: 6,9 kWh (berechnet aus SOC)
Strecke: 41+3 km
Dauer: 33 Minuten für 41 km
Durchschnittsgeschwindigkeit: 75 km/h (so richtig gelohnt hat sich das Rasen nicht aufgrund des Anteils Landstraße und Stadt)
Änderung Höhe über Meeresspiegel: -111 m
Durchschnittsverbrauch: 156 Wh/km (berechnet aus SOC)

Kurz vor dem Ziel meine Verwandten abgeholt, die vom Auto begeistert waren und dann zur Ladesäule neben einem Restaurant gefahren.

2. Ladung (Werte aus EVNotify)

Ort: Ladenetz-Ladesäule Bahnhof Aalen-Wasseralfingen
SOC: 59,5%-79,5%
Geladene Energie: 6,7 kWh (laut Maingau)
Dauer: 1:55 Stunden
Durchschnittliche Ladeleistung: 3,5 kW (Säule kann nur 16 A mit 20-A-Ladekabel)
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: 40°C/32°C
Freischaltung: Problemlos mit Maingau Ladekarte, Kosten €2,35

3. "Etappe"

5 km zu meinen Verwandten gefahren, mit etwas Umweg. Dort dann in der Tiefgarage an Schuko eingesteckt, ein Mittagsschläfchen gehalten und einen Kaffee getrunken und über Elektroautos gefachsimpelt.

3. Ladung

Ort: Schuko
SOC: 76,5%-99,5%
Geladene Energie: 6,4 kWh (berechnet aus SOC)
Dauer: gut 3 Stunden
Durchschnittliche Ladeleistung: 2,1 kW (berechnet aus SOC)
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: 31°C/28°C

4. Etappe

Die nächste Etappe ging dann hauptsächlich über die A7, Tempomat 135 km/h mit einigen Baustellen. Ich hätte eigentlich noch weiter fahren können, aber meine Blase wollte anhalten. Bis zum Autobahnkreuz A7/A3 hätte es vielleicht noch gereicht (Allego Ladepark Dettelbach).

Von: Aalen
nach: Ionity Ohrenbach Ost
SOC Abfahrt: 99,5%
SOC Ankunft: 54,5%
Verbrauchte Energie: 12,6 kWh (berechnet aus SOC)
Strecke: 83 km
Dauer: 48 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 100 km/h
Änderung Höhe über Meeresspiegel: -72 m
Durchschnittsverbrauch: 152 Wh/km (berechnet aus SOC)

4. Ladung (Werte aus EVNotify)

Die Ladung ging wieder viel zu schnell. Habe nur die Toilette aufgesucht und ein Getränk gekauft und war schon wieder über 80%...

Ort: Ionity Ohrenbach Ost
SOC: 55%-85,5%
Geladene Energie: 10,8 kWh (laut Maingau)
Dauer: 12 Minuten
Durchschnittliche Ladeleistung: 58,9 kW
Maximale Ladeleistung: 67 kW
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: 31°C/39°C
Freischaltung: Problemlos mit Maingau Ladekarte, Kosten €3,78

5. Etappe

Die nächste Etappe war dann über A7 und A3, mit zwei längeren Baustellen; ansonsten Tempomat 135 km/h.

Von: Ionity Ohrenbach Ost
nach: Ionity Spessart Nord
SOC Abfahrt: 86,5%
SOC Ankunft: 26,0%
Verbrauchte Energie: 16,9 kWh (berechnet aus SOC)
Strecke: 101 km
Dauer: 55 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 110 km/h
Änderung Höhe über Meeresspiegel: +59 m
Durchschnittsverbrauch: 168 Wh/km (berechnet aus SOC)

5. Ladung (Werte aus EVNotify)

Hier war ein kurzes Abendessen angesagt, da ich wusste, dass ich eine etwas längere Etappe hatte. Die Ladung war trotzdem etwas zu schnell, da sie gerade beendet wurde, als ich zurückkam. Hier habe ich auch das einzige mal andere EVs gesehen: eine Zoe am Triple (vor mir da, gleichzeitig abgefahren) und ein iPace (angekommen an Ionity, als ich abgefahren bin).

Ort: Ionity Spessart Nord
SOC: 26%-93,5%
Geladene Energie: 18,9 kWh (aus SOC berechnet, Maingau noch nicht verfügbar)
Dauer: 26 Minuten
Durchschnittliche Ladeleistung: 44 kW
Maximale Ladeleistung: 65 kW (Leichte Reduzierung des Ladestroms wegen Temperatur schon ab 65,5%)
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: 37°C/48°C
Freischaltung: Problemlos mit Maingau Ladekarte, Kosten noch nicht bekannt

6. Etappe

Die nächste Etappe war dann entlang der A3, mit einem längeren Stau und einigen Baustellen; ansonsten Tempomat 135 km/h. Anders als erwartet war die Distanz problemlos zu bewältigen.

Von: Ionity Spessart Nord
nach: Fastned Limburg Süd
SOC Abfahrt: 94,5%
SOC Ankunft: 15,0%
Verbrauchte Energie: 22,3 kWh (berechnet aus SOC)
Strecke: 128 km
Dauer: 1:13 Stunden
Durchschnittsgeschwindigkeit: 105 km/h
Änderung Höhe über Meeresspiegel: -178 m
Durchschnittsverbrauch: 174 Wh/km (berechnet aus SOC)

6. Ladung (Werte aus EVNotify)

Dies war der andere Stopp, den ich im Verbrenner nicht gemacht hätte. Hier gibt es eine Pizzeria, aber dafür blieb beim besten Willen keine Zeit mehr! Die Fastned-Stationen sind beeindruckend. Billig ist das aber sicher nicht.

Ort: Fastned Limburg Süd
SOC: 15,5%-76%
Geladene Energie: 16,9 kWh (aus SOC berechnet, Maingau noch nicht verfügbar)
Dauer: 18 Minuten
Durchschnittliche Ladeleistung: 56 kW (berechnet aus SOC, laut EVNotify-Chart eher ~61 kW)
Maximale Ladeleistung: 64 kW (Leichte Reduzierung des Ladestroms wegen Temperatur schon ab 49,5%)
Maximale Batterietemperatur Anfang/Ende: 38°C/49°C
Freischaltung: Problemlos mit Maingau Ladekarte, Kosten noch nicht bekannt

7. Etappe

Die letzten 100 km standen an und wurden problemlos bewältigt. Einige mal beschränkt auf 100 km/h, ansonsten Tempomat 135 km/h und kurz über Land und Stadt nach Hause.

Von: Fastned Limburg Süd
nach: Troisdorf
SOC Abfahrt: 76,5%
SOC Ankunft: 13,5%
Verbrauchte Energie: 17,6 kWh (berechnet aus SOC)
Strecke: 97 km
Dauer: 57 Minuten
Durchschnittsgeschwindigkeit: 102 km/h
Änderung Höhe über Meeresspiegel: -127 m
Durchschnittsverbrauch: 182 Wh/km (berechnet aus SOC)

Fazit

Insgesamt eine tolle Erfahrung. Die Rückfahrt war völlig problemlos und wäre mit dem Verbrenner nur vielleicht 45 Minuten schneller gewesen. So abenteuerlich wie andere Abholungen war es jedenfalls nicht. Empfehle es jedem, das ebenso zu tun und nicht das Auto liefern zu lassen.
Zuletzt geändert von Köln Bonner am Mi 18. Sep 2019, 10:29, insgesamt 2-mal geändert.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    d.m.
    Beiträge: 257
    Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
    Wohnort: Anwalting
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 23:01
Bei der Strecke über Würzburg würde ich von Ohrenbach (oder ggf. ein paar km weiter bei fastned in Uffenheim) nach Kleinostheim fahren und von dort nach Limburg. Das sind meine üblichen Ladestopps auf der Strecke und die Klappen eigentlich ganz gut. Spessart Nord bis Limburg ist halt je nach Wetter schon weit.
Ioniq seit 24.03.2018

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 569
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
    Wohnort: 53127 Bonn
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 23:06
Gute Reise! Sind letztens von Garching bei München nach Bonn gefahren mit dem IONIQ - ohne Probleme dank IONITY, Fastned, allego und 1x Telekom. Zur Routenplanung hast Du ABRP genutzt?

Grüße aus Bonn. ;-)
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
folder Fr 13. Sep 2019, 23:14
Ja, genau, ABRP und mit GE-Routenplaner überprüft. Danke für den Hinweis zu Kleinostheim. Allerdings scheint da jedoch gerade noch gebaut zu werden laut der Störungsmeldung. Daher hatte ich das ausgeschlossen. Daher dachte ich, bei Spessart Nord etwas länger zu laden und dann etwas langsamer zu fahren, um die 130 km nach Limburg zu schaffen. Morgen wird es trocken, etwa 22°C und laut windy.com fast windstill bzw. leichter Rückenwind. Daher bin ich zuversichtlich.

Aber wegen des möglichen Verwandtenbesuch werde ich eventuell spontan umplanen. Am einfachsten kann man ja immer nach dem Anstecken den nächsten Stopp planen, und dann entsprechend früher oder später abstecken. Denke ich mir zumindest so.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    Zlogan
    Beiträge: 569
    Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
    Wohnort: 53127 Bonn
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 13. Sep 2019, 23:51
Die Störung in Kleinostheim war jetzt auch für mich neu. Aber der Triple funktioniert zwar (zur Not).

In Bayern auf der Route liegen zu bleiben ist gefühlt unmöglich - gefühlt ist da an jeder Raststätte zumindest ein Schnelllader - teilweise ja sogar mehrere und sogar von mehreren Anbietern.

Mit etwas Erfahrung mit dem Auto plant man dann auch mal mit etwas weniger Sicherheit. Aber am Anfang lieber einmal zu viel als zu wenig laden. Oder mal lieber 5 Minuten länger stehen bleiben.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    chilobo
    Beiträge: 281
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 39 Mal
    Danke erhalten: 28 Mal
folder Sa 14. Sep 2019, 00:20
Viel Spaß bei der Fahrt!
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    d.m.
    Beiträge: 257
    Registriert: So 4. Feb 2018, 09:32
    Wohnort: Anwalting
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 23 Mal
folder Sa 14. Sep 2019, 07:47
Oh, jetzt hätte ich Dich versehentlich fast noch in den Wald geschickt. Bei meiner letzten Fahrt am 4. wollte ich Spessart Nord ausprobieren und habe deshalb ausnahmsweise nicht Kleinostheim geplant. Daher ist mir die Störung nicht aufgefallen. Von Spessart Nord bis Kleinostheim geht's auch hauptsächlich deutlich bergab, daher braucht man für die Strecke nicht wirklich viel Energie. Man rekuperiert aber mit relativ hoher Leistung in den schon fast vollen Akku.
Ioniq seit 24.03.2018

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
folder Sa 14. Sep 2019, 08:14
[Update, auch in 1. Beitrag eingefügt]
Mit Augsburger Kaffee und Brezn bewaffnet sitze ich nach 4,5 Stunden Fahrt im seriellen dieselelektrischen Hybrid der Bayrischen Regiobahn, im hinteren Zugteil. Kurz nach der geplanten, aber noch nicht stattgefundenen Abfahrt steigt ein Zugführer ein, öffnet das Rollo der Windschutzscheibe, und ich sehe, dass der vordere Zugteil nicht mehr da ist. Ohne jegliche Ausschilderung wurde der Zug in Augsburg getrennt. Das bedeutet einen Umweg über Buchloe, und eine um 35 Minuten spätere Ankunft, wo mich Herr Sangl abholen wird. Hintere Zugteile kann ich jedenfalls nicht empfehlen.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    insti
    Beiträge: 126
    Registriert: So 4. Sep 2016, 11:20
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Sa 14. Sep 2019, 08:37
Hallo,

das klappt schon. Ich habe es vor 2 Wochen auch geschafft von Riedlingen nach Köln allerdings mit dem Twike.
Viel Spaß

Jürgen
Zoe R 240 BJ 2016
Peugeot Ion BJ 2013
Twike BJ 2009

Re: Abholung Ioniq Elektro in Landsberg und Überführung nach Troisdorf

menu
Benutzeravatar
    corwin42
    Beiträge: 1243
    Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
    Wohnort: Borchen
    Hat sich bedankt: 47 Mal
    Danke erhalten: 105 Mal
folder Sa 14. Sep 2019, 09:28
Die erste Fahrt ist ja schon was besonderes. Bei Deiner guten Vorbereitung wird das eh alles gut klappen.
Einfach die Fahrt genießen und nicht so auf die Zeit achten. Ruhig etwas länger laden als nötig.

Mein Gedanke, als ich bei der Abholung vor fast 2 Jahren bei uns auf den Hof fuhr nach 536km: "Schade, schon zu Hause"
Zuletzt geändert von corwin42 am Sa 14. Sep 2019, 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017
Verbrauch:Bild
https://join.slack.com/t/ioniqinfo/shar ... TBkMzIzM2U
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „IONIQ - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag