Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Steinhard
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Do 7. Jan 2021, 11:50
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Das LM ist schlichtweg ein Anschlagsbegrenzer. Es regelt hart die eingestellte Leistung ab. Das ist die primäre Aufgabe.
Heißt: mehr kWh kann der Anschluss über eine betrachtete Zeit nicht liefern. Wenn der Flaschenhals die kWh insgesamt sind, ist die Anschlussleistung zu klein. Da bringt es auch nichts oder wenig die Verteilregeln zu ändern. Weil dann machst du ein riesen Fass auf, warum du deinen 92 kWh Akku voll geladen haben musst, und der Nachbar seinen 25kWh nicht voll benötigt.
Diese Diskussion macht ja keinen Sinn.

Die eigentliche Frage ist aber: muss denn dein 92 kWh Akku am nächste Tag proppe voll sein?
Anzeige

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 3918
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 664 Mal
  • Danke erhalten: 851 Mal
read
Der Accu wird voll sein, da eben der Durchnittsverbrauch schlagend wird.
Wenn eine Verbrauchsstelle, sagen wir mal in 10 Stunden 250 Kwh benötigt und man 300 Kwh zur Verfügung hat, wird alles voll sein.
Vom Zwitwagen, welcher hat nicht in den letzten 48 Stunden bewegt wurde, bis hin zum, eben 90 Kwh Accu, welcher 85 Kwh benötigt.
Das ist intelligentes Lastmanagement.
Es wird in einer Garage eines Wohnkomplexes immer mehr Fahrzeuge geben, welche wenig fahren, wie Fahrzeuge, welche mehr fahren.
Selbst in einer Speckgürtel- Neubaugarage wird der pro Fahrzeugverbrauch noch nicht über 30, 40 Kwh täglich im Schnitt liegen.
Ausser man fährt die Marke..., aber lassen wir das beiseite.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
read
Mit dem Beispiel wollte ich nur verdeutlichen, daß die Info über die benötige Energie wichtig ist.
Auf der anderen Seite korreliert der Jahresenergiebedarf eines Autos nicht unbedingt mit der Akkugröße.
Ein PHEV mit knapp 9kWh Kapazität hatte in meiner kleinen Stichprobe dem höchsten Verbrauch.
Wenn es einen Abend gibt, daß mein Nachbar seinen Akku nicht voll bekommt, wird es schwer dies zu erklären. Dies vor allem vor dem Hintergrund, daß genug Energie da gewesen wäre.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,
env20040 hat geschrieben:Das Durchschnitssfahrzeug fährt jährlich 13.000km.
Das Durchschnitssfahrzeug verbraucht jährlich somit, inkl Ladeverlusten 3.000 kWh....
Das wären 23kWh/100km; reichlich zu viel.
Der Durchschnitt liegt (inklusive Ladeverlusten) unter 20kWh/100km.
Das untermauert Deine sonstigen Aussagen aber noch.... ;)

Grüße
Torsten
Gemäß Check24 liegt die Fahrleistung bei deutlich unter 13 tkm. Quelle.
Und vielleicht mal ganz interessant in dem Zusammenhang dieser Artikel.

Um noch mal aber auf ISO 15118 "Plug & Charge" zurückzukommen. Intelligente Steuerung ist zwar möglich, aber aktuell unterstützen noch kaum Fahrzeuge diesen Standard. Also ist auch mit SoC auslesen nichts. Ob man das jetzt als "Investition in die Zukunft" sieht muss jeder für sich selbst sehen.

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
read
Bitte nicht ISO15118 mit P&C vermischen. ISO15118 können alle Fahrzeuge mit CCS.

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
  • hybrid
  • Beiträge: 454
  • Registriert: Do 19. Mär 2020, 09:05
  • Wohnort: bei Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
forrestde hat geschrieben: Warum wird insbesondere das Tesla UMC 2. Gen empfohlen?
Lange Zeit war dies mit ca. 200-250 EUR Gebrauchtpreis die günstigste Option. Tesla liefert diese bei jedem Auto mit, daher gibt es einige auf dem Markt.

Halb so teuer wäre dieser Morec-Ziegel mit Versand aus Deutschland: https://de.aliexpress.com/item/1005001998278450.html
Hell hat geschrieben: ... und weil es für den Tesla UMC 2. Gen auch Adapter für Schuko, CEE32 blau, CEE16 rot und CEE32 rot gibt und man damit dann gleichzeitig auch einen Notfalllader für ganz Europa immer gleich mit dabei hat (sofern überhaupt benötigt) ;-)
Für das UMC2 gibts nur Schuko, CEE16 blau und CEE32 blau. Die roten CEEs gabs nur für das alte, 3-phasige UMC1.

Grüße,

Fabian

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Hell
  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Da liegst Du leider falsch, da ich alle diese Adapter besitze ;-)

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Kann es sein dass du einen UMC1 hast? Der UMC2 ist nur 1 phasig, daher macht ein roter CEE Stecker keinen Sinn.

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Benutzeravatar
read
Den CEE16 suche ich schon lange - kannst du den mal bitte zeigen incl. Tesla Teilenummer / Shoplink?

Re: Wallbox in Tiefgarage (WEG) im Neubau - sehr teuer

Hell
  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
mode hat geschrieben: Kann es sein dass du einen UMC1 hast? Der UMC2 ist nur 1 phasig, daher macht ein roter CEE Stecker keinen Sinn.
Nein, ich habe ein UMC 2. Gen (und das macht sehr wohl Sinn, da man an einer roten CEE16 oder roten CEE32 in freier Wildbahn schlecht einen blauen CEE16 oder blauen CEE32 Stecker anschließen kann, sofern keine andere Lademöglichkeit außer Schuko vorhanden ist ;-)).

2. Gen UMCs erkennt man an den am Adapteranschlussstück vorstehenden (isolierten) Kontakten/Pins. Bei Gen 1 UMCs stehen die (isolierten) Kontakte am Adapteranschlusstück nicht vor. Gen 2 UMCs können nur einphasig laden. Gen 1 UMCs können ein- oder dreiphasig laden.

In Deutschland sind die blauen CEE32 eigentlich unüblich. Blaue CEE16 findet man sehr oft auf Campingplätzen. Die roten CEEs findet man meistens in der Industrie, bei größeren Geschäften, in Häfen oder auch in Garagen, auf Bauernhöfen usw.

Es scheint wohl noch mehr Interesse an den Adaptern zu geben ;-)
Zuletzt geändert von Hell am Do 29. Apr 2021, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag